Klage auf Sorgerecht/Kind wegnehmen

KatrinL
KatrinL
12.05.2008 | 7 Antworten
Ich habe eine für mich sehr dringende Frage: der Erzeuger meines Kindes - von dem ich mich bereits im dritten Monat getrennt habe - beschimpft und bedroht mich per sms, indem er mich als psychisch krank bezeichnet (was nicht stimmt) und mir droht, das Kind wegzunehmen bzw. vor mir schützen zu müssen, da ich ihm kein normales Leben ermöglichen könne / wölle. (Ausgangspunkt war, das ich mich getrennt habe und darum gebeten habe, dass es sowohl mich als auch meine Freune nicht weiter mit Anrufen, sms und Fragen belästigt - von Kindesentzug habe ich nie! geredet. Desweiteren will er alles daran setzen, mir kein Unterhalt zahlen zu müssen) was kann ich tun (ps: habe ein abgeschlossenes Pädagogikstudium und arbeite seit Jahren im Schuldienst) Bitte bite antwortet mir, da ich jetzt im 7. monat bin und nicht weiß, was noch auf mich zukommt!
Mamiweb - das Mütterforum

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
alleiniges Sorgerecht
Wenn Ihr nicht verheiratet seid, hast Du automatisch das alleinige Sorgerecht. Da kann er garnichts gegen machen. Du müßtest einem geteilten Sorgerecht zustimmen und dazu kann Dich keiner zwingen. Es wird ihm nicht viel nützen, wenn er sich als besitzlos darstellt. Es zählt sein Einkommen, wenn er nicht arbeitet und zB Hartz VI Empfänger ist, hat er wahrscheinlich wirklich nicht genug, dann zahlt das Jugendamt einen Unterhaltsvorschuss für Dich ABER die holen sich das Geld irgendwann von ihm wieder... vielleicht solltest Du ihm das mal klarmachen. Und Unterhaltsschulden sind wir Strafschulden nicht stundbar, heißt selbst bei einer Privatinsolvenz verfallen die nicht. Allerdings hat er als Vater ein Umgangsrecht . Darauf könnte er bestehen. Aber auch hier würde es sich sicher nicht gut machen, wenn er keinen Unterhalt zahlt. Falls Du noch Fragen hast, kannst Du Dich gern melden - bin ja in einer ähnlichen Situation und helf Dir gern :)
susa72
susa72 | 13.05.2008
6 Antwort
Zusatzinfos
Die Frage wurde von mir gestellt und ich danke allen, die bereits geantwortet haben
KatrinL
KatrinL | 13.05.2008
5 Antwort
Keine Panik - damit wird er nie im Leben durchkommen !!!
Es zeugt von seiner eigenen Unwissenheit den Gesetzen gegenüber. Wende dich an das JA und setzte Sie von deiner derzeitigen Situation in Kenntniss. Beantrage die Beistandschaft, die können mehr tun als Du LG und viel Kraft für die Zukunft
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.05.2008
4 Antwort
Umgansrecht
Seid ihr verheiratet? Wenn ja, habt ihr geteiltes Sorgerecht und um dir das Kind wegnehmen zu können braucht viel. Falls er es versucht bekommste auf jeden Fall besuch vom Amt, die entscheiden auch, ob es dem Kind gut geht oder nciht. Falls nciht, kommt es nicht zum Vater sondern erst mal in die Obhut vom Jugenamt. Unterhalt muss er fürs kInd zahlen, sobald er die Vaterschaft anerkennt. Das kommt dann nach seinem Verdinest. Mach dir nciht so viele Sorgen. Geh mal zu einem Anwalt oder aufs JA und erkundige dich über deine Rechtsmittel.
aurelie81
aurelie81 | 13.05.2008
3 Antwort
Jugendamt wegen dem Kind
und, wegen den Beleidigungen und Drohungen zur Polizei.
Ashley1
Ashley1 | 12.05.2008
2 Antwort
Sorgerecht etc
Bist oder warst du verheiratet mit ihm?
marquise
marquise | 12.05.2008
1 Antwort
Geh zum Jugendamt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
zeig den alles oder schreib alles auf mit datum u.s.w. falls was kommt !!! unterlassenklage ......... würd ich mal drüber nachdenken !
SteffiSG
SteffiSG | 12.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kind weg
19.03.2012 | 19 Antworten
Kindsvater will mir mein Sohn wegnehmen!
19.03.2012 | 19 Antworten
Mein ex möchte meine Kinder wegnehmen
24.10.2010 | 4 Antworten
vaterschaftsanerkennung-klage
02.08.2010 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen