Steht meinem 16-jährigen Sohn weiterhin Unterhalt zu während der Ausbildung

mallijo
mallijo
07.04.2008 | 12 Antworten
Hallo!
Mein Sohn (bald 16 Jahre alt) wird im Sommer die Schule verlassen. Wenn er Glück hat wird er eine Ausbildung beginnen können. (Er wollte lieber arbeiten als zur Schule).
Ich möchte gerne wissen, ob der Kindesvater weiterhin Kindesunterhalt zu zahlen hat. .. Ich bin total verwirrt, denn die Dinge, die ich im Netz lesen kann, geben mir keine genaue Auskunft darüber, ob er trotz der Minderjährigkeit des Kindes wegen des eigenen Einkommens nicht mehr zahlungspflichtig ist. Über Antworten würde ich mich sehr freuen.
LG
Marlies
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
......
bei meinem ex-mann war das so... der sohn war in der ausbildung und der unterhalt wurde neu berechnet .. er musste dann nur noch ungefähr die hälfte zahlen wie vor der ausbildung.. lg tina
Zoey
Zoey | 07.04.2008
11 Antwort
Danke
Ich bin nur so verwirrt, weil da immer nur etwas steht von Azubis über 18 Jahre. Es kann doch nicht rechtens sein, wenn das Kind noch zuhause lebt , die Mutter aber alleine nur noch die Verpflichtung trägt.
mallijo
mallijo | 07.04.2008
10 Antwort
danke erstmal
hhm... so schnell, so viele Antworten. Na da bin ich mal gespannt. DANKE Dir! :-)
mallijo
mallijo | 07.04.2008
9 Antwort
Noch was.
Das Kindergeld ist an Volljährige auszuzahlen und wird in voller Höhe auf den Bedarf angerechnet!!! BGH Urteil vom 26.10.2005
FrostyNo1
FrostyNo1 | 07.04.2008
8 Antwort
-----------------
wenn er genug verdient wohl nicht haben es auch grad durch
Ramona71
Ramona71 | 07.04.2008
7 Antwort
ach genau
die vergütung muss unter glaube ich 700 euro liegen
Anne-Kathrin
Anne-Kathrin | 07.04.2008
6 Antwort
Hab da was.LG
Auszubildender, im Haushalt mindestens eines Elternteils lebend. Anrechnung der Ausbildungsvergütung abzüglich 90, - Euro für ausbildungs- bzw. berufsbedingte Aufwendungen*. Eigenes Einkommen des volljährigen Kindes wird, bereinigt um eventuelle Aufwendungen, in vollem Umfang auf den Bedarf abgerechnet. Zu den Einkünften des Kindes gehören auch BAföG-Darlehen und Ausbildungsbeihilfen, hier aber ohne Berücksichtigung der 90, - Euro Aufwendungen. Abweichungen der einzelnen OLG`s sind zu berücksichtigen. Unterhaltsbedarf eines volljährigen Kindes, Auszubildender/Schüler/Student, das nicht mehr bei seinen Eltern lebt beträgt 640, - Euro .
FrostyNo1
FrostyNo1 | 07.04.2008
5 Antwort
unterhalt
nein der vater deines sohnes ist nicht mehr verpflichtet ihm unterhalt zuzahlen. da er ja sein eigenes geld verdient. wenn er keine ausbildung hätte oder arbeit, müsster er bis zum 26 lebensjahr deines sohnes zahlen. so war es bei meinem bruder nämlich!!!!
anitin
anitin | 07.04.2008
4 Antwort
wenn er eine ausbildung hat
dann muss der vater unterhalt zahlen auch nachdem er 18 ist.... ohne ausbildung wäre das was anderes....
JungeMutti18
JungeMutti18 | 07.04.2008
3 Antwort
Unterhalt nur ...
...wenn es mit der Ausbildungsvergütung unterm Satz liegt.... Wie dieser aber ausschaut da hab ich keine Ahnung ... da müßte aber das JA Auskunft geben können LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.04.2008
2 Antwort
mein vatter
wollte auch nmicht zahlen er muss aber solange er in der ausbildung ist und ich glaube bis zum 27 lebensjahr
Anne-Kathrin
Anne-Kathrin | 07.04.2008
1 Antwort
ja in der ausbildung schon
bei mir war das noch so aber dat ändert sich ja och immer habe mit 25 jahren auch noch kindergeld bekommen da ich noch eine ausbildung gemacht habe aber dat solls auch nicht mehr geben
claudimaus81
claudimaus81 | 07.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen