Tipps das baby alleine einschläft ?

SINA003
SINA003
25.10.2014 | 11 Antworten
Hallo liebe mamis :)
Meine kleine ist jetzt 5 Monate alt. Seit ca. 2 Monaten nicht muss ich sie zum einschlafen immer auf meinem arm hin und her schunkel da
Das mit der zeit ziemlich anstrengend wird und ich demnächst eine op habe geht dad dann nicht mehr wirklich :) hat jemand vielleicht Tipps für mich wie ich meinen baby beibringen kann das sie alleine einschläft ? Würde mich wirklich sehr über Antworten freuen :) liebe grüße ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
@BLE09 Ja danke so wie du das erkärt hast so ungefähr mein ich das auch kann sowas nur nicht gut erklären Mein kleiner schläft von anfang an alleine weil ich es so wollte Musste ihn jetzt aber auch 2 wochen bei mir mit iim bett scjlafen lassen weil ich frisch operiert bin er schläft schon immer von alleine ein Hab ich von anfang an so gemacht und er kennt es auch nicht anders
blondehoelle
blondehoelle | 26.10.2014
10 Antwort
@blondehoelle o.k., was klare Verhältnisse betrifft, da bin ich ganz bei Dir. Da hast Du Recht. Allerdings sind die klaren Verhältnisse nicht absolut... im Kindergarten gelten andere "Regeln" als bei Mam und wieder andere bei Papa und wieder andere bei der einen Oma, wieder andere bei der anderen. Eben wie im richtigen Leben. Kinder sind verdammt gut darin, sich da anzupassen. Schwierig wird es wenn Oma UND Mama da sind, oder beide Oma, oder... wie auch immer. das führt bei allen irgendwie zu Stress. So ist's eben im Leben ;) Und es gibt natürlich immer Ausnahmen, dass wenn etwas normalerweise nicht geht, es eben hin und wieder doch geht Aber das alles wird von mir nicht als "Regeln" empfunden, sondern es ergibt sich einfach daraus, was geth und was nicht geht. Und klar: im Kindergarten ist eine ganz andere Disziplin nötig, wenn so viele Kinder auf einem Haufen sind. Und wenn Omas super verwöhnen wollen, ist's auch recht. Bei uns ergeben sich aber keinerlei "Regeln" aus rein erzieherischen Ideen: also z.B. das kind muss zusammenräumen um das zu lernen. Zusammengeräumt werden muss vor dem Putzen, und bei kleinem Spielzeug, wo man drauftreten kann, damit man sich nicht weh tut, und das Spielzeug nicht kaputt wird. Aber das darf er zum Teil selber erleben, wie das ist, wenn man Mama's Empfehlung nicht beachtet. In der Trotzphase ging er mal im November ohne Schuhe in Socken zum Einkaufen... als verantwortungsbewußte Mama, hatte ich die Schuhe dabei und auf halbem Weg wollte er sie anziehen. Ab da nie mehr Stress beim Schuhe anziehen. Ich versuche also keine Regeln aufzustellen, sondern das Kind soll verstehen, worauf es beim Zusammenleben ankommt - damit das gut klappt, muss man eben auch mal zurückstecken. Und wenn Mama ne OP hat, geht in den Schlaf tragen eben nicht. Nur alleine einschlafen ist ja nicht nötig, man kann sich ja dazulegen ohne das Baby zu tragen. Und wenn man es selber nicht aushält, die ewige Raunzerei, darf Mam dann mit raunzen und weinen - klappte bei uns gut. Irgendwie schießen mir bei dem Begriff "Regeln" die Erziehungsversuche meiner Großeltern durch den Kopf. Und die hatten wirklich teils völlig unbegründete Regeln, um das Kind zu formen und brav und artig zu halten - und das war schlimm. Daher hab ich mich in der Pubertät auch ständig mit ihnen angelegt, aber bei meinen Eltern war ich immer super brav. Aber ja, klar: klare Verhältnisse sollte es geben. Nur wenn mama ne OP hat, ist das eben ein Ausnahmezustand, und ich weiß nicht, ob man da im Vorfeld wirklich das Kind "alleine" einschlafen lassen sollte, oder einfach nur das ganze auf sich zukommen lassen, und dann dem Kind erklären: "Mama hat ganz schlimmes Wehweh und kann Dich jetzt leider nicht tragen" - das fände ich fairer und für das Kind weniger ablehnend....
BLE09
BLE09 | 26.10.2014
9 Antwort
@blondehoelle ich stehe dazu, dass ich mein kind nicht erziehe. ich setze auf selbsterziehung. waldorf, montessori sind nur ein paar "oberbegriffe" zum thema einer besonderen pädagogik, wo es heißt "hilf mir, mir selbst zu helfen". ich habe keine verbote und keine klaren regeln für mein kind. mein kann sich entfalten wie es möchte. es gibt etwas ähnliches wie regeln, das sind rituale, wiederkehrende abläufe, etc, diese gewährleiten eine art routine, einen ablauf, vermitteln sicherheit und helfen dem kind dinge einfacher aufzufassen, wobei ich bei meiner 27 monate jungen tochter nicht von lernen spreche. ich bringe ihr nichts bei und trimme sie nicht sie bringt sich dinge selbst bei. darf die ganze welt so entdecken wie sie es möchte, ich begleite sie dabei. natürliche regulation ist mein motto und dass ich immer bedacht bin in erster linie natürlichste bedürfnisse zu stille, auf bedürfnisse und belange meines kindes einzugehen. weiter möchte ich das gar nicht thematisieren, jeder hat seine art. aber bitte respektiere doch menschen, die es anders händeln, die keine erziehung ab babyalter anwenden, die einem kleinen geschöpf freiraum geben wie es zu ihm passt, die es behüten und nicht möglichst früh der elterlichen nähe versuchen zu entwöhnen indem sie beispielsweise allein einschlafen müssen, was gegen die natur, gegen instinkte ist. häufig argumentieren mütter/väter wie du, die "einfache" kinder haben... einfach ist nicht abwertend, jedes kind ist besonders. mit einfach meine ich nur, dass es kinder sind, die wenig rebellieren bzw. sich anpassen, was aber eigentlich nicht sein muss, denn ein baby sollte sich nicht anpassen müssen. es gibt ausnahmen, ja. von denen spreche ich hier auch nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.10.2014
8 Antwort
@DASM Sagen wir es anders kinder müssen klare verhältnus haben Wenn sie immer alles bekomm was sie wollen kann mir keiner erzählen das sie wenn es doch mal nein heisst dann auf der nase rum tanzen oder machen was sie gerne wollen und keiner nein sagt das dass super ist
blondehoelle
blondehoelle | 25.10.2014
7 Antwort
@blondehoelle ich hab irgendwie angst zu fragen wie für dich regeln aussehen, wenn du schon so argumentierst ..
DASM
DASM | 25.10.2014
6 Antwort
@blondehoelle ???????????? nee jetzt, oder??? Regeln gab's bei uns nie - eher: es geht, oder es geht nicht. Wenn Mama voll fit ist, geht in den Schlaf tragen. Wenn nicht, dann nicht. Dann lässt man sich was einfallen. Aber Regeln? Mit 1-2 Jahren hat mein Kleiner langsam mal mit ner Trotzphase begonnen, davor war alles eben "Baby/ kleines Kleinkind" Mit 3 konnte man schon viel erklären
BLE09
BLE09 | 25.10.2014
5 Antwort
Ich versteh nicht warum man ein kind mit 5 monaten nix beibringen kann Was macht ihr den dann alle wenn die kinder 1-2 jahre sind die tanzen euch doch voll auf der nase rum kinder müssen doch von anfang an regeln haben
blondehoelle
blondehoelle | 25.10.2014
4 Antwort
Hast du es mal mit dem einfachsten Weg probiert? Flasche/Brust geben am Abend, Bäucherchen machen lassen und dann gleich ins Bett legen. Je nachdem wie sie gerne schläft: entweder mit leisen sch-Lauten monoton langsam über den Rücken streicheln oder falls sie auf dem Rücken schläft sachte über die Stirn zzum Nasenansatz hin, quasi übers "3.Auge", dabei schliessen Kinder die Augen automatisch und schlafen ein, wenn sie müde sind. Nutze ihre natürlichen Schlaffenster. Hab alles dunkel und ruhig, keine Musik, kein wechselndes Licht oder was sonstwie stören könnte ... Viel Erfolg
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.10.2014
3 Antwort
Ja komisch ich glaube ich hab ausversehen etwas gedrückt war nicht mit Absicht :/
SINA003
SINA003 | 25.10.2014
2 Antwort
manchmal stellt sich eine frage irgendwie automatisch ein zweites mal, wenn man sich erneut einloggt, kam hier schon des öfteren vor, dass eine frage ein zweites mal auftauchte, ohne dass der/die eigentliche fragesteller/in es tatsächlich absichtlich ein zweites mal gefragt hat... wie DASM sagt, du hast viele viele antworten bekommen. du kannst es einem so kleinem baby nicht beibringen;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.10.2014
1 Antwort
das hast du doch erst gestern gefragt und antworten bekommen? o.o
DASM
DASM | 25.10.2014

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Baby kurz alleine lassen?
24.10.2012 | 23 Antworten
Hilfe!
15.10.2012 | 29 Antworten
Baby 12 Wochen schläft nicht alleine
23.02.2012 | 7 Antworten
Was tun
02.12.2011 | 12 Antworten
alleine im Bettchen einschlafen
04.02.2011 | 22 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading