Krankenhaustagegeld bei Entbindung?

Mausebär81
Mausebär81
10.07.2009 | 6 Antworten
Hallo Mamis,
habe heute eine Rechnung bekommen das ich KH-Tagegeld zahlen soll. Habe in einem KH entbunden wo sie keine Intensivstation hatten so mußte unser Sohn in der gleichen Nacht verlegt werden ins andere KH (gehören aber zusammen die beisen Häuser). Ich bin ein Tag später auch ins andere KH war aber nicht als Patientin da nur so als Begleitung von meinem Sohn (klar ist ja auch gerade erst geboren). Jetzt meine Frage ist es richtig das ich dafür KH-Tagegeld zahlen muß? Hat eine auch solche erfahrungen gemacht? Bin voll sauer über sowas (hau) ! Dabei war ich da nicht mal aufgenommen durfte halt nur so dableiben.
LG (help)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
also
lionel wurde geboren, und am nächsten tag verlegt weil er dringend auf die intensiv musste.ich wurde dort aber auch wieder mit aufgenommen für ca. eine woche.danach kam ich ins mütterbegleitzimmer bis mein sohn entlassen wurde-hat alles die kk übernommen.und mein freund war auch eine woche mit da und wurde auch bezahlt..lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2009
5 Antwort
hi
hab ich bnoch nie gehört das man nach der entbindung zahlen muß ich hab drei geburten gehabt und mußte nie zahlen aber vieleicht weil du verlegt worden bisst. Aber finde es trotzdem ne sauererei , frag doch mal bei der krankenkasse nach.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2009
4 Antwort
Wenn du selbst
keine Patientin bist nur Begleitperson mußt du Tagegeld bezahlen...wärst du auf deiner ursprünglichen Station geblieben hättest du nichts zahlen müssen, denn Aufenthalt während und nach der Geburt ist frei! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 10.07.2009
3 Antwort
ich hätte damals auch kh tagegeld zahlen
sollen wenn ich bei meinen kindern im kh hätte bleiben wollen da mir das zu teuer war vorallem weil ich als begleit person 10 euro pro tag plus selbst verpflegung zahlen sollte bin ich immer hin und her gefahren beim zweiten eh weil der große zuhause auf mama gewartet hat. muss dazu sagen das ich allerdings auch sieben tage nach dem ks im kh geblieben bin weil das alles im gleichen kh war. lg teufelchen
Teufelchen666
Teufelchen666 | 10.07.2009
2 Antwort
bei einer Entbindung eigentlich nicht...
Aber, wen dein Sohn in ein anderes KH verlegt werden musste, bist du ja die Begleitperson. Also, heißt das im klartext, du musst das nicht zahlen. Defintiv! Ich war mit meinem Sohn schon oft genug im Kh...wenn ich das alles hätte zahlen sollen...wär ich pleite;-) Vielleicht besprichst du das mal mit der Krankenkasse am Montag.
thereallife
thereallife | 10.07.2009
1 Antwort
Also wenn du da nichtmal als Patientin aufgenommen warst
wrd ich mal bei deiner Krankenkasse nachfragen, ob das alles so seine Richtigkeit hat. Die werden da ja auf dem aktuellsten Stand sein...schließlich ändert sich da ja ständig was!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.07.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie lange nach Entbindung warten?
20.08.2012 | 11 Antworten
2.kind -ähnliche entbindung?
17.08.2012 | 10 Antworten
Normale Entbindung nach dem KS
12.05.2011 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading