anspruch auf alg2? ganz dringend!

Kathi86
Kathi86
07.02.2008 | 20 Antworten
hallo mamis
ich habe gerade für meine freundin im rum gegoogelt werde aber trozdem nicht schlauer.viell könnt ihr oder besser gesagt meiner freundin helfen. Sie ist Schwanger und bekommt in ca 2wochen ihr baby. Das problem ist das Sie bis zum Mutterschutz alg1 bezogen hat und dachte da ihr vater ihr finanzelle hilfe angeboten hat das sie mit dem Eltern geld und so durch kommt aber Ihr vater ist jetzt selber von heut auf morgen arbeitslos geworden und kann ihr nicht mehr helfen.Sie weiß jetzt nicht mehr weiter und hat mich gefragt ob sie troz elternzeit anspruch alg2 hat.Ich weiß es nicht viell einer von euch?
wäre super wenn ihr eine antwort hättet
lg kathi
Mamiweb - das Mütterforum

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
...............
Vielen Vielen dank für euere antworten super lieb von euch. ich werde morgen früh mit ihr reden das ganz schnell denn antrag stellt. könnt ihr mir viell noch sagen was sie alles an unterlagen mit nehemen muss? Mietvertag usw?
Kathi86
Kathi86 | 07.02.2008
19 Antwort
kommt ja dem kind
zugute, ist ja sein einkommen...laut deren rechnung hat er mehr einkommen als ich :-( aber es sind echt schweine, die rechnen alles an, deshalb ist mir im moment auch noch egal, ob sein vater mehr zahlt oder nicht, ob wenn ich meine steuern einreiche mir mehr elterngeld zusteht oder nicht etc, weil ich habe davon eh nichts... habe mir vor der schwangerschaft den a. aufgerissen und bekomme fast 800€ elterngeld, tja dank der tollen gesetzte sehe ich davon nur 300... ist halt sch. die neue regelung, nur für gut verdienende heile familien
blondie-im-net
blondie-im-net | 07.02.2008
18 Antwort
@blondie
ja sorry, hab grad nochmal im sgb nachgeschaut. hast recht, das kindergeld wird als einkommen berücksichtigt. find ich eigentlich ne frechheit, sollte ja dem kind zugute kommen und net den erwachsenen.
pams
pams | 07.02.2008
17 Antwort
so,um es jetzt endgültig zu klären
habe eben geschaut, da ich harz4 empfänger bin und das kindergeld wird angerechnet und zwar als einnahmen beim kind!!!!!
blondie-im-net
blondie-im-net | 07.02.2008
16 Antwort
@blondie
kindergeld darf net angerechnet werden beim algII
pams
pams | 07.02.2008
15 Antwort
es wird alles angerechnet!
bis auf den mind. betrag elterngeld von 300 und sie darf 100 dazuverdienen... sie bekommt die miete, geld für sich, geld fürs kind und wenn sie allein ist alleinerziehendenentschädigung
blondie-im-net
blondie-im-net | 07.02.2008
14 Antwort
-------
und der unterhalt vom papa auch
knofibraut
knofibraut | 07.02.2008
13 Antwort
@ pams
kindergeld wird auch angerechnet
blondie-im-net
blondie-im-net | 07.02.2008
12 Antwort
----------
bei mir rechnen sie einen kleinen teil mit an meien schwester bekommt nur die 300€ und die hat sie frei
knofibraut
knofibraut | 07.02.2008
11 Antwort
@Nanikakasee84
es wird das komplette elterngeld angerechnet, bis auf den mind. betrag von 300€ das ist ja die frechheit, alle die vorher gearbeitet haben, haben eigentlich einen nachteil zu denen die vorher nicht gearbeitet haben
blondie-im-net
blondie-im-net | 07.02.2008
10 Antwort
algII
das elterngeld darf doch gar net angerechnet werden oder? sind ja eh nur 300 € dann. kindergeld darf ja auch net angerechnet werden. lg pams
pams
pams | 07.02.2008
9 Antwort
Also ich ....
habe Alg2 bekommen obwohl ich geringfühgig beschäftig bin. Also es stand mir zu einfach mal zum amt gehen und probieren. Lg nadine
zuckerzwiebel
zuckerzwiebel | 07.02.2008
8 Antwort
ja,bekommt sie
ich hätte mich eigentlich damals arbeitslos melden müssen, da mein arbeitsvertrag nicht verlängert wurde....also ich hin zum amt und die haben mich gleich zur arge geschickt, da ich zur zeit nicht vermittelbar bin, steht mir kein arbeitslosengeld zu, sondern nur harz4. da sie arbeitslos war, bekommt sie nur 300€ elterngeld, das wird auch nicht auf harz4 angerechnet, sondern das bekommt sie oben drauf
blondie-im-net
blondie-im-net | 07.02.2008
7 Antwort
Infos gibts auch im Gesundheitsamt
da gibt es direkte Stellen für werdende Mütter und die beraten einen ausführlich
heydalein
heydalein | 07.02.2008
6 Antwort
-----------------
wenn du zu viel elterngeld bekommst rechnen sie dir einen teiel an denn man hat einen bestimmten freibetrag sie rechnen dir auch das geld der krankenkasse mit an
knofibraut
knofibraut | 07.02.2008
5 Antwort
ja natürlich
das sollte sie auch so machen wegen der Versicherung etc. aber sie müßte doch noch von der krankenkasse Mutterschaftsgeld bekommen auch wenn sie im ALG1 ist.
heydalein
heydalein | 07.02.2008
4 Antwort
ja das geht
Sie kann trotz das sie Elterngeld bekommt ALG2 beantragen, da dieses geld nirgends angerechnet wird.Es zählt nicht als einkommen.Aber dann sollte sie das schnellstens tun, denn die Bearbeitungszeit beträgt ja auch immer mindestens einen Monat, sowohl beim Elterngeld als auch beim ALG2.
Nanikakasee84
Nanikakasee84 | 07.02.2008
3 Antwort
natürlich hat se anspruch
immerhin kann man von elterngeld nicht zwei personen ernähren :-/
jullie
jullie | 07.02.2008
2 Antwort
---------
hallo sie dürfen von dem eltengeld nur einen teiel des geldes anrechnen sie sollt einfach mal hingehen bekomme auch was habe sogar bis sech tage vor geburt noch gearbeitet.
knofibraut
knofibraut | 07.02.2008
1 Antwort
müsste schon sein
Mal einen Antrag stellen
hummelbiene
hummelbiene | 07.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

alg2 beantragen?
07.08.2012 | 5 Antworten
Probewohnen
05.07.2012 | 7 Antworten
Kleiner Tipp an ALG2 EpfängerInnen
20.01.2012 | 4 Antworten
freibetrag elterngeld bei alg2
11.01.2012 | 5 Antworten

In den Fragen suchen