Erschlagt mich nicht aber, ich muss das jetzt mal posten

Ashley1
Ashley1
02.04.2008 | 11 Antworten
Nur soviel, da in den letzten 2 Tagen immerwieder Debatten über Antreibungen aufkamen und die Frauen, die es taten als Mörder tituliert wurden, lest euch das bitte durch und urteilt dann nochmal neu.

Ebenso, finde ich es zu höchtsen Maße eine Frechheit, anderen Frauen gegenüber, einen Link von Abtreibungsgegnern hier zu posten ..

http://www.svss-uspda.ch/de/facts/biologie.htm#Fakten
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@girli
du hast das Prinzip auch noch nicht verstanden, oder?? Du verurteilst schonwieder ohne Ahnung zu haben und ohne zu wissen warum man das gemacht hat. Sehr einfühlsam!!
Ashley1
Ashley1 | 02.04.2008
10 Antwort
@scarlet
Wieviele User schreiben hier einfach nur was rein, ohne eine Frage zu stellen?? Das ist dann auch verboten, wenn man einfach mal was mitteilen möchte... Also, man kann auch seeeehhr kleinkariert sein und was suchen woran man sich aufgeilen kann....Nimm den link einfach so hin oder klick das Feld nicht mehr an. Wo ist bitte dein Problem...oder reagierst du auch auf jede "Kleinanzeige" die durch den Button "Frage stellen" hier online gestellt werden....hää?
Ashley1
Ashley1 | 02.04.2008
9 Antwort
Ich bleibe dabei,
jede Frau muß das Recht haben, diese Entscheidung selbst zu treffen. Kaum jemand wird das leichtfertig tun und über Gründe maße ich mir nicht an zu urteilen. Selbstverständlich steht Verhütung immer an erster Stelle. Ich habe zum Beispiel fast 20 Jahre "erfolgreich" verhütet, weil die Umstände halt für ein Kind nicht gepaßt hätten, und dann bin ich doch vor 3 Jahren schwanger geworden. Ich habe mich für Anna entschieden, und ich liebe mein Kind über alles, aber ich weiß, dass ich auf keinen Fall ein zweites Kind bekomme. Ist vielleicht auch ne Altersfrage.
Gabi66
Gabi66 | 02.04.2008
8 Antwort
ihr schreibt immer das jeder seine Meinung haben darf,...
trotzdem wird jede verurteilt die eine Abtreibung hat machen lassen...ich selbst hatte auch einen Abbruch 2004, unsere ehe hat damals so sehr gekriselt, das ich mir sicher war das ich zu diesem Zeitpunkt kein Kind weiter in die Welt setzten musste..bin schwanger geworden trotz Verhütung...
Lee-Ann-Mami
Lee-Ann-Mami | 02.04.2008
7 Antwort
abtreibung
ok du hast einen thread eröffnet, was ja hier "frage" heißt... aber auch auf einen thread wird naturgemäß reagiert, so ist nunmal ein forum
scarlet_rose
scarlet_rose | 02.04.2008
6 Antwort
Die schreiben
da ein Embryo ist KEIN MENSCH???? ich frag mich nur warum hat er dann kleine Ärmchen und Beinchen und ein schlagendes Herz??? für mich ist das von Anfang an ein kleines Menschlein das ein recht hat zu leben und wenn man kein BABY möchte dann VERHÜTET man ganz einfach für mich ist das ganz klar MORD.
girli
girli | 02.04.2008
5 Antwort
Wo bitte stell ich denn eine Frage...??
Ich seh keine....entweder bin ich blind oder du.
Ashley1
Ashley1 | 02.04.2008
4 Antwort
abtreibung
du stellst also ne frage und willst, dass es wortlos hingenommen wird? na dann...konnt ich ja nicht wissen...ich dachte hier geht es um meinungsaustausch
scarlet_rose
scarlet_rose | 02.04.2008
3 Antwort
@Scarlet
Jedem seine Meinung...ich erwarte hier auch keine Antworten, die bestätigen was da steht. Ich wollte es nur mal dalegen und etwas zur Aufklärung beitragen. Man kann das auch wortlos einfach mal hinnehmen....
Ashley1
Ashley1 | 02.04.2008
2 Antwort
@ scarlet_rose
besser hätte ich es auch nicht sagen können Danke
Moohtie
Moohtie | 02.04.2008
1 Antwort
abtreibung
darüber hat jeder seine eigene meinung. für manche menschen ist es mord, für mich auch. und da es eine philosophisch-ethische frage ist wird es auch nie ein allgemein gültiges richtig oder falsch geben! deswegen darf auch jeder schreiben, was er denkt. wenn eine frau von der abtreibung überzeugt ist und es für richtig hält stören sie auch keine pages von abtreibungsgegnern. wenn sie nicht überzeugt ist sollte sie auch lieber nicht abtreiben. es macht also nichts aus seiten von abtreibungsgegner zu posten.damit muss jeder leben, der so eine entscheidung fällt. es gibt kein richtig oder falsch, nur eine persönliche moralische und ethische einstellung. und diese kann niemand jemals für richtig oder falsch bezeichnen
scarlet_rose
scarlet_rose | 02.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen