40+3 und nix passiert!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
25.06.2013 | 8 Antworten
Hallo!!
Bin jetzt 40+3 und habe bis jetzt noch keine wehen!! kopf des kindes liegt aber, laut doc, schon sehr tief im becken!! sprich es wäre voll geburtsfähig!! es will aber nicht!! ist meine 2te Schwangerschaft!! bei meiner 1ten bin ich 8tage drüber, sprich am 8ten tag nach dem ET ist unsre maus gekommen!! jetzt hab ich halt angst, das ich eine Einleitung bekomme, weil es heißt 7 tage nach ET bekommt man eine!!
tut eine so Einleitung eigentlich sehr weh?? meine schwester sagt die sind voll schmerzhaft!! sie hat eine Einleitung vor 16jahre bekommen!!
danke um eure antworten!!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
ok, ich danke euch allen für eure antworten!! jetzt geht's mir schon viel besser!! ich freue mich ja schon voll auf mein Kind!! wir könnnen es alle ja nicht mehr erwarten!! darum wäre mir ja das recht, wenn am wochenende eingeleitet wird, weil da ja auch mein mann zuhause wäre!! ich kann und will bald nicht mehr und will mein Kind endlich in meinen armen liegt!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.06.2013
7 Antwort
Ich denke einleiten ist vorallem dann sehr schmerzhaft wenn der körper noch nicht bereit ist. bei mir wurde 3 Wochen vor ET eingeleitet und es war die hölle. wenn aber nur noch ein schubser gegeben wird kann ich mir gut vorstellen dass es nicht schlimm ist
Nayka
Nayka | 26.06.2013
6 Antwort
Stimmt nicht... Ich habe gestern mit einleitung , meine tochter auf die welt gebracht und schöner kann eine geburt nicht verlaufen. Lass dir keine angst machen! Mir haben auch viele gesagt es tut mehr weh und ich hatte kurz bevor sie angefangen haben solche angst wegen nichts. die entbindung meines sohnes war spontan und war um einiges heftiger. Alles alles gute
youngmama2010
youngmama2010 | 26.06.2013
5 Antwort
Man kann mit denen im KH immer verhandeln - hab ich auch gemacht. Wenn mit dem Kind alles OK ist und es dir auch gut geht, dann kannst du da schon noch 1-2 Tage raushandeln. Aber: Du hast ja noch 4 Tage Zeit und da kann noch viel passieren. Geh mal mit deinem Kind in Kontakt und sag ihm ganz liebevoll, dass du dich sehr auf ihn/sie freust und dass er/sie jetzt kommen darf. Sag es ihm immer wieder - das Kind wird das "hören". Vielleicht hat es auch ein bisschen Angst. Mach ihm Mut!
mamarion80
mamarion80 | 26.06.2013
4 Antwort
hi hi also ich hab auch einleiten müssen, wir haben es nach 7 Tagen gemacht, dass ist glaub unterschiedlich von KH zu KH. Ich hab Tabletten gekriegt, erst eine und 4 Stunden später dann 2 weil da wird die Dosis erhöht. Es gibt aber auch ein Gel da wird die Dosis allerdings nicht erhöht und das erhälst du alle 6 Stunden. Bei mir ging´s nach der 2 Dosis richtig schnell und innerhalb von 3, 5 Std. war sie da :)
HoppelHase2013
HoppelHase2013 | 26.06.2013
3 Antwort
@heike160679 Das ist doch absoluter Quatsch! Warum MUSS man das? Viele Kliniken haben da ihre "hausgemachten Richtlinien", die aber bürokratische Grundlagen, wie z.B. Haftungsgründe haben. Einige Kliniken leiten nach 7 Tagen ein, andere nach 10 Tagen und wieder andere nur dann, wenn sich zeigen sollte, dass es medizinisch gesehen besser ist. Mach Dir mal einen Spaß und rufe im Umkreis von 100km 10 Entbindungkliniken an, frage, ab wann sie auf jeden Fall einleiten würden und nach dem Grund, wenn es ansonsten Mutter und Kind gut geht. Ich wette, Du kriegst mind. 4 verschiedene Antworten. Nein, ich würde mit der Faust auf den Tisch hauen und klar sagen, dass es, solange es dem Kind und Dir wirklich gut geht, frühestens 10 Tage nach Überschreitung des ET beginnen würde, über eine MÖGLICHE Einleitung nachzudenken. DU bist die Schwangere und hast ein Mitspracherecht. Du würdest Dein Kind nicht gefährden, wenn es in Gefahr ist, aber solltest auch nicht einfach über Dich verfügen lassen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 25.06.2013
2 Antwort
na ja, laut doc muß man jetzt 7 tage nach ET einleiten!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.06.2013
1 Antwort
Ich kann es nicht nachvollziehen, warum man nach Zeitplan einleiten will und nicht nach Notwendigkeit. Wenn es Mutter und Kind gut geht, spricht doch nichts dagegen, auf natürlichen Wehenbeginn zu warten.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 25.06.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ist das schon mal jemandem passiert
26.06.2008 | 5 Antworten
was schlimmes passiert
09.06.2008 | 11 Antworten

In den Fragen suchen


uploading