Wer zahlt das Taschengeld bei beidseitigem Sorgerecht?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.08.2008 | 4 Antworten
Hallo .. (help)
Ich hab eine ganz wichtige Frage.
Mein Lebensgefährte ist geschieden. Seine Kinder sind alle 14 Tage von Donnerstags-Sonntags bei uns. Die Kids bekommen von uns Taschengeld. Seine Exfrau zahlt den beiden kein Taschengeld.
Doch irgendwie sehe ich das gar nicht ein. Die Exfrau bekommt 950 € Unterhalt (Er zahlt auch noch EhegattenUnterhalt) und wir sollen taschengeld zahlen! Weiss jemand etwas darüber? Oder gibt es bestimmte Klauseln die besagen wer das zahlen soll?
Dankeschön im voraus.

Liebe Grüße Mino
Mamiweb - das Mütterforum

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Eigentlich kann doch die Ex
von dem Unterhalt Taschengeld zahlen.Dafür ist der doch auch gedacht.Die Kids sollen doch auch was von dem Gled haben.Ich würde mal ein ernstes Wörtchen mit der Ex reden.Kann doch nicht sein, daß sie den ganzen Unterhalt für sich behält und die Kinder nix kriegen.
WildRose79
WildRose79 | 21.08.2008
3 Antwort
Taschengeld
Na seine Exfrau hat das so veranschlagt...und ich sehe das nicht ein..weil wenn mein Schatz mal nicht da ist, zahle ich den Kids auch schonmal Taschengeld. Sie hat meinen Lebensgefährten mehr oder weniger 13 Jahre lang unterdrückt..er hat heute noch Angst vor Ihr. Aber Sie macht sich auf unseren Kosten ein tolles Leben und wir sollen nur bezahlen... Die Kids haben auch Angst vor Ihr..Sie zahlen sogar von ihrem Taschengeld, dinge die sie für die Schule benötigen...Aber das mit dem tG war mir wichtig weil wir uns morgen mit der netten Dame an einen Tisch setzen...Vielen dank für eure Antworten :0) Liebe Grüße Mino
Palomino79w
Palomino79w | 21.08.2008
2 Antwort
also....
Taschengeld is ja mal von vorne weg ne freiwillige Sache.. mein ex Mann gibt unserer Tochter 12 euro im monat.. weil er das eben will... bei mir bekommt sie indirektes Taschengeld... sie darf sich halt mal was kaufen.. oder wenn sie mal ins Kino will... etc... sie ist jetzt 10, und ich finde das die 12 euro die er ihr gibt, eigenltich zu viel sind.. aber egal... wir verstehen uns aber auch prima, schon je her.. wir sprechen darüber.. aber wenn dein Lebendgefährte gerne seinen Kindern was geben will wenn sie bei euch sind, lass ihn doch... müssen muss er nicht..
Böhnchen
Böhnchen | 21.08.2008
1 Antwort
Zur Zahlung von Taschengeld
kann euch keiner zwingen. Dein Freund zahlt jawohl genug an seine Ex und die Kinder! Wer hat denn das mit dem Taschengeld so festgelegt?
Entchen77
Entchen77 | 21.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Taschengeld
08.08.2012 | 11 Antworten
Taschengeld für 11 jährige
12.07.2012 | 10 Antworten
Was zählt zum Einkommen des Kindes?
03.07.2012 | 7 Antworten
Taschengeld
26.06.2012 | 12 Antworten
Taschengeld
15.04.2012 | 11 Antworten
was zahlt ihr an strom?
12.01.2012 | 22 Antworten
Chef zahlt keinen Lohn was tun?
20.10.2011 | 9 Antworten

In den Fragen suchen