Hilfe, ich werd noch irre!( Achtung lang)

Strangi
Strangi
23.09.2014 | 23 Antworten
Liebe Alle,

ich werd noch wahnsinnig von dieser Warterei.

Bin jetzt 37+4, eig muss es ja auch noch nicht sofort losgehen ... aber ich fühle mich von einem Befund von vor fast 2 wochen echt unter Druck gesetzt. Fast schon panisch.

Vor knapp 2 wochen war ich im Kh zur normalen kontrolle bzw Ultraschall mit Oberarzt, da ich ja durch meine erste ss mit notkaiserschnitt eine Risikopatientin bin ... GRRRR
Allein diese Aussage hat mich fuurchtbar wütend gemacht.
NEin, ich trage keine Risiko. Das ist eine andere Schwangerschaft, es ist ein anderes Kind, es ist eine andere Zeit und nicht zu vergleichen mit der Schwangerschaft zuvor...
nun...bis zu dem Befund der Ultraschalluntersuchung.
Denn genau an dem Tag, 12.9, vor 6 Jahren war der ET meines Sohnes, ich war an dem Tag im KH zur Kontrolle und erhielt ähnlichen Befund. Fruchtwassermenge sehr gering... ( bei meinem Sohn war es noch drastischer, da hieß es erstmal ...wir machen gleich nen Kaiserschnitt .. SCHOCK!!!...dann 2 Tage noch Zeit, dann mit Gel einleiten. In den 2 tagen tat sich natürlich null komma gar nichts ... dann wurde mit Gel eingeleitet, Fruchtblase wurde aufgestochen, wehenhemmendes mittel wurde gegeben damit ich schlafen kann, dann wieder wehenförderndes damits weiter geht ... herztöne meine sohnes im keller...wehenstoppendes mittel...NOTKAISERSCHNITT. halbe std nachher hatte ich dann erst meinen Sohn in den Armen , nachdem er iiiirgendwo herum gurkte ... )
Diese Geburt war für mich einer der schlimmsten Erfahrungen, es wurde nur reingepfuscht, von Anfang an ...nichts durfte von sich aus entstehen .. und ich war mit 18 Jahren damals noch nciht in der Lage selbstbewusst genug zu sein um rechtzeitig Nein zu sagen!
So erstmal zur Hintergrundgeschichte...

Jetzt verlief die jetzige Ss komplett anders als die erste. Null Komplikationen , zwar mehr stimmungsschwankungen( auch viel mehr privaten stress!!!) , aber so im großen echt klasse...
Bis vor ein paar wochen. Langsam fingen wassereinlagerungen und mein blutdruck wurde auch wieder höher( erste ss musste ich blutdruck senkende mittel nehmen - beloc 50 ! + wassereinl. waren extrem - taube , schmerzende hände am morgen , eine schuhnummer größer) , aber noch nicht so drastisch alles . Blutdruck doch eher wegen Stress ( chillen Lena chillen!!! .. -.-) , dann war ich zu meiner letzten FA untersuchung vor der Geburt 36+6 , alles im Normbereich. Nabelschnurdurchblutung sehr gut, fruchtwassermenge ausreichend, Entwicklung des Kindes im Normbereich. MuMu und alles aber noch zu...dennoch alles top.
Juhuu :)
Nächsten Tag (37ssw)Kh zur Kontrolle(US+Doppler), da hieß es Kind wäre etwas zu leicht 2550 gramm ( mein sohn hatte 3150 gramm bei der Geburt, jetzt solls n mädl sein), Fruchtwasser wäre im untersten Normbereich ( kaum noch was vorhanden ) , Nabelschnur wird noch sehr gut durchblutet, Plazenta auch nicht verkalkt ( noch keine Reifezeichen meinte er ) ...
Jetzt meinte er wir müssen das beobachten, durch meine tw erhöhten Werte mit dem Blutdruck und der ersten Schwangerschaft ... müssen wir schauen ob das kind noch gut versorgt wird, wenn nicht werden wir wohl einleiten müssen und wenn das der Fall ist müssen wir Alles nochmal genau anschauen weil dann wohl vll gleich Kaiserschnitt besser wird!

In mir dreht sich Alles um wenn ich daran denke.
Ruhe hilft meint er ...ruhe .. HA! Ich würd ihm ja gern mal in die Eier treten und sagen : " so und jetzt entspannen Sie sich doch!" ...

Ja ich mach mmir vll mehr Panik als nötig, aber genau das ist ja mein Problem .. ich kann mich seit dem kaum noch entspannen .

Nach dem Befund bin ich gleich los Himbeerblättertee besorgen, den trinken, Haushalt mehr stehen lassen und meinem Mann erklären dass ich von nun an streike ..
und die tage war ich unter Hochspannung entspannt ... -.-
Funzt nicht ...eh klar ..
dann bin ich kurz ausgetickt, hab mir gedacht ja dann scheiß doch drauf ... kann so eh nichts mehr werden , wird eh so kommen wie es kommen soll und am ende wirds nun mal wieder ein kaiserschnitt... shit happens ..in dem Fall .
Dann dachte ich ich wäre dem Ganzen gegenüber wirklich etwas lockerer eingestellt....

Nee, ich kann mich nur gut Selbst täuschen.
Ich hab seit dem Befund jeden Tag irgendein Anderes wehwechen, da drückts, da ziehts, da krampfts .. dann ist mir mal übel, dann hab ich durchfall, dann ist die kleine Maus mal viel atkiver, dann drückts .. dann ist Stille! ...

Vorgestern haben mein Mann und ich miteinander geschlafen und das hat gleich schöne Wehen ausgelöst , 2 stunden sogar regelmäßig, kräftige Wehen... ich hab mich gefreut, mich entspannt, wehen begrüßt, mit der Maus geredet, bauch gestreichelt, ausgeatmet... WEG! ... auf einmal Ruhe ...
Seit dem tut sich außer einem hie und daigem ( ;) ) Stechen im Schambein nichts ..
Gestern war ich dann wieder panisch und meinte zu meinem Mann wir müssen jetzt miteinander schlafen, damit das weiter geht .. dass dann am Ende nichts geklappt hat außer das wir uns gegenseitig angezickt eingeschlafen sind ist eh klar ...
war ja auch ne bescheuerte Idee.

Dann konnte ich wiedermal stdlang mitten in der Nacht einfach nicht schlafen ...

Heute in der Früh bin ich auch hochgegangen als der Herr sich darüber aufgeregt hat , dass er seinen Nagelzwicker nicht finden kann und das er ständig alles suchen muss... ( er lässt alles immer stehen und liegen und ich räums weg ) ... dann regt er sich darüber auf dass er keine socken findet, sein essen ausm kühlschrank noch einpacken muss( dass ich gestern Abend noch extra gekocht habe f ihn) etcr ... Ich hätt ihm am liebtsten Seine socken in den Mund gestopft und ihn mit dem essen beworfen ..
Söhnchen zickt herum und singt Pfurzilieder während er Zähne putzen soll ...
ich hab n Pickel auf der Stirn der weh tut...
bin aus dem Haus mit falsch zugeknöpfter Weste, zerzausten Haaren, kind noch grade so zum Ausflug in den kiga gebracht , komme nach Hause und finde das morgendliche weggechaos meines Mannes vor, das ich mal wieder wegräume...damit er dann nach Hause kommt und sich beschwert dass er nichts findet (hau) ...

AH!

Wie zur Hölle soll ich mich da entspannen?
machs halt einfach wäre die Aussage meines Mannes( sollte bei ihm auch mal die Eiertrettechnik ausprobieren ) ..

Ich will nicht mehr schwanger sein, ich will meinen körper wieder haben und meinen vollständigen Geist!!!!
Ich will irgendwie liegen können ohne dass ich Schmerzen habe, ich möchte wieder über den alltäglichen Wahnsinn lachen können und ich will meine Maus endlich in den Armen halten können !!! Ich sehne mich schon richtig danach.

Und ich weiß das Beste dafür ist sich einfach zu entspannen, auszuatmen und den Dingen seinen Lauf zu lassen ...

Unter druck zu entspannen ... xD

ei

keene Ahnung ... ik werd Hippie od so ... Buddha ..
ich will nie wieder schwanger sein .. nee...echt nicht ...

Ich weiß ich werde dafür kämpfen dass wir die chance bekommen dass die kleine Muas von Selbst kommen kann, das dabei nicht medizinisch, technisch reingepfuscht wird ...
Ich werde den Befund am Freitag abwarten, wenn sie genug zu genommen hat können die mcih kreuzweise mit ihrer Einleitung, egal wieviel fruchtwasser noch da ist od nicht ... ich spüre ja dass es ihr noch gut geht. Und wie di mich tagtäglich boxt und herum wurschtelt darin kann sie nicht wenig Energie haben .. somit .. ich streike als Schwangere vor diesem ganzen Technikzeug!
Ich werd mich noch vor den Eingang der Klinik setzen und dort mein Kind entbinden!!!

Ich würd mich am liebsten einfach nur auf einen Berg in eine höhle verziehen und dort verbleiben bis die Maus da ist

aaach .. und ich kann gleich viiiiel mehr lächeln ...tut gut das einfach mal Alles aus sich rauszulassen ...

Danke ;) :D <3
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
wieso fehlt da so viel von meinem text ? O.O
Strangi
Strangi | 26.09.2014
22 Antwort
so wollte nur kurz mal durchsagen dass die Untersuchung heute komplett gut verlief :) Us+doppler waren gut, FW zwar immer noch untere norm aber ok, Maus hat ca 200 gramm zugenommen, ctg war gut, harn+ blut auch ok.. alles ok WUUHUUUUUU
Strangi
Strangi | 26.09.2014
21 Antwort
Helenas Aussage ist lediglich das eine Schwangerschaft 40 Wochen geht. Bei manchen sind die nach 39 Wochen vorbei weil eben falsch gerechnet wurde. Nicht, dass Kinder erst ab ssw 40 kommen dürfen!! Zumindest hab ich das so verstanden. Und zum Thema ADHS kann ich nur sagen, dass es kein Wunder ist das viele denken es könne nichts mit der ss zu tun haben, da ja jedes Kind was mal zu laut ist heute sofort ADHS hat... Aber das ist ja auch wieder ein anderes Thema!
kathi2014
kathi2014 | 24.09.2014
20 Antwort
@xxWillowXx Och, das kenne ich schon.Jeder Satz wird kommentiert, die Wörter im Munde umgedreht, vieles komplett falsch verastanden und meine Kinder wurden schon ziemlich fies , , gemobbt'' Passt schon^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2014
19 Antwort
@blondehoelle Frag mich nicht, ich habe es jetzt schon oft gelesen. Die gesundheitlichen Probleme gelten von der 27.SSW bis zur 38.SSW
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2014
18 Antwort
Mir kommt es hier eben so vor, als suche man direkt nach Fehlern in Helenas Texten ^^ Ich geh auch nicht immer konform mit dem, was sie schreibt, aber hat sie irgendwo behauptet, dass Strangi ihr Kind ein Frühchen werden würde, würde sie einleiten lassen??? Lest mal ein bisschen genauer und nicht nur das, was ihr lesen wollt. Und zum Thema Frühchen und ADHS gibt es mehrere Studien ... Ob solchen Studien zu trauen ist, sei dahingestellt - aber es gibt sie.
xxWillowXx
xxWillowXx | 24.09.2014
17 Antwort
@HelenaundEric Frühchen ist ja auch was anderes als eon baby ab der 37+0 Aber sorry seid wann ist ADHS eine folgw kranlheit von frühchen so eine dumme aussage hab ich ja noch nie gehört
blondehoelle
blondehoelle | 24.09.2014
16 Antwort
@blondehoelle Nein, natürlich nicht.Anhand der Zahlen sieht man jedoch, daß nicht jedes Kind gesund ist und viele Probleme haben. Mein Sohn kam in der 33.SSW.Klar, die geistige Behinderung ist keine Folge davon, aber die Hörbehinderung und das ADHS kommen dadurch. Die Freundin von meiner Mutter hat auch ein Frühchen bekommen.Das Mädchen hat auch eine Hörbehinderung, hat zudem Asthma und motorische Störungen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2014
15 Antwort
Na klar gibt es die Natur und so aber wenn das Kind meint es ist so weit oder es Probleme gibt mit dem ungeborenen oder für die Mutter Probleme geben würde dann ist eine Geburt, wie auch immer, sinnvoll denke ich da hilft einfach kein "eine Schwangerschaft MUSS 40 Wochen haben "sonst ist mein Kind krank" .... Es KÖNNTE! Aber ob es dann 100prozentig darauf zurück zu führen ist weiß eigentlich auch niemand!! Ist meine Meinung. :) Wünsche allen einen schönen Abend :)
kleinlilly10
kleinlilly10 | 23.09.2014
14 Antwort
@trixie150983488 Man müsste ich krank sein ich bin bei 37+0 geboren Ich hasse solche aussagen immer dieses fest gefahrene kinder müssen 40-42 wochen bleiben
blondehoelle
blondehoelle | 23.09.2014
13 Antwort
@blondehoelle weiß nicht was sie damit sagen will, aber ich habe meine beiden mit Ks in der 39. ssw. bekommen sie waren alle top und sind es immer noch...... dann müsste ja jedes KS Baby Probleme haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2014
12 Antwort
@HelenaundEric Willst du jetzt sagen nur weil mein kind vor der 40 woche kam das es probleme haben wird oder hat?
blondehoelle
blondehoelle | 23.09.2014
11 Antwort
@kleinlilly10 Ja, ich merke dass es unglücklich ausgedrückt ist. Dann schreibe ich es mal anders.Eine intakte SS geht 40.-42.SSW. Von gesunden Frühchen kann allerdings nicht die Rede sein, denn 20 Prozent aller Frühchen haben sehr starke-starke Beeinträchtigungen, weitere 60 Prozent haben mittelstarke-leichte gesundheitliche Probleme
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2014
10 Antwort
@Strangi Ne mein kleiner kam 8 tage vor termin von alleine hätte den was gehustet aber mein fa und das kh sind alte schule einleiten nur wenn es dem kind schlecht geht und kaiserschnitt auch das kh sagt auch ganz offen wer ein wunschkaiserschnitt macht ist ja wie schreib ich das armselig und arbeitet gegeb die natur Und das sie das leider machen muessen Viele khs machen gerne ks weil sie daran mehr verdienen
blondehoelle
blondehoelle | 23.09.2014
9 Antwort
@HelenaundEric du hast ja recht das es seine gründe hat warum die ss 40 wochen hat aber sind kinder die so 38. oder 39. ssw kommen ungesund ?? Oder hast du dich unglücklich ausgedrückt und ich das einfach falsch verstanden? und ich persönlich bin ungeduldig weil ich mich einfach soooo sehr auf unsere kleine maus freue :) aber sie braucht ihre zeit, und da werde ich selbst nicht hineinpfuschen abgesehen davon kann ich das ja auch garnicht:) @Strangi Danke Dir ! Ich hoffe das die Untersuchung am Freitag nur gutes ergibt! Drücke dir ganz fest die Daumen :)
kleinlilly10
kleinlilly10 | 23.09.2014
8 Antwort
Ich drück dir so sehr die Daumen!!! Und ich finde es so toll, dass du ihr alle Zeit geben willst, die sie braucht. Es ist echt schlimm, dass du so unter "Druck" gesetzt wirst. Fühl dich gedrückt!
kathi2014
kathi2014 | 23.09.2014
7 Antwort
@blondehoelle eben deswegen möcht ich auch denn gesundheitszustand bzw gewichtszunahme der kleinen am freitag wissen .. dann vertrau ich nämlich auch nicht auf den Fruchtwasserbefund.. wurde dann bei dir eingeleitet? es ist als schwangere frau einfach auch nicht leicht, finde ich, dann gegen jegliche Befunde der ärzte als laie zu widersprechen . Man will ja auch kein risiko eingehen , dass dem kind schaden könnte .. diese kaiserschnittgeschichte zieht sich einfach bei uns auch seit 3 generationen bei 7 menschlein durch .. ich würd das einfach gern durchbrechen können .. ich möchte mich als frau in meiner natürlichen gebärfähigkeit eben nicht einschränken lassen. ich will nicht dass da Jemand reinpfuscht ! mich macht diese freitagsuntersuchung einfach total nervös und ich würde gerne so entspannt sein können wie Helenaunderic ... eben genau das will ich ja .. weil ich das als das wichtigste dabei ansehe ... und eben genau das ist das Problem dabei .. das ich das nicht kann weil ich mich so unter druck setze das ich mich entspannen muss .. joa
Strangi
Strangi | 23.09.2014
6 Antwort
die ungeduld besteht vor allem darin, dass ich einfach panik davor habe dass es wieder zu einem kaiserschnitt kommt wenn sie nicht von selbst kommt ... und wenn von denen eingeleitet wird, ich mir sicher bin dass es wieder zu einem kaiserschnitt rausläuft ... das will ich eben nicht. ich will das sie die zeit hat von Selbst zu kommen. Und andererseits will ich einfach nur meine alte energie und körperlichen fähigkeiten wiederhaben , weil hier von mir einfach sehr viel verlangt wird, welches ich einfach so nicht mehr leisten kann und mir das dann einfach schwer fällt locker zu sehen ... ich sitz ja ned da bei schönem wetter u alles pipifein und sag i nehm jetzt an wehencocktail woil i afoch nimma wartn wuill ;) aber ich freue mich f dich dass du nie mit ungeduld zu kämpfen hattest .. das würd ich auch gern können ;)
Strangi
Strangi | 23.09.2014
5 Antwort
Bei mir haben die auch gesagt fruchtwasser unterste norm und als es los ging und die mir die fruchtblase aufstechen mussten sagt die hebi also fw unterste norm ist das aber net waren bestimmt 5 liter
blondehoelle
blondehoelle | 23.09.2014
4 Antwort
Tja, gesunde Kinder kommen zwischen der 40.-42.SSW.Werde die Ungeduld nie verstehen. , , Ich werde den Befund am Freitag abwarten, wenn sie genug zu genommen hat können die mcih kreuzweise mit ihrer Einleitung, ..''
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2014

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was tun? Achtung lang
11.06.2012 | 9 Antworten
Ich werd noch irre
17.03.2012 | 14 Antworten
werd noch irre
16.02.2011 | 13 Antworten
streit mit meinem mann (achtung lang)
03.11.2010 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading