Wann muss ich kündigen, wenn ich nach der Elternzeit das Arbeitsverhältnis nicht mehr fortsetzen will?

fiducia
fiducia
07.04.2008 | 7 Antworten
Liebe Mamis,
bin komplett neu hier und freue mich auf nette Kontakte.
Zuerst hab ich mal eine wichtige Frage. Vielleicht kann mir jemand helfen!?
Mein Sohn ist am 1.6.05 geboren. Nach der Geburt des Kindes hat man ja noch 8 Wochen Mutterschutz und dann beginnt die Elternzeit.
Da mein Arbeitgeber mir nur einen Vollzeitjob anbieten kann und ich nur Teilzeit arbeiten kann, werde ich wohl nun nach Ablauf der Elternzeit kündigen müssen. Ich weiß nun nicht genau, wann die endet. Genau am Geburtstag des Kindes? 8 Wochen später wegen Mutterschutz? Welche Kündigungsfrist gilt? Vorher hatte ich vertraglich 6 Wochen zum Quartal.
Da ich während der Elternzeit bereits 24 Wochenstunden in einem anderen Job arbeite, was ja legal ist, werde ich wohl dabeibleiben.
Wär schön, wenn Ihr Rat wüsstet.
LG,
fiducia
Mamiweb - das Mütterforum

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Reaktion auf Eure Antworten von fiducia
Vielen Dank für Eure Antworten, die aber teilweise unterschiedlich ausfallen. Ende der Elternzeit nun der Tag vor dem Geburtstag meines Sohnes oder erst nach den 8 Wochen später ? Muss wohl doch mal einen Anwalt fragen. Zu Euren Beiträgen: ich war vorher natürlich Vollzeit beschäftigt. Mir wird deshalb jetzt auch nur ein Vollzeitjob angeboten. Dass ich Recht auf Teilzeitjob hätte, falls der Betrieb mehr als 15 Beschäftigte zählt, weiß ich. Ist aber nicht der Fall. Es sind 12 Mitarbeiter. Sperre beim Arbeitsamt bei eigener Kündigung ist nicht das Problem, da ich ja bereits in einer Teilzeittätigkeit bin und hier auch vorerst bleiben will. Ich wollte nur rechtlich die genaue Kündigungsfrist einhalten, damit mein AG mir kein Fehlverhalten vorwerfen kann. Im Prinzip weiß ich, dass es so am besten ist. Mein "Ex-AG" ist in München und ich wohne in Erding. Selbst wenn ich dort Teilzeit arbeiten könnte, wäre es un praktisch, da ich dann täglich noch zusätzlich 2 h Fahrzeit auf mich nehmen müsste ... alles Zeit, in der mein Kind zusätzlich betreut werden muss und wir nicht zusammen sein können. Es ist halt nur so die Sicherheit mit dem garantierten Job im Hintergrund, den man dann aufgeben muss. Und der Abschied von den geschätzten Kollegen von damals. So endgültig! Gehts Euch auch so? LG, fiducia
fiducia
fiducia | 08.04.2008
6 Antwort
Der letzte Tag deiner Elternzeit
ist der 31.05.2008 Den Rest haben die anderen ja schon gesagt. Und nun HERZLICH WILLKOMMEN und VIEL SPAß
sarahannika
sarahannika | 07.04.2008
5 Antwort
Wie groß ist euer Betrieb (wieviele Mitarbeiter) ?
Du solltest den AG kündigen lassen...so hast du kenie Sperre im Arbeitslosengeld und hast anspruch auf Abfindung! Die Elternzeit endet 3 Jahre nach den 8 Wochen Mutterschutz! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 07.04.2008
4 Antwort
Der letzte Tag deiner Elternzeit müsste doch in deinem
damaligen Antrag auf Elternzeit an den Arbeitgeber drinnstehen? Ansonsten würde ich sagen an dem Geburststag deines Kindes oder du fragst bei deinem alten Arbeitgeber nach, wann die endet!
Mama-Mela
Mama-Mela | 07.04.2008
3 Antwort
*****
hi erstmal. Willkommen udn viel Spaß hier:) Also zu deinen Fragen. Dein Arbeitgeber ist gesetztlich verpflichtet dir deine bisherige stelle frei zu halten, das heißt wenn du vorher in TZ gearbeitet hast, dann muß er dich auch nach dem Muttershcutz wieder in Teilzeit beschäftigen. wenn du jetzt bei deinem AG nicht mehr arbieten willst, dann mußt du die Vertragliche Frist genau einhalten.
Dino-HB
Dino-HB | 07.04.2008
2 Antwort
Ende der Elternzeit
Du mußt Dich in jedem Fall 6 Wochen vor Ende beim AG melden und bescheid geben, ob Du weiter arbeiten möchtset und wenn ja, so wie bisher oder nur noch in Teilzeit.... der AG hat dann genug Zeit um zu reagieren und zu planen. Mache also dein Schreiben fertig und bitte um Auflösung des AV. Bedenke aber, dass es in diesem Fall ne 3 monatige Sperre vom AA geben kann. Das selbe auch, wenn Du kündigst LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.04.2008
1 Antwort
Wenn Du nach der Elternzeit
nicht mehr da arbeiten kannst/möchtest, gilt die gleiche Kündigungsfrist wie in Deinem Arbeitsvertrag. Wenn Dir das zu lang ist, sprich mit Deinem AG, wir lassen Mitarbeiter die gehen wollen auch durchaus früher gehen.... je nach Geschäftslage und Personalstand.
Frauke_660
Frauke_660 | 07.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Festnetz- & Internetvertrag kündigen
22.07.2012 | 10 Antworten
Kündigen nach 3 Monaten
04.07.2012 | 9 Antworten
Wann endet meine Elternzeit?
12.11.2011 | 6 Antworten
Wann beginnt die Elternzeit?
23.08.2011 | 14 Antworten

Fragen durchsuchen