fruchtwasser untere norm?

Starlight21
Starlight21
07.10.2008 | 12 Antworten
hallo habe mich heute in der entbindungsklinik vorgestellt 34+2ssw. dort wurde geschallt und dann meinte die ärztin zu mir fruchtwasser wäre untere norm und meine plazenta sei total verkalkt. jetzt wird die kleine am 28.10 per kaiserschnitt geholt. et ist eigentlich der 15.11. ist das schlimm mit dem fruchtwasser? lg romana
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
In Brutkasten musste sie nicht.
Sie musste in ein Wärmebett und wurde dort Überwacht. Sie hat Glück gehabt und hat das zum erstaunen der Ärzte sehr gut gemeistert. Sie sollte eigentlich für ein paar Monate auf Intensiv bleiben, da sie sich aber so super gut gemacht hat, durfte ich sie nach 2Wochen mit nach Hause nehmen. Mit ca. 4Monaten hat sie schon wieder alles aufgeholt gehabt. Da lag sie schon wieder in der Norm. Heute ist sie manch anderen Kindern weit voraus. Hat mit 6Monaten schon gekrabbelt und alleine ihre Flasche gehalten. Heute ist sie 9Monate alt und ich glaube es dauert nicht mehr lange bis sie alleine läuft. Einzlene Schritte schafft sie schon! :-)
Happymammi
Happymammi | 07.10.2008
11 Antwort
@happymammi
oh man, ich dachte schon meine kleine war lütt..aber deine war ja noch wesentlich kleiner. wie lange lag sie im brutkasten??? meine musste zum glck nicht hinein
dorftrulli
dorftrulli | 07.10.2008
10 Antwort
Meine Tochter
hat man in der 36SW geholt mit 1785gramm und 42cm.
Happymammi
Happymammi | 07.10.2008
9 Antwort
Also bei mir hat man direkt am Tag danach
nen Kaiserschnitt gemacht. Da sie deinen Termin noch recht weit entfernt gelget haben wird es wohl kein Notfall sein. Steht wohl eher unter beobachtung. KS macht man immer ca. 2 Wochen vor dem normalen ET.
Happymammi
Happymammi | 07.10.2008
8 Antwort
...
meine kam in der 37. woche mit 2460gr und 48cm zur welt...das gewicht ist also ok..keine sorge
dorftrulli
dorftrulli | 07.10.2008
7 Antwort
...
gewicht und größe ist doch relativ normal. bin in der 35+2ssw und meiner hat 2500g und ca.45cm was normal ist wurde mir gesagt.
vika22
vika22 | 07.10.2008
6 Antwort
also.....
die kleine wird mit dem gewicht so auf 2100r. geschätzt und größe 43cm. ja deswegen frage ich ja da sie mir im krankenhaus nicht wirklich was gesagt haben
Starlight21
Starlight21 | 07.10.2008
5 Antwort
...
nochmal zur plazenta verkalkung...alle schwangeren haben zum ende der ss eine verkalkte plazenta. ich weiß das so genau, weil ich ausführliche gespräche mit meinem arzt hatte und zudem in der vergangenheit auch schon einige insuffizienzen hatte.
dorftrulli
dorftrulli | 07.10.2008
4 Antwort
...
sicherlich wirst du jetzt viel öfters zum arzt müssen als vorher, oder?? damit sie das fruchtwasser kontrollieren können. war bei mir genauso..fruchtwasser wurde von mal zu mal weniger. alles gute
dorftrulli
dorftrulli | 07.10.2008
3 Antwort
Nein,
da man es früh genug bemerkt hat ist es wirklich nicht schlimm. Ich hatte eine fortgeschrittenere Art dessen. Man nennt es dann Plazentainsuffizienz. D.h. die Plazenta ist nicht ausreichend durchblutet und die Versorgung des ungeborenen Kindes kann nicht mehr gewährleistet werden. Man spricht dann auch von einer Mangelgeburt. Diese Kinder sind dann eben etwas kleiner und zierlicher als die "Normalen". Die Mangelgeburten sind ihrem eigentlichen Entwicklungsstand etwas hinterher. In solchen Fällen ist es für die Kinder besser sie außerhalb der Plazenta zu ernähren. Also durch stillen oder Fläschchen. Keine Angst, ist in den meisten Fällen unproblematisch und für die Kinder besser. Einen Kaiserschnitt macht man bei diesen Kindern meist, weil sie eben etwas geschwächter sind und einen Kaiserschnitt einfach besser vertragen. Es ist für die Kinder leichter so auf die Welt zu kommen. Wenn du glück hast, macht man vorher einen Wehenbelastungstest. Und dein Kleines kann vielleicht doch so kom
Happymammi
Happymammi | 07.10.2008
2 Antwort
genau das selbe
war bei mir auch wollten meine kleine auch 5 eher holen weil halt plazenta verkalkt war und fruchwasser zuwenig haben dann aber aller 2 tage ctg kontrollen und weil die in ordnung waren haben sie doch bis zur 39 woche gewartet mit der einleitung. Na haben die irgendwas wegem kind gesagt bei dir ist es zu klein und zu leicht wächst es net genug. so war es zumindest bei mir
nine3333
nine3333 | 07.10.2008
1 Antwort
hmmm
das ist bestimmt nichts gutes sonst würden die es ja nicht holen! alleine die schlimme plazenta verkalkung ist ein grund das man das baby holen muss, weils ja nicht aus reichend versorgt wird! ich selber bin in der 35+2ssw und habe eine leichte plazenta verkalkung ist aber nicht weiter schlimm, muss nur beobachtet werden!
vika22
vika22 | 07.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fruchtwasser untere Norm
12.07.2012 | 0 Antworten
fruchtwasser untere norm
30.08.2010 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen