Obstgläschen?

HoppelHase2013
HoppelHase2013
02.07.2013 | 4 Antworten
hallo ihr
jetzt mal was komplett anderes, weil ich weiß langsam nicht mehr weiter. Eine Bekannte von mir hat im Januar ein Baby gekriegt, ich weiß auch nicht, aber ich glaub da war keine Hebamme zuhause. Ihr Ex-Freund (also Vater vom Kind) hat mir erzählt, dass sie wohl einen Zahnstocher benutze um die Poppel aus der Nase zu holen. ich versteh es nicht. Und ihr Kind würde schon Fruchteis lieben!! Das ist doch viel zu kalt. Und gestern abend hat ihr Baby 1, 5 Gläschen Obst gegessen. Soviel Obst darf man doch gar nicht am Anfang geben? Ich würd ihr schon gern mal was sagen, aber irgendwie trau ich mich nicht so wirklich, nacher ist sie beleidigt. Und beim Aufstoßen, da klopf ich leicht bei meiner auf den Rücken, sie klopft da richtig. Wie als würde man auf den Oberschenkel etwas stärker klopfen, so hört es sich bei ihr an.
Habt ihr ne Idee wie ich ihr was sagen kann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Das mit den Obstgläschen finde ich nicht schlimm. Allgemein wirkt der beschriebene Umgang etwas unsensibel und uninformiert. Ich würde mich nicht so direkt einmischen. Vielleicht mal ein Eltern-Kind-Treff vorschlagen oder ein Pekipkurs oder ähnliches. Da bespricht man auch allgemeine Babypflege nebenbei ohne Druck und sieht wie es die anderen Mütter/Väter so handhaben.
Kristen
Kristen | 02.07.2013
3 Antwort
Hallo, Konntest du das mit dem Zahnstocher oder so auch schon beobachten? Da würde ich ihr einfach einen Tipp geben wie es für die einfacher ging und ihr sagen das sie so keinen Angst haben muß dem Kind weh zu tun. Stelle ich mir stressig vor, wenn ich das machen würde. Der Schweiß würde mir im Nacken stehen, weil ich immer angst hätte das Kleine würde vielleicht zucken oder so. Am Besten immer so formulieren das es für sie spricht...ist schwer. Wie mit positiv Formulierungen von Regeln für Kinder. Aber die Eltern können es so besser annehmen. Oder frag sie warum sie dies so macht, ob sie schon mal was anderes ausprobiert hat etc. Wie Solo-Mami schon sagt, Eltern fühlen sich immer angegriffen. Aber trau dich, vielleicht weiß sie es wirklich nicht besser und ist dann sogar dankbar für Tips. Vielleicht ist bei dir auch mal was "schief" gelaufen und du warst froh über einen Tipp - wenn ja - erzähl ihr davon. LG
muggelmaus
muggelmaus | 02.07.2013
2 Antwort
Also das mit dem Gläschen find ich persönlich jetzt nicht so schlimm, meiner hat mit 5 Monaten auch schon ein ganzes Gläschen plus Nachtisch Obst weggeputzt Meiner durte auch schon früh von allem probieren, heut ist er kerngesund und 3 Jahre alt! Mit den anderen Sachen kannst du sie ja mal drauf ansprechen!
Fabian2010
Fabian2010 | 02.07.2013
1 Antwort
Jede Mutti macht es anders, immer so wie sie es für richtig hält - unabhäng davon ob es uns selbst gefällt oder nicht. Es ist eine Bekannte von Dir. Ich weiß nicht wie gut euer Kontakt ist. Sagen kannst du schon das was du denkst, rechne aber mit Gegenwähr. Jede Kritik wird als negativ empfunden und die Mutter wird sich in ihren Erziehungsmethoden angegriffen fühlen. Tun wir alle, wenn ein anderer mit dem was wir machen nicht einer Meinung ist.
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.07.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie obstgläschen selber machen?
22.08.2011 | 11 Antworten
ObstGläschen
04.09.2007 | 12 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading