Das stimmt doch was nicht, angebliche Nebenkostenerhöhung

Amix
Amix
13.12.2011 | 11 Antworten
Hallo Ihr Lieben,

heute bat mich mein Vermieter um ein Gespräch ( er wohnt im selben Haus). Es ist ein altes Bauernhaus was er komplett umgebaut hat um dort mehrere Parteien wohnen zu lassen, momentan sind wir drei Parteien, (mit Vermieter), die restlichen Wohnungen vermietet er an Monteure. Ich habe heute erfahren, das meine Nachbarn die neben mir wohnen im März ausziehen, da sie eine drei Zimmer Wohnung haben, hat mein Vermieter gleich an mich gedacht, da ich mit meinem Sohn in einer 2 Zimmer Wohnung wohne, finde ich auch sehr nett aber mir kommt die Sache irgendwie komisch vor. Er meinte, die Miete würde sich natürlich um 85 Euro erhöhen wenn ich die andere Wohnung nehme, bleibe ich aber in meiner jetzigen Wohnung drin, so wird sich auch diese nächstes Jahr um einiges erhöhen, kann sogar sein, das sie genauso teuer wird, da Wasser und Müll gebühren steigen. Was mich stutzig macht ist, ich habe ihn gefragt ob er denn jemanden anderes für meine Wohnung hätte, er meinte, er würde aus meiner eine 1 Zimmer Wohnung machen und das Schlafzimmer was an seine Wohnung grenzt dann nutzen wollen. Ich habe das Gefühl das er mich hier unbedingt raus haben will um das andere Zimmer nutzen zu können. Und sagt das sich die Miete trotzdem erhöhen wird, damit ich mich ja für die andere Wohnung entscheide.Das komische ist auch, das er sagte, wenn ich in die andere Wohnung ziehe dann bleibt die Miete so wie sie jetzt ist .Ich muss dazu sagen, das ich Hartz 4 Empfängerin bin und das Amt das bestimmt nicht gerne sieht wenn ich in eine teurere Wohnung ziehen würde. Was denkt ihr? das stimmt doch was nicht oder?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Wir wohnten vor unseren Umzug in einer Wohnung von 75 m² und haben 450 Euro warm bezahlt. Anfang 2010 kam unser Ex-Vermieter an und wollte plötzlich 2000 Eus Nachzahlung haben, da wir sehr viel Gas verbraucht hätten. Nur wir haben so geheizt wie die jahre zuvor auch und konnten uns nicht erklären woher plötzlich diese 2000 Eus kommen sollen. Wir haben unseren Freund gefragt, der Heizungs-Sanitärheini ist. Der meinte selbst wenn wir Sommer und Winter alle heizungen auf volle Pulle hätten laufen lassen... wären nie 2000 Euro zusammen gekommen. Wir hatten ja auchn nicht alle heizungen an und im Sommer läuft ja eh keine... Das Haus hat vorne nach so eine angeschlossene Halle, die der Bruder des Ex Vermieters nutzt und dieser hatte ebenfalls Heizungen an, die über dieselbe Anlahge laufen... deshalb haben wir nicht bezahlt! Ausgezogen sind wir, weil er die Miete deswegen um 200 Euro erhöhen wollte. Dein Vermieter kann nicht so ohne weiteres die Miete erhöhen... frag beim Mieterschutzbund
DodgeLady
DodgeLady | 13.12.2011
10 Antwort
Dann hast du einen von diesen seltsamen Verträgen mit "Warmmiete" inklusive allen Nebenkosten... Joa, ich glaub, auch da dürfte man ne Offenlegung des tatsächlichen Verbrauchs verlangen... Ist aber schwierig, weil der Vermieter wohl so Pi-mal-Daumen rechnen wird... Joa, weniger Mieter, höhere Nebenkosten ist aber nur bei den Pro-Kopf-Verbrauchssachen so... Ansonsten darf er Leerstand oder das Umswitchen der Wohnfläche nicht mit berechnen... Aber so kann er natürlich platt sagen: Nebenkosten erhöhen sich... . So liegt tatsächlich die Vermutung nahe, das da was nicht stimmt. Find ich fies von ihm... Hätte er lieber sagen sollen: Ich hab Interesse daran, dass sie in die andere Wohnung ziehen! Ich komme ihnen entgegen, indem ich die Nebenkosten drüben erstmal nicht erhöhe und nen Eimer Farbe sponsere ich Ihnen auch... DAS wäre schon mal netter gewesen!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 13.12.2011
9 Antwort
Und mein Vermieter ist so, er denkt nicht an andere, er denkt nur an sich, warte seit drei Jahren auf eine neue Haustür er meinte er hat da momentan nicht das Geld für, baut sich aber grade ne schicke Sauna mit Whirlpool in seinen Garten, tzzzz. Ich kenne ihn und deswegen kommt mir das alles ein bisschen komisch vor. Ich denke, das er mich hier raus haben will, also aus der 2 Zimmer Wohnung damit er ein Zimmer mehr hat, weil er mit diese Wohnung hier mehr machen kann, da sie an seine Wohnung grenzt. Und das nur mit der Mieterhöhung erwähnt hat, damit ich ja in die andere Wohnung ziehe....
Amix
Amix | 13.12.2011
8 Antwort
Die Miete darf sich nur um 6% erhöhen ... ich hab meine heute auch bekommen. Ich muß um die 200 Euro nachzahlen und die Miete erhöht sich um 20 Euro *gggrrrr*
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.12.2011
7 Antwort
@AliceimWunderla im März sind es vier Jahre
Amix
Amix | 13.12.2011
6 Antwort
Ohhh! Das ist natürlich was anderes... Wie lange wohnst du schon da?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 13.12.2011
5 Antwort
Nee, ich meinte damit: Wenn der Vermieter 415 EUR für die große Wohnung haben will, das Amt sagt: Miete bis 400 EUR ist ok, dann kann der Vermieter entscheiden und sagen: OK! Weil sie es sind! Ihnen vermiete ich die Wohnung auch für 400 EUR! Aber so oder so! Teurer ist die Wohnung eh! Das ist Quatsch, was er da meint. Steigen Kosten für Wasser und Müll , dann natürlich auch in der anderen Wohnung! Ist doch egal, wo ihr wohnt, geht nach dem pro Kopfverbrauch!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 13.12.2011
4 Antwort
achso, was ich noch vergessen habe. Ich habe seit ich hier wohnen nicht eine Nebenkostenabrechnung bekommen, kann das also auch nicht nachvollziehen.....
Amix
Amix | 13.12.2011
3 Antwort
@AliceimWunderla Naja was heißt um ein paar Euros, das sind 85 Euro die ich mehr zahlen soll, wenn ich in die andere Wohnung ziehe, ich meine ok sie ist auch etwas größer. Das was ich aber nicht verstehe ist, warum wird die Wohnung in der ich jetzt Wohne auf einmal genauso teuer wie die, wo ich einziehen könnte, und nein er meinte die Miete wird sich da nicht erhöhen, das ist ja das komische.... Ich werde mich mal beim Amt schlau machen...
Amix
Amix | 13.12.2011
2 Antwort
Lass dir vpm vermieter alles aufschreiben kalt/warm usw und damit ab zum amt
Sephoria
Sephoria | 13.12.2011
1 Antwort
Also, auch in der anderen Wohnung müssten natürlich Wasser und Müllgebühren steigen... Das sind auch Kosten, die pro Kopf gerechnet werden. Das heißt, die Kosten werden nach Anzahl der Personen, die im ganzen Haus wohnen aufgeteilt. Wird dann eh ungünstiger für dich, weil jetzt ja wohl 3 Personen ausziehen... Vorher: 1 Vermieter, 3 Nachbarn, ihr 2 = 6 Köpfe = 1/6 der Kosten. Und in das 1-Zimmer-Appartement werden wohl kaum wieder 3 Personen einziehen... Gut, insgesamt wird wohl weniger verbraucht, aber trotzdem ungünstiger für euch... Es gibt eh nur eins: Erkundige dich beim Amt, wie groß und teuer ne Wohnung für euch sein darf. Dann weißt du, ob die Wohnung überhaupt in Frage kommt... Teil das Ergebnis, vor allem wenn es um nur ein paar Euros geht, deinem Vermieter mit. Vielleicht geht er ja mit der Miete runter, damit du die Wohnung wechselst. Weil generell will er dich ja wohl weiterhin als Mieterin haben.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 13.12.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

nabend mädels, sagt mal stimmt das..
17.08.2012 | 23 Antworten
Irgendwas stimmt nicht
27.07.2012 | 3 Antworten
was stimmt?
24.07.2012 | 5 Antworten
war das bei manchen von euch auch so?
09.07.2012 | 131 Antworten

In den Fragen suchen


uploading