welche rechte und plichten haben väter mit gemeinsamen sorgerecht?

lena_mareen
lena_mareen
26.07.2009 | 7 Antworten
Hallo,

ich lebe seit einem Jahr mit dem vater meiner Tochter (4) getrennt. bis her habe ich ihm, meiner meinung nach, viel zu viel durchgehen lassen. Er nimmt sie sehr unregelmäßig, obwohl er abreitlos ist und und nur zwei str weiter wohnt. ich möchte das nun gern ändern, deshalb wollte ich mich mal informieren wie das genau mit den papawochenenden geregelt is? Kann mir da jemand helfen. ich möchte eigentlich schon gern das er das sorgerecht weiterhin behält und wollte das wir das doch noch untereinander regeln können und es noch einmal ohne die regelung vom jugendamt versuchen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
@auch_ne_mama
sie is totales papa kind und liebt ihren papa über alles.deshalb will ich ihr auch ni bei dem kontakt im weg stehen. sie wird auch ni nen neuen papa bekommen, denn sie hat ja einen. ich wöllte auch ni das sie zu nem anderen partner papa sagt. ich weiss selbst wie schwer es ist ohne papa aufzuwachsen und keinen kontakt zu ihm zu haben. ich weiss ni ob er sich in zukunft dran hält, das wird die zeit zeigen und wenn es halt nicht klappt und er nicht will müssen wir es halt anders klären
lena_mareen
lena_mareen | 26.07.2009
6 Antwort
eigentlich ..
... währe alle zwei Wochenenden die Regel ..und später dann wenn Ferien sind - die Hälfte der Ferien - ich weiß aber nicht genau ob sich das geändert hat :) LG
MrsBe
MrsBe | 26.07.2009
5 Antwort
undweiter
ws meinst Du, wird er in der Zukunft tun. Und was wirst Du tun, wenn Du einen neuen Freund hast oder heiraten willst, vielelicht sogar wegziehen willst. Was wird er dann tun, oder Du? Sicher macht es keinen Spass, zu spekulieren über eine unbekannte Zukunft... Doch die Frage ist schon zu stellen. Denn meistens haben die Mütter später andere Männer und die Kinder dann andere Papas, und was ist dann mit dem Erzeuger???
auch_ne_mama
auch_ne_mama | 26.07.2009
4 Antwort
papas...
Nun, als erstes musst Du Dir wohl überlegen, ob er noch mitspielen soll oder nicht. Als Vater hat er Rechte auf Umgang. Und Dein Kind hat Recht auf Umgang. Und Du als Mutter hast die Pflicht das Kind dazu zur Verfügung zu stellen. Es gibt auch private oder kirchliche etc. Beratungsstellen, wo man mit einen dritten ohne Regeln einfach mal sprechen, kann, wie man sich das vorstellt. Sobald Jugendsamt oder Gericht mit ins Spiel kommen, wird es schon hm gefährlicher. Wenn Du nicht mitspielst, kannst Du manchmal auch alles verlieren.... Also, ich meine, überlege Dir nochmal gut was Du willst. Und was für Dich das Beste ist. Und dann regele es mit ihm privat. Es kommt auch auf Eure Beziehung an. Willst Du wirlich, daß Dein Kind da schläft... Und später Ferien dort verbringt. Hast Du so viel Vertrauen zu ihm? Oder läßt Du es lieber wischiwaschi, dann hast Du bei ggf. späteren Streitigkeiten bessere Karten. Lass Dich mal bei einer Mutterberatungsstelle zunächst alleine beraten. Was meinst Du,
auch_ne_mama
auch_ne_mama | 26.07.2009
3 Antwort
...
die regel ist alle 14 tage von fr-so zwingen kann man ihn allerdings nicht dazu
Petra1977
Petra1977 | 26.07.2009
2 Antwort
So leicht
wird ihm auch keiner das Sorgerecht wegnehmen, es sei denn er möchte davon entbunden werden aber selbst dann geht das auch nur übers Gericht. Das sollte euch aber bei der Eintragung am JA mitgeteilt worden sein. Du kannst Deinen Ex nicht zwingen, euer Kind regelmäßig zu nehmen - das Recht darauf hat er allerdings, normalerweise alle 14 Tage das ganze Wochenende. Oder eben auch anders - der Sohn meines Freundes ist immer einen Tag in der Woche bei uns und nur selten über Nacht.
Aziraphale
Aziraphale | 26.07.2009
1 Antwort
Kann man sich da nicht
auch beim Standesamt erkundigen? Wir haben damals nicht nur die Vaterschaftsanerkennung dort gemacht, sondern auch das gemeinsame Sorgerecht. Mussten dann einmal zum JA, wir wurden dort hin eingeladen, die wollten mit uns wegen dem Sorgerecht sprechen, aber das hatte sich da ja schon erledigt. LG
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 26.07.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kindergartenwechsel und Rechte
10.02.2012 | 36 Antworten
welche rechte hat der vater?
16.03.2011 | 12 Antworten
Rechte des Vaters
19.11.2010 | 28 Antworten

In den Fragen suchen


uploading