Startseite » Forum » Schwangerschaft » Beratung » Schwangerschaftsdiabetes in der Frühschwangerschaft

Schwangerschaftsdiabetes in der Frühschwangerschaft

Charms_BS
Hallo .. ich habe heute ein eigenes Problem zu dem ich gerne Rat hätte .. ich weiss seid vier Wochen das ich schwanger bin, ich bin jetzt in der 11.Woche.In der 10 Woche wurde Diabetes festgestellt.Die Langzeitkultur meines Blutes hat gezeigt das ich bereits vor der Schwangerschaft Diabetes gehabt haben muss.Manbefahl mir Insulin ohne mich aufzuklären was es bedeutet oder wie das funktioniert und das alles.Als ich mich im Schock über diese Diagnose erstmal geweigert habe haben die Ärzte zu einem Mittel gegriffen das mir jetzt ein Problem bereitet, sie sagten mir mein Kind wird sterben im besten Fall verkrüppeln und Organschäden liegen vor .. mittlerweile nehme ich seid drei Tagen Insulin die Werte sind von 400 auf stabile 200 gegangen immernoch zuviel .. Ich habe nun panische Angst das mein Baby sehr viel Schaden genommen hat obwohl mir bereits andere Ärzte gesagt haben das jede gesunde Frau ein Risiko von max. 5% trägt und jeder Diabetikerin ein Risiko von max. 8% die Angst ist da und sie frisst mich auf .. ich weiss seid 5 Tagen das ich diese Krankheit habe und seid 3 Tagen behandel ich .. bin cih eine schlechte Mutter weil ich es vorher nicht gewusst habe?Was tu ich gegen diese Angst?Vielleicht kennt ihr sowas ja oder jemanden dem es ähnlich ging .. würde mich freuen über Antwort..ich habe wirklich große Angst .. danke
von Charms_BS am 26.08.2007 09:52h
Mamiweb - das Babyforum

9 Antworten


6
susi38
hallo
mir ist es echt ein anliegen mit dir darüber zu reden ich kann nur sagen nehme dein insulin ich möchte dir meine lebens geschichte mal erzählen ! Also 1994 bin ich schwanger geworden es lief alles sehr gut bis zum neunten monat da bin ich zu einer rutine untersuchung gegangen wo dann fest gestellt wurde das mien kind schon seit drei tagen tot ist ich muste meine kleine tochter normal zur welt bringen es war schlimm nach ein paar jahren also 1997 bin ich wieder schwanger geworden wo man mir gesagt hat warum meine kleine gestorben ist ich hatte zucker bei diesen kind hatte ich sehr sehr grosse angst meine werte waren auch nicht super aber ich habe immer gedacht es darf nicht nochmal pasieren und dieser junge ist gesund also du brauchst keine angst haben jetzt wo es die ärzte wissen und auch du wird alles gut und die passen noch intensiver auf dich auf ab der 37-38ssw werden die auch versuchen es einzuleiten aber wenn das kleine nicht will dann kommt es auch nicht ich wünsche dir ganz viel kraft und es wird alles gut und du wirst eine super mami
von susi38 am 05.11.2007 09:52h

5
Shaya
also ich...
habe schon immer diabetes, also schon seit der kindheit. bin jetzt auch schwanger. panik haben die ärzte mir nie gemacht, aber sicher war ein gedanke von irgendewelchen fehlbildungen immer im hinterkopf, aber so lange man den diabetes in der frühschwangerschaft noch gut in den griff bekommt kann da nicht viel passieren. mein diabetes lief immer schlecht, aus eigener nachlässigkeit, seit der schwangerschaft habe ich dann auch meine krankheit sehr ernst genommen und es gut in den griff bekommen. wichtig ist auch der so genannte hba1c kommen jetzt noch vor, trotzdem läuft alles bestens. du wirst eine höhere betreuung haben, d.h. ultraschall aller 2 wochen und solche dinge um das kind besser zu überwachen. was mich aber wundert ist, dass du nicht zur besseren einstellung des diabetes in einer klinik untergebracht wurdest, da bekommt man das schneller in den griff und du bekommst alle parallel laufenden notwendigen schulungen.
von Shaya am 26.08.2007 10:39h

4
huebsche
keine sorge
ich hatte auch in der schwangerschaft diabetes gehabt !! ich musste mir jeden tag 5mal zucker messen mit ein messgerät! un musste drauf achten was ich esse ! zb keine weintrauben essen usw: also brauchst dir keine sorgen machen ! meine tochter ist kern gesund trotz den diabetes in der schwangerschaft!!
von huebsche am 26.08.2007 10:17h

3
rivotorto
Hei ganz ruhig
Hallo, also erst einmal bist Du keine schlechte Mutter. Meist endteckt man den Diabetes ja erst spät. Bei den Müttern wird das dann immer mit geprüft. So und jetzt wechselst Du erst einmal den Arzt der Dir so Horrorgeschichten erzählt hat. Das ist unprofeesionel. Such Dir einen Diabetologen!! Da bist Du am besten aufgehoben, es gibt auch Internisten die sich darauf spezialisiert haben. Und nun noch etwas, ich habe täglich mit Mamis zu tun die einen Diabetes während der SS hatten und in 95 % der Fälle haben diese Frauen ein gesundes Baby zur Welt gebracht. Das Insulin ist wichtig, Du nehmen, aber Du mußt ganz schnell zu einen Facharzt!! AM besten direkt morgen früh. Du mußt eine Diabetiker Schulung machen, damit Du weißt wie Du mit der Erkrankung umgehen mußt, dass ist sehr wichtig.Also surf mal ein bischen im Netz und suche nach einem geeignetem Arzt in Deiner Nähe. Bei www.rund-ums-Baby.de kannst Du Dr. Bluni auch eine Frage online stellen, er beantwortet eigentlich immer innerhalb 24 Stunden. Viel Glück und mach Dich nicht verrückt. Melde Dich wieder!!
von rivotorto am 26.08.2007 10:07h

2
JaLePa
Du bist deswegen keine schlechte Mutter...
Und Angst um ihr ungeborenes Kind hat jede Frau. Ich hatte erst in der Spätschwangerschaft dieses Ergebnis bekommen, musste aber bloß meine Ernährung umstellen. Mein Kind ist gesund auf die Welt gekommen. Auch wenn währrend der Geburt die Herztöne zum Schluss im Keller waren und ein Not-KS anstand, den ich aber zum Glück nicht mehr brauchte, weil meine Kleine dann innerhalb von 2 Presswehen auf die Welt kam. Ich hoffe ich konnte dich etwas beruhigen.
von JaLePa am 26.08.2007 10:03h

1
diehexe666
Schwangerschaftsdiabetes
Naja Du wusstest es doch bisher nicht das Du Diabetis hast. Und schliesslich versuchst Du auch was dagegen zu tun, in dem Du nun Insulin spritzen tust !! Also daher warum sollst Du eine schlechte Mutter sein ?? Schlecht wäre, wenn du nichts tun würdest !! Also daher mach Dir keine Gedanken, bitte einfach wenn Du insicher bist um eine "Extra" Untersuchung bei deinem Frauenarzt, bzw ein Info Gespräch. Der kann Dir alles in Ruhe erklären, und Dir auch diese Unsicherheit nehmen !! Ich hatte in der 2 Schwangerschaft auch diesen leichten Schwangerschaftdiabetis, musste aber nichts nehmen oder spritzen. Nur achten das ich etwas gesünder esse !!
von diehexe666 am 26.08.2007 10:02h


Ähnliche Fragen


31 ssw schwangerschaftsdiabetes
30.05.2010 | 3 Antworten

Schwangerschaftsdiabetes : o(
09.03.2010 | 10 Antworten

Schwangerschaftsdiabetes
11.02.2010 | 9 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter