Entbinden, obwohl mir das Krankenhaus nicht zusagt?

Lisie15
Lisie15
18.06.2015 | 48 Antworten
Ich habe mir gestern das Krankenhaus angeschaut, welches das Nächste ist und mir sagt das gar nicht zu.
Ich mag weder die Kreissäle noch die Wochenbettstation und würde noch am Tag der Enbindung nach Hause wollen. Habe keine Hebamme wohlgemerkt.
Ich war da am Dienstag schon, wegen Vorwehen und die Hebamme war sehr unfreundlich, der Arzt machte keine klare Aussage, ob ich da bleiben sollte oder gehen kann, also bin ich nach Hause.
Würdet ihr euer Kind bekommen, auch wenn euch der Ort nicht gefällt?
Ich würde mir so gerne noch ein anderes Krankenhaus ansehen, aber mein Mann nicht. Der sagt zwar auch, dies und jenes findet er nicht gut, aber das sei ja nur für ein paar Tage.
Ich kann mir gerade nicht vorstellen, dort mein Baby zur Welt zubringen.
Das Krankenhaus, welches ich noch ins Auge gefasst habe, ist etwas weiter entfernt und leider denkt er immer noch an die Kosten. Dabei denke ich, dass es besser für Mutter und Kind ist, wenn dort gebärt wird, wo Sie sich auch wohl fühlt. Wie kann ich meinen Mann überzeugen, hat wer einen Tipp?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

48 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Hm...überzeugen? Weiss ich nicht...DU bekommst das Kind, nicht ER...DU wirst da "ein paar Tage" bleiben, nicht er...Ich würde nie ein Kind da gebären, wo ich mich nicht wohlfühle . An Deiner Stelle würde ICH mir ein anderes KH ansehen und, so hart es klingt, die Entscheidung treffen.und zwar allein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2015
7 Antwort
Fahrtkosten und Fahrzeit spielen bei ihm eine ganz große Rolle. Er denkt da bequem fùr sich und unbequem für mich. Die Frühchenstation und Neugeborenenintensiv ist ein Stockwerk tiefer als die Wochenstation, und nur mit Fahrstuhl zu erreichen. Sollte das Baby krank werden, liegt man als Mama ganz woanders. Das Krankenhaus ist neu, daher verstehe ich die ganze Planung nicht. Meine Schwester war von ihrem Baby nicht getrennt und das ist jetzt 10 Jahre her. Ok, war ein anderes Krankenhaus. Ich habe schon öfters verfrühte Wehen und mache mir aus dem Grund auch die ganzen Gedanken. Ich weiß nur einfach nicht, wie ich ihn überzeugen soll und kann.
Lisie15
Lisie15 | 18.06.2015
6 Antwort
also vielleicht muss ich noch hinzufügen, dass das wohlbefinden einen erheblichen einfluss auf den geburtsverlauf haben kann. darin sind auch deine gesundheit und die des kindes miteinbezogen …also ist das schon ein sehr wichtiger faktor. vielleicht kannst du deinem mann das so erklären. er kann das vielleicht nicht so gut abschätzen.
tate
tate | 18.06.2015
5 Antwort
Wie du sagst es geht um euer Wohl und DU musst dich in dem Moment wohl fühlen und da ist so leid es mir tut dein Mann nebensächlich. Wir fahren auch in ein kh was weiter weg ist weil es mir einfach besser gefällt... Rede mit ihm und sag ihm das so. Das muss er doch verstehen!!! Ich wäre da hart wenn meiner so wäre, würde ich sagen gut dann fahre ich mit jemand anderem hin. Guck dir das andere auf jedenfall an, bei einer Geburt musst du dich wohl fühlen und dich gut aufgehoben fühlen und Vertrauen zu den Hebammen und Ärzten aufbauen
melina87
melina87 | 18.06.2015
4 Antwort
oh mein gott das ist manchmal typisch Mann, in dem Moment denkt man alles andere als an die Kosten sondern dass es Mutter und Kind geht... "nur" ein paar Tage, das können 3 Tage bis 1 oder 2 Wochen sein je nachdem obs Komplikationen oder ähnliches gibt... wir ziehen mitte Juli aufs Dorf und da ist kein Krankenhaus sondern wir müssen hier hin fahren wo wir noch momentan wohnen. das sind auch fast 30km.... aber das spielt ehrlich gesagt keine Rolle, weder für meinen Freund noch für mich... Das Wohl steht wohl an 1. Stelle...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2015
3 Antwort
wenns dir dort absolut nicht zusagt, dann schau dir auf jeden fall das andere kh an und entscheide im fall der fälle dann auch dafür da wären mir die kosten echt egal und meinem mann ich find unser kh auch nich sooo der wahsninn...Kreißsaal top, die Schwestern sind auch alle nett, damals begleitete auch meine Hebamme die Geburt, aber mir hat der ganze ablauf in den 4 tagen die ich da war, absolut nich gefallen...man is ja nie zur ruhe gekommen, weil immer irgendwas war und immer irgendwer was wollte das 2. Kind werde ich, sodenn alles okay is, definitiv ambulant entbinden...ne Hebamme werde ich mir auch beim 2. Kind nehmen, auch wenn diese aller Wahrscheinlichkeit nach, die Geburt nich begleiten wird...ansonsten is der Kinderarzt binnen 5min Fußweg zu erreichen und mein Hausarzt, der sehr guter freund der Familie is, wäre auch jederzeit erreichbar im notfall...
gina87
gina87 | 18.06.2015
2 Antwort
Ich kann mich tate nur anschließen. Wenn du dich in dem Krankenhaus unwohl fühlst, schaue dir das andere Krankenhaus unbedingt noch einmal an. Falls es nicht zu persönlich ist, inwiefern denkt dein Mann da nur an die Kosten, dass er gegen das andere Krankenhaus ist? Höhere Fahrtkosten? Unterkunftskosten? Für dich als Schwangere entstehen im Krankenhaus für den Aufenthalt keine Kosten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.06.2015
1 Antwort
ganz ehrlich? muss dein mann das kind zur welt bringen oder du? ich finde er kann dir da ruhig "entgegenkommen" was das betrifft, denn schliesslich bekommt man nicht alle tage ein kind und ein spaziergang ist das auch nicht. wenn du dich nicht wohlfühlst dann schau dir unbedingt noch das andere krankenhaus an…geld ist da wirklich nebensächlich. ein geburtserlebnis bleibt fürs leben und prägt fürs leben, dass sollte einem bewusst sein. man muss sich absolut wohl dabei fühlen. das hat jede frau mehr als verdient!
tate
tate | 18.06.2015

«3 von 3

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Zwillinge entbinden in Berlin
16.07.2010 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading