SCHRECKLICHER Albtraum! Hilfe!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.07.2011 | 14 Antworten
Hallo, ich bin heute total hysterisch aufgewacht und habe festgestellt, dass ich WÄHREND dem schlafen bis zum aufwachen GEWEINT habe!

Ich bin in der 20. Woche schwanger mit meinem 2ten Kind, und macht mir bei dieser SS -sehr viel- mehr Sorgen als bei der 1. Ich vermute, dass kommt daher, dass ich erst in der 18. Woche davon erfuhr, und ich weiß, dass ich in der zwischenzeit 2x feiern war und dabei Alkohol getrunken habe. Außerdem saß ich mit meinem Freund in einer verrauchten Wohnung, denn mich -persönlich- stört der Rauch nicht. Aber wenn ich schwanger bin, passe ich SEHR auf, dass ich nicht in die Nähe von Qualm komme (ich selbst rauche nicht)

Ich habe aber genau deshalb furchtbare Angst, dass es der Kleinen geschadet haben könnte was am Anfang passierte... Ich will auf keinen Fall, dass ihr etwas passiert, wir freuen uns schon so sehr auf unsere Tochter. Ich hab Angst, dass alles zerstört sein könnte, weil ich zu spät davon erfuhr....

Jedenfalls hatte ich einen sehr real wirkenden Traum, ich sah alles genau, es war so echt, ich konnte im Traum über das Geschehen nachdenken, ich spürte es! Es war so:

Ich saß mit meinem Partner in der Wohnung und spürte plötzlich einen Schmerz der Wehen sehr ähnlich war, und sagte ihm, wir müssen in die Klinik fahren! Im nächsten moment fand ich mich im Kreissaal wieder, ich war am Wehen veratmen. Die Ärzte schauten alle sehr nervös und ernst und sie schickten meinen Freund immer wieder aus dem Kreissaal, obwohl er bei der Geburt seiner Tochter ja dabei sein wollte.

Nachdem ich lange Zeit von den Wehen träumte, davon wie die Ärzte meinten der Muttermund würde sich öffnen, dass es sehr schnell gehen wird etc, ich spürte auch wie der Schmerz zog und das Kind ins Becken rutschte! Ich spürte die Fruchtblase platzen und spürte wie der Finale Augenblick kam! Doch dann....

Sperrten die Ärzte meinen Freund plötzlich aus und gaben ihn ein komplettes VERBOT rein zu kommen, mir sagten sie- sie müssen mir sofort eine Spritze geben weil ich das sonst nicht ertrage. Ich sagte noch "Nein nein, mein erstes Kind kam auch so zur Welt, ich will keine Spritze!" - Dann presste ich und ich spürte wie die Kleine raus kam und ZACK stachen die mir ne Spritze in den Arm und ich schlief ein.

Als ich (im Traum) aufwachte, war der Raum leer, wo vorher noch so viel hektik und viele Ärzte und Hebammen rum liefen, war plötzlich niemand. Ich sprang auf und blutete noch ziemlich viel aus dem Unterleib, doch ich wollte meine Tochter sehen, und stürmte aus dem Kreissaal! Dort draußen im Gang sah ich meinen Freund sitzen, der mir sofort entgegen lief. Ich fragte "Was ist passiert? Wo haben sie Helena hin gebracht?" doch er meinte, er wüsste auch nichts, sie haben ihn einfach ausgesperrt, seitdem weiß er nicht was los ist.

Wir liefen die ganze Klinik auf und ab und suchten jemanden der uns helfen kann, doch die Klinik war leer, bis auf ein paar andere Schwangere, die uns aber auch nicht weiter helfen konnten.

Endlich kamen uns die Ärzte und Hebammen entgehen, die auch bei der Geburt dabei waren, doch sie sahen alle sehr ernst aus und meinten "Ihr könnt nicht mehr hier bleiben ihr müsst gehen!" wir waren verwirrt und fragten "Wo ist unsere Tochter, was habt ihr mit ihr gemacht?!" Aber sie reagierten nicht auf die Fragen, sie drengten uns hinaus, eine Hebamme sagte zu mir "Schaut in den Mutter-Kind-Pass, dann versteht ihr!" und BAM, die Tür war zu.

Ich fing an zu weinen, wollte nur mein Baby sehen und war verwirrt. Dann waren wir zuhause, ich hatte mich ein wenig beruhigt und redete mit meinem Freund, was wir nun tun solln, was passiert ist... und da fiehl mir ein, ich solle doch in den Pass schauen.

Dann ging ich in den Flur und nahm den Mutter-Kind-Pass, schlug die Seite der ersten (und daweil einzigen) Untersuchung auf, und in der Seite, war dieses winzige Armbändchen, dass die Babys in KH's bekommen wo der Name und das alles drauf steht. Darunter stand dann mit Kulli geschrieben "Ihr Baby war in der 20. SSW + 4 Tagen noch zu klein um zu überleben, wir werden sie nun menschengerecht entsorgen". (Wochen und Tages Anzahl trifft exakt zu!)

In dem Moment brach ich zusammen und weinte, mein Freund kam aus dem Wohnzimmer gelaufen und versuchte mich zu beruhigen. Doch ich weinte so schmerzverzogen und grausam, dass ich tatsächlich auch außerhab meines Traumes zu wimmern begann. Dann fing ich an zu schluchzen und zu weinen, doch war noch nichtmal wach!

Mein Freund wachte durch das weinen auf und weckte mich dann auch endlich aus diesem brutalen Traum. Nur langsam nahm ich wahr, dass das alles nur ein Traum war, ich fühlte auf meinen Bauch ob sie eh noch da ist und fragte meinen Freund immer wieder ob eh alles ok mit ihr ist.

Das war mit abstand der SCHLIMMSTE Traum, den ich jemals hatte! Es war sehr traumatisierend für mich, deshalb wollte ich es mal raus lassen. Zum Glück habe ich sie heute schonmal treten gespürt, aber viel seltener als zB gestern. Ich mache mir trotzdem schlimme Sorgen. Unserer kleinen Helena DARF einfach nichts geschehen! Das würde ich nicht verkraften!

*Seuftz* so danke fürs lesen...

LG Sigi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
An
Deiner Stelle würde ich nicht bis nach der SS abwarten. Ich habe eine schreckliche Kindheit hinter mir und ich habe meine Vergangenheit im Rahmen einer Therapie aufgearbeitet. Es tat unendlich gut, gewisse Verhaltensweisen zu verstehen und sich selbst noch einmal richtig kennenzulernen. Ich würde meinen Allerwertesten darauf verwetten, dass Dich eine Therapie nochmal richtig vorwärts bringt, gerade auch im Hinblick auf Deine Eifersucht. Ich kenne mich da sehr gut aus. Wenn Du noch mehr wissen möchtest, kannst Du mich gern auch persönlich anschreiben. Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und ich bin gaaaaanz sicher, dass es Deiner Püppi gut geht :)
andrea251079
andrea251079 | 03.07.2011
13 Antwort
@andrea251079
Heute sinds 20. +5, ich glaube ein Teil der Angst vergeht sobald die 23. Woche erreicht ist. Es heißt ja ab der 23. Woche haben sie schon eine relativ gute Überlebenschance mit der heutigen Medizin. Bei meiner FA wurde bei der letzten Untersuchung war die Kleine groß, ich habs mit den MutterKindPass von meinem Sohn verglichen, da ist sie schon ordentlich viel größer! Prof. Hilfe wollte/will und muss ich in Anspruch nehmen, aber erst nach der SS. Dank meines Ex's hab ich leider ein sehr heftiges Problem mit der Eifersucht :( der hat mich damals jeden Tag belogen und mein Vertrauen ausgenutzt, deshalb fällt es mir sehr schwer jemanden zu vertrauen... Darunter leidet mein jetziger Freund natürlich schrecklich. Er nimmt es persönlich, dass ich ihm nicht zu 100% vertraue, aber ich kann es nicht ändern. Er hat ja auch NIEMALS etwas getan beidem Misstrauen bergündet wäre. Ich merke ja auch dass es "krankhaft" ist, darum will ich es ja auch ändern! Danke fürs aufmuntern :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2011
12 Antwort
Ach
Mensch, fühl Dich gedrückt. Kann mir vorstellen, dass Du Dich echt mies fühlst. Du hattest in er 1. SS überhaupt keine Zeit, Dir Gedanken um Dein Baby zu machen, weil Dein Ex Dich so drangsaliert hat. Und nun hast Du die Liebe Deines Lebens gefunden und bekommst ein Baby von ihm. Du hast es sehr spät erfahren und daher Alkohol getrunken. Ich denke, dass der Traum einzig und allein Deinem schlechten Gewissen entsprungen ist. Du machst Dir Vorwürfe, dass Du es nicht gewusst hast und Deinem Kind möglicherweise geschadet hast. Aber hättest Du Deinem Ungeborenen tatsächlich Schaden zugefügt, wäre es schon längst abgegangen. Ich schätze, es ist wirklich alles i. O. mit Deiner Kleinen. Versuch einerseits die SS zu genießen und Deine Ängste auszublenden. Andererseits musst Du aber auch die Geschehnisse aus der Vergangenheit verarbeiten.Hast Du mal an prof. Hilfe gedacht? Übrigens:wenn Du 20+4 bist, dann bist Du in er 21. SSW :) Hast also schon Halbzeit! Ich wünsch Dir alles Gute :)
andrea251079
andrea251079 | 03.07.2011
11 Antwort
..........
Oh Man, so was ähnliches habe ich in meiner zweiten SS mehrfach geträumt, dabei in echt Geweint habe ich im Traum auch. Das kommt ein alles so Real vor ge... Mit deiner Maus wird schon alles gut sein! Alles Gute für deine weitere Schwangerschaft!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.07.2011
10 Antwort
Ganz einfach
Weil Du jetzt erst weisst, wie wundervoll es ist, ein Kind zu haben! Jetzt erst weisst Du, was Dir genommen würde. Ich kann Dir nur raten: Wenn der Große im Bett ist, schreibst Du Tagebuch und versuchst, Deine Ängste in Worte zu fassen. Auf den Nachttisch legst Du auch ein Buch und schreibst SOFORT jeden Traum rein, der Dir Angst gemacht hat. Du ahnst nicht, wie das helfen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.07.2011
9 Antwort
hey
das hört sich echt schrecklich an, was du da geträumt hast. Du verarbeitest dein schlechtes gewissen einfach unterbewusst in diesem traum, mehr ist es nicht, dieser traum hat nichts zu sagen über den zustand deiner kleinen... du musst aufhören dich verrückt zu machen, ich hab von meiner schwangerschaft auch erst in der 8 ssw erfahren und hab bis dahin auch viel mist gemacht, war jedes wochenende disco und habe auch geraucht, habe mir im nachhinein auch sehr viele gedanken gemacht. aber wenn es deiner kleinen geschadet hätte, dann hätte es dein körper schon längst abgestoßen. wenn dein arzt sagt, dass es ihr gut geht, dann freu dich einfach und hör auf dich verrückt zu machen und genieße deine schwangerschaft, es wird alles gut lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.07.2011
8 Antwort
****
Dein Alptraum ist wirklich heftig. Aplträume hat man oft in der SS, zumindest habe ich das gehabt und auch oft davon hier gelesen. Zu der Sache das Du nicht wusstest das Du SS bist und Party gemacht hast : Ich kann Dir nur sagen das ich auch ordentlich getrunken und geraucht habe als ich schon SS war , es aber noch nicht wusste. Man sagt das wenn sie diese Zeit überstanden haben, man sich nicht zu sehr Sorgen soll, denn sie sind ja da! Im BAUCH! Bei uns ist es gut gegangen. *KOPF HOCH* Mache Dich damit nicht verrückt , das Stresst und schadet ! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.07.2011
7 Antwort
@Dajana01
danke dir, die Sache ist die, ich habe in der ersten SS nie solche Träume gehabt, ich war viel unbesorgter, ich mein damals hatte ich einen schrecklichen Freund der mich quälte, keine Rücksicht nahm und bei meinem Sohn standen die Chancen noch VIEL schlechter, dass er gesund wird. Damals war ich in der früh SS so schwer krank, hatte sehr hohes Fieber! Mein damaliger Freund schlug mich und quälte mich psychisch, ich musste 3-4 sehr schwere Einkaufstaschen Stiegen rauf tragen und er rauchte ständig neben mir und in kleinen Räumen, nahm ABSOLUT keine Rücksicht. Mein jetziger Freund hängt immer aus dem Fester raus wenn er raucht od geht ganz raus in den Hof, er lässt mich nix schweres Tragen und bei ihm gehts mir viel besser bei ihm. Also war die Gefahr damals ja eigentlich höher gewesen, doch da hatte ich nicht so ne Panik. Ich weiß nicht wieso ich mir jetzt so viele Gedanken mache :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.07.2011
6 Antwort
Heftig
der traum ist echt heftig aber ich glaube das alles ok ist mit dem kind von mir eine bekannte hat erst sehr spät gemerkt das sie schwanger ist ich glaube das war der 5 monat oder so und die war ein oder gar 2 mal am anfang richtig breit vom alkohol und drogen ihre frauenärztin hat damals gesagt das in der zeit das prinzip alles oder nichts gilt es also dann zu einer frühgeburt oder auch abgang genannt kommt aber du bist noch schwanger und das mit dem verrauchten zimmer ist völlig ok ich kann mir nicht vorstellen das da viel passieren kann!!!! es wird alles gut!!!!!!! Lina1971
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.07.2011
5 Antwort
solche grausamen träume kenne ich auch
aus der ss.schrecklich!
Schnuli_25
Schnuli_25 | 02.07.2011
4 Antwort
achherje ...
Albträume in der Schwangerschaft sind normal. Dieser hier ist echt brutal und schwer zu verkraften. Ich hatte damals auch Albträume in der Schwangerschaft, die zwar nicht ganz so krass waren, mich aber auch ziemlich mitgenommen hatten Versuche Deine Schwangerschaft zu genießen. Alle Ängste verarbeitest Du im Traum LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.07.2011
3 Antwort
Ö-Ö
was für ein schlimmer traum, aber ich denk so verarbeitest du den ganzen stress, den du dir auch zT selber machst! sei entspannter, dir gehts gut, der kleinen auch- also freu dich auf die geburt! aber wenns gar nimmer besser wird, würd ich es dem FA erzählen, der soll dich ma zu nem therapeuten schicken, vielleicht kann er herausfinden was nich ok is in deiner seele. *daumen drück* und alles gute!
DieSus
DieSus | 02.07.2011
2 Antwort
wow!!!!
ein wirklich sehr grausamer traum! ängste in der ss sind denke ich ganz normal und das was du geträumt hast, spiegelt einfach nur deine größte angst wieder. vermute ich mal! alles alles gute für deine ss!!!!!!!!!!!!!!!!!
Dani886
Dani886 | 02.07.2011
1 Antwort
*tröst*
Och Mensch!!!!!!! *drück* Falls es Dich tröstet: Solche Träume hat wohl jede Schwangere. Weisst Du...Du wusstest nichts von Deiner SS, Du hast nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt! Wieviele andere rauchen und trinken, OBWOHL sie es wissen, und bekommen gesunde Kinder! Natürlich, die Gefahr besteht, da gibt's nichts schönzureden, ABER: Die Chancen dafür stehen wirklich nicht sooo viel schlechter als bei anderen. Mir hilft immer, wenn in siolchen Träumen ein Fehler auftritt, einfach weil ich dann weiss: DAS PASSIERT NICHT, WEILS FALSCH IST!!!! Und in Deinem Traum ist auch ein solcher Fehler. Abgesehen davon: Vrtrau KLein-Helena
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.07.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

albtraum : (
26.10.2010 | 5 Antworten
Schrecklicher Husten
16.08.2008 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading