Erbrecht

2004-2007-Mum
2004-2007-Mum
15.04.2008 | 14 Antworten
Hallo!
ICh wollte mal nachfragen, ob sich jemand in Sachen Erbrecht auskennt.
Und zwar geht es um ein Kind aus einer früheren Beziehung meines Mannes. Meine Mutter meinte, dass dem Kind ein Pflichtteil zusteht.
Sicherlich meint ihr jetzt: was ist das für ein Vater, wenn er seinem Sohn das Erbe streichen will ..
Hierbei möchte ich erwähnen, dass er keinerlei Kontakt zu dem Kind hat und die Mutter seit Jahren wieder verheiratet ist. Das Desinteresse kommt von Seiten der Mutter und des Kindes.

Jedenfalls: Wir haben uns vor 3 Jahren ein Haus gekauft. Jeder cent fließt ins Haus. Nun fragen wir uns, wie es mit dem Erbrecht später mal aussieht.
Dank euch schon mal!
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
....hab beim Notar angerufen
Ich habe vorhin gleich beim Notar angerufen und mich erkundigt. Ihm steht 1/12 des Erbes zu. - Also der Pflichtteil. Er hat allerdings mit uns für Freitag Mittag einen Termin ausgemacht. Er meinte, es gäbe noch Möglichkeiten, dass dem Kind kein erbe zusteht. Da bin ich mal gespannt auf Freitag. Ich werde es mir ganz genau erklären lassen! LG!
2004-2007-Mum
2004-2007-Mum | 15.04.2008
13 Antwort
ich sehe schon...
da führt kein Weg am Notar vorbei ;) Vielen Dank für die vielen Antworten!
2004-2007-Mum
2004-2007-Mum | 15.04.2008
12 Antwort
oha dann nichts wie ab mit Euch zum RA und Notar
lasst Euch beraten eine Gütergemeinschaft ist nicht immer Sinnvoll auch nicht das Euch das Haus miteinander gehört - es gäbe die Möglichkeit dies zu ändern z. B. Gütertrennung und das Haus wird auf Dich alleine geschrieben d. h. Du hast persönlich mit den anderen Kind kein Verwandschaftsverhältnis und vererbst demnach nur an Deinen Mann oder Deine Kinder ... aber da hilft alles nichts ein Beratugsgespräch beim Notar ist übrigens kostenlos - gut es kostet eine Kleinigkeit aber später gibt es dafür keinen Stress - für Deinen Mann könntest Du zur Sicherheit ein Wohnrecht auf Lebenszeit einrichten lassen d. h. ihm gehört zwar nichts aber er hat dafür alle Rechte und ein Wohnrecht ist nur für diese Person und nicht vererbbar so jetzt is mein Jägerlatein am Ende geh zu den Profis
Littlepinkskiha
Littlepinkskiha | 15.04.2008
11 Antwort
dem kind steht nur
ein pflichtteil zu wenn sie verheiratet waren.so kenn ich das...und du bekommst die hälfte und die andere hälfte wird auf die kinder auf geteilt
sommerengel7
sommerengel7 | 15.04.2008
10 Antwort
Die Fragen
ein paar Fragen die ich dazu an Dich hätte - seid Ihr verheiratet - habt ihr Gütertrennung oder Gütergemeinschaft - auf wen läuft das Haus jetzt Wir sind verheiratet Gütergemeinschaft das Haus läuft auf uns beide
2004-2007-Mum
2004-2007-Mum | 15.04.2008
9 Antwort
also...
ich mache mir da schon etwas Gedanken, muss ich sagen. - Denn wir haben z.bsp eine Versicherung damals abgeschlossen, die den größten Teil der Schulden deckt. Was, wenn meinem Mann etwas passiert. Dann kann er ja da schon Erbansprüche geltend machen...:(
2004-2007-Mum
2004-2007-Mum | 15.04.2008
8 Antwort
bekommt seinen anteil
da wirst du nichts ändern können. ich glaube er müsste dann deinerseits ausgezahlt werden, falls er anspruch erhebt. aber bin mir da nicht sicher. gibt doch ne menge seiten, wo du dich direkt an anwälte wenden kannst, versuch es da mal. Da es recht kompliziert
sidai
sidai | 15.04.2008
7 Antwort
ist bei uns jetzt ähnlich gelagert es gibt aber
ein paar Fragen die ich dazu an Dich hätte - seid Ihr verheiratet - habt ihr Gütertrennung oder Gütergemeinschaft - auf wen läuft das Haus jetzt Bei uns ist das so das wir momentan das Haus absichtlich meiner Mutter überschreiben lassen und diese wenn sie dann einmal nicht mehr sein sollte geht es direkt an unseren Sohn über - wir sind somit keine Vererber mehr haben aber das Wohnrecht auf Lebenszeit - mein Mann hat eine Tochter aus erster Beziehung und wir denken falls es normal laufen würde also wir die Vererber wären gäbe es später bestimmt einen riesen Ärger wegen der Erbschaft - das möchte ich meinen Sohn ersparen - stattdessen zahlen wir für sie in eine priv. Vorsorge was ein sozusagen als kleine Entschädigung - lasst Euch vom Notar gut beraten
Littlepinkskiha
Littlepinkskiha | 15.04.2008
6 Antwort
...............................
denke der pflichteil ist fällig. wenn du einen anwalt kennst dan rede mal mit dem ob ein tesament oder ehevertrag deinen mann von dem haus befreien kann. wenn du keinen kennst melde dich bei mir hab einen frend der iss jurist. LG
Ratte
Ratte | 15.04.2008
5 Antwort
Erben..........
25% stehen dem Kind zu.
marquise
marquise | 15.04.2008
4 Antwort
und das
wäre wie viel? also, in Prozent, Bruchteil...? Weißt du das?
2004-2007-Mum
2004-2007-Mum | 15.04.2008
3 Antwort
Erbrecht
das leiblche Kind kann auf den Pflichtteil bestehen, man kann ein Kind nicht "vollständig" enterben.
marquise
marquise | 15.04.2008
2 Antwort
wenn es sein Kind ist...
steht ihm der gleiche Teil zu wie eurem Kind... würde mich ansonsten mal beim Anwalt oder Notar schlau machen, das ist manchmal ne komplizierte Kiste, da gibts dann noch so Sonderklauseln, die vom Alter des Kindes abhängen und so alles Gute lg Simone
Momo2001
Momo2001 | 15.04.2008
1 Antwort
Das Kind
hat ein Anrecht auf den Pflichtteil.
Frauke_660
Frauke_660 | 15.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kennt sich jemand mit Erbrecht aus?
10.08.2012 | 22 Antworten
Wer kennt sich mit Erbrecht aus?
29.06.2008 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen