arbeitslos und nun mutterschutz, wie gehts danach weiter

bottermelkfresh
bottermelkfresh
22.04.2008 | 12 Antworten
hallo ihr lieben,
ich war das letzte halbe jahr arbeitslos und bin nun seit 14.04. in mutterschutz, somit hat das arbeitsamt die zahlung natürlich eingestellt und den bescheid aufgehoben.
den antrag für die krankenkasse hab ich bereits gestellt.
meine frage, wie geht das nach der mutterschutzzeit weiter? muss ich mich dann erneut beim arbeitsamt melden um geld zu beziehen oder krieg ich außer elterngeld dann nichts mehr vom arbeitsamt.
kann mir da jemand weiter helfen, was für gelder ich danach bekomme (außer eben elterngeld) und ob überhaupt und wenn ja, von welchem amt, etc. danke
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
......
dann werd ich mich mal erkundigen wie das ist, ich mein wenns nur 100 € wären, die haben oder nicht ist schone in unterschied... danke euch schonmal
bottermelkfresh
bottermelkfresh | 22.04.2008
11 Antwort
wenn du alg1 bekommst kannst du höchstens ergänzend zum alg1 hartz 4
beantragen aber ich hab nie alg1 bekommen, erst jetzt wahrscheinlich die kinder werden bestimmt mit einbezogen
Mama170507
Mama170507 | 22.04.2008
10 Antwort
ach so...
ich kann also hartz4 beantragen, obwohl ich rein theoretisch auch noch Alogeld1 kriegen könnte... das wußte ich nicht... wäre ja ein versuch wert, der verdienst liegt nicht super hoch und wir haben hier ncoh 2 kids aus der 1. ehe mit im haushalt lebend... das zählt ja sicher auch?! oder?!
bottermelkfresh
bottermelkfresh | 22.04.2008
9 Antwort
doch hartz 4
aber da kommt es drauf an was dein partner verdient
Mama170507
Mama170507 | 22.04.2008
8 Antwort
......
also gibt es außer elterngeld und kindergeld vom staat nix weiter...
bottermelkfresh
bottermelkfresh | 22.04.2008
7 Antwort
elterngeld hat nichts mit dem gehalt des vaters zu tun
wenn du hartz 4 beantragst dann wird der vater mit berechnet elterngeld bekommst du devintiv 300€, die werden beim amt nicht angerechnet, alles was drüber ist schon elternzeit kannst du drei jahre beantragen, bekommst aber nur 2 jahre geld
Mama170507
Mama170507 | 22.04.2008
6 Antwort
......
ja ich leb mit dem kindsvater zusammen - unverheiratet...
bottermelkfresh
bottermelkfresh | 22.04.2008
5 Antwort
Elterngeld
Also mein Vertrag ist auch 4 Wochen vor Beginn des Mutterschutzes ausgelaufen. Du bekommst die ersten 8 Wochen nach der Geburt nochmal das Geld von der Krankenkasse. danch nur das Elterngeld entweder 100% oder 50% jenachdem ob du es auf 2 Jahre gesplittet hast. Danch bist du wieder arbeitslos und mußt dich melden oder du findest wieder Arbeit. Ich werde mich mit einer Freundin im Sommer selbständig machen. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. LG Tanja
Tani
Tani | 22.04.2008
4 Antwort
ah ok...
danke, das hilft mir schonmal weiter... weil arbeiten wollt ich natürlich nicht und wenn das Alo eh dem Elterngeld angerechnet wird... hmm, dann wäre überlegenswert das Elterngeld auf 2 Jahre aufzuteilen... das wäre aber dann ja echt wenig... hmmm... menno, immer die sache mit dem geld... grübel...
bottermelkfresh
bottermelkfresh | 22.04.2008
3 Antwort
kommt das nicht auch auf das gehlat von vater dann an
naja zumindest wenn ihr zusammen lebt??
wuschbaby
wuschbaby | 22.04.2008
2 Antwort
nach mutterschutz
nach dem mutterschutz wirst du hasrtz4 , elterngeld, kindergeld und evtl unterhalt bekommen ob du alg I bekommst weiss ich nicht ich habs nicht bekommen da ich ein BV hatte, hab aufgrund dessen auch kein mutterschaftsgeld bekommen
Mama170507
Mama170507 | 22.04.2008
1 Antwort
hi du
also wegen dem geld. ich hatte einen befristeten vertrag und wurde 2 monate vor der entbindung dann somit beendet. war dann auch im mutterschutz. musst nach der geburt dann elterngeld beantragen. weil wenn du dich beim Arbeitsamt meldest, ´dann kannst du das nur machen, wenn du dem arbeitsmarkt zur verfügung stehst. Die schicken dich dann aber auch zu kurse etc. wenn du dich anmeldest! diese Geld vom amt wird jedoch verrechnet mit dem elterngeld. Also im prinzip machst du eigentlich mehr verlust. ausser du arbeitest ab dann wieder vollzeit! Ich rate dir, beantrage elterngeld und dann bleib daheim solange du es beantragt hast´/kannst. Hab ich alles schon hinter mir... LG
MrsBlingBling
MrsBlingBling | 22.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Elternzeit endet kurz vor mutterschutz
23.05.2012 | 10 Antworten
Arbeitslos melden?
16.06.2011 | 13 Antworten

Fragen durchsuchen