Meine Schwägerin will abtreiben und ich soll ihr beistehen( doch das kann ich nicht),was soll ich tun?

Nati87
Nati87
05.06.2008 | 17 Antworten
Ich bin total am Ende. Habe vergangenen Dezember eine Fehlgeburt gehabt und komme heute noch nicht klar damit. Nun erzählt mir meine Schwägerin (genauso alt wie ich) das sie ungewollt schwanger ist. Sie ist auch glücklich mit dem dazugehörigen Papa zusammen. Doch das Kind will sie nicht. Sie fühlt sich zu jung dafür.Sie meint sie steht nicht fest im Leben. Wenn sie so wäre wie ich, w ürde sie es behalten doch so geht es nicht. ich bin die Einzige die davon weiss und soll ihr nun beistehen bei den Terminen und bei der Abtreibung an sich. Soll ich es tun? Hab sie ja unendlich gern..
bitte um Ratschläge.

Danke Nati
Mamiweb - das Mütterforum

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
es ist ihre Entscheidung
Ja es stimmt wohl, dass jede Frau es individuell entscheiden muss. Dennnoch finde ich es nicht schlimm, mit einer frau über Pro und Contra zu sprechen. Werde ihr vermutlich aus emotionalen bei dem Eingriff an sich nicht beistehen können, dennoch aber danach... sie hat es ihrem Partner eben mitgeteilt...
Nati87
Nati87 | 05.06.2008
16 Antwort
stark genug
fühlst du dich denn stark genug ihr dabei zu helfen? ich meine wenn sie wirklich deine unterstützung braucht, wär es ein guter freundschaftsdienst. ich würde auf jeden fall mal mit pro familia oder anderer einrichtung zur beratung gehn, vielleicht kannst du dir ja auch jemand zur aufarbeitung der fehlgeburt suchen. ihr schafft das schon!!!
Lillylove
Lillylove | 05.06.2008
15 Antwort
lass sie selber entscheiden
hallo nati, ich finde das solltest du ihr überlassen, ob sie abtreibt oder nicht. denn sie ist diejenige, die das kind austragen und grossziehen muss. ich bin seit 2 jahren mama und muss sagen es ist schön aber auch schön anstrengend, und man sollte schon dafür "bereit" sein.man muss sovieles aufgeben, das leben wird komplett umgekrempelt. eine abtreibung ist keine schöne sache.ich hatte selber eine und würde das nie wieder machen, aber für ein kind muss man auch schon ganz schön stark sein.auf jeden fall würd ich mir psychologische beratung holen, nach der abtreibung, da man doch nachher ganz schon leidet.
Lillylove
Lillylove | 05.06.2008
14 Antwort
sorry habe schneller schneller gedacht als geschrieben...
besser man geht dann wohin hilfe ist als es vom balkon fliegt wie in hh...das finde ich grausig...
Jacky74
Jacky74 | 05.06.2008
13 Antwort
sorry ich könnte es nicht....
bin selbst mal ungewollt schwanger geworden und habe abgetrieben...mir ging es nicht am a.... vorbei...dann hieß es ich könnte keine mehr bekommen und habe eins bekommen nun habe ich das zweite...egal beantwortet deine frage nicht... es ist ein schwieriges thema...ich weiß nicht ob ich es könnte....klar wäre ich für meine beste freundin da....wäre aber dafür das sie es bekommt. es gibt soviele hilfen.....besser es fliegt vom balkon wie in hh...ich finde es grausig...alle wissen was passieren kannn und tun nichts...sorry aber man versucht sich doch zu schützen....gummis bekommt man für 1¬ 4stck.ich könnte es nicht wirklich...dann lieber noch die pille danach...bekommt frau auch in jeden kh
Jacky74
Jacky74 | 05.06.2008
12 Antwort
Hallo
mal ganz ehrlich ich würde es an deiner stelle nicht tun. Sie kann sowas von dir nicht verlangen wenn du erst ein Kind verloren hast! Ich würe versuchen Ihr das irgendwie schonend bei zu bringen auch wenn es schwer fällt.
Mandymama
Mandymama | 05.06.2008
11 Antwort
abtreibung
wenn du moralisch nicht hinter einer abtreibung stehst und das für dich ein problem darstellt dann solltest du es nicht machen. das ist weder für dich, noch für sie sinnvoll. du kannst sie auf anderem wege unterstützen, aber gegen deine moralische überzeugung deine schwägerin auf diesem schweren weg zu unterstützen kann dir auch im nachhinein noch probleme machen! und wenn deine schwägerin von deiner fehlgeburt weiß sollte sie davon wissen. und ganz wichtig: deine schwägerin sollte wohl eher mit dem papa reden und erst wenn sie mit dem papa geredet hat darüber entscheiden. sollte sie danach immernoch eine abtreibung wollen soll ER mit zum termin! ohne mit dem vater darüber zu sprechen abzutreiben ist ein großer vertrauensmissbrauch, soetwas kann in einer beziehung nicht sein!
scarlet_rose
scarlet_rose | 05.06.2008
10 Antwort
hallo
ich könnte das nicht wiso behaldet sie es nicht und gibt es dan zu adopzon frei ich verste es nicht wisolch leute es nur denken können ich würde noch mal mit ihr reden ob sie das würklich will. ich könnte da auch nicht da bei sein das were zu hat für mich und das mit dir tut mir leid lg andrea
süsemaus
süsemaus | 05.06.2008
9 Antwort
................
Sorry , das kann ich nicht verstehen, dann muß sie verhüten
Meike1975
Meike1975 | 05.06.2008
8 Antwort
Die Freundschaft kann noch so groß sein ...
Wenn Du damit nicht klar kommst, dann sag ihr das. Wenn Du ihr beistehst und Du sollche Probleme damit hast, dann kann das Eure Freundschaft beeinträchtigen und zwar enorm Erkläre ihr, dass Du im Nachinein für sie da bist, aber zum Termin nicht mitkommen kannst LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.06.2008
7 Antwort
...................
sorry meinte Schwägerin
conny80
conny80 | 05.06.2008
6 Antwort
ganz ehrlich
ich find das schon ganz schon hart, dass deine schwägerin zu dir kommt, wo du doch gerade unfreiwillig ein baby verloren hast. ansonsten, bin ich ein mensch, der immer gerne hilft, aber bei einer abtreibung könnte ich niemanden unterstützen. ich würde versuchen, sie vom gegenteil zu überzeugen. es gibt, außer die abtreibung, noch andere möglichkeiten.
Supermami86
Supermami86 | 05.06.2008
5 Antwort
Ich finde es Taktlos das sie Dich gefragt hat...
Du hattest eine Fehlgeburt und leidest darunter und sie will das Du mit zur Abtreibung kommst??? Gefühle wie ein Elefant... Sorry aber ist so...
Jacqueline84
Jacqueline84 | 05.06.2008
4 Antwort
...................
sag ihr doch das du das nicht kannst aber sie gern hast. Wenn sie deine beste Freundin ist dann versteht sie dass schon. ODER???????????
conny80
conny80 | 05.06.2008
3 Antwort
tu es nich...
auch wenn du sie noch so gern hast, das würde dir nich gut tun. wenn sie dich genau so gerne hat, dann wird sie es verstehn. kann gar nich verstehn wie man jemanden der ein fg hatte fragen kann ob man ihr bei der abtreibung beistehn könne! find ich erhlich unverschämt. abgesehn davon bin ich von abtreibungen eh nich begeistert, außer wenn es einen sehr guten grund hat. ich würde mich mit meiner schwägerin oder freundin furchtbar in die haare bekommen wenn so was wäre! also ich hoffe das du dich nich kaputt machst damit....lg, sonja und mein beileid wegen der fg, ich hoffe das es das nächste mal klappt!
DooryFD
DooryFD | 05.06.2008
2 Antwort
......
ich würde es nicht tun....alleine schon weil in so einem fall gegen abtreibung bin.. lg tina
Zoey
Zoey | 05.06.2008
1 Antwort
Dann sag ihr halt,
das du nicht mitgehen kannst...meinetwegen aus ethischen Gründen und gut ist es. Ist doch kein Problem...
Ashley1
Ashley1 | 05.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schwägerin eifersüchtig
26.03.2011 | 6 Antworten

Fragen durchsuchen