Wachstumsschub ?

Nessasuleyman
Nessasuleyman
22.09.2017 | 14 Antworten
Hi, seit gestern ist mein Sohn tagsüber sehr quengelig und möchte nur bei mir sein. Anlegen geht ab und zu auch aber z.b im Kinderwagen, leine Chance, schlafen im Kinderwagen auch keine Chance, schlafen allgemein ist momentan nicht ganz so leicht da er erstmal weint und dann einschläft. Er war ja schon immer ein Armkind , jedoch ist er jetzt anders. Vor circa 1 Woche wachte er jede Nacht mehrmals auf und "weinte" was aber auch ehr ein jammern war. Letzte Nacht schlief er durch dafür war der Tag wieder so. Er wird in 5 Tagen 5 Monate alt. Evtl der nächste Wachstumsschub ?

Danke im Voraus
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@babyemily1 Ja das stimmt:-)
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 01.10.2017
13 Antwort
Ja, er hat ja jetzt auch schon ein Alter, wo er sich bewegen möchte und da hört es dann langsam auch mit dem Puken auf, denke ich mal. Daher würde ich jetzt auch den Dijeb wegräumen und ihn direkt ins Bettchen packen. ist doch für alle dann auch wesentlich einfacher und man braucht den Zwerg dann auch nicht mehr irgendwo im Schlaf rausnehmen und stören.
babyemily1
babyemily1 | 28.09.2017
12 Antwort
@babyemily1 Ja, die Betonung liegt auf HATTEN wir :-). Es ist nun mal aber schon länger so und so funktioniert es auch am besten. Nach einer Zeit da verlangt er auch nach seinem Bett da man in dem Dijep ja gepukt ist, er möchte sich dann Strecken und genau deswegen kommt er dann ins Bett.
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 27.09.2017
11 Antwort
Ja, eben! Ihr habt - glaube ich - ein bißchen viel probiert! Das ist es ja! Klar, beim ersten Kind probiert man noch viel aus. Ist ganz normal! Aber so langsam solltest Du jetzt aufhören, ständig alles auszutesten. Genauso wie bei der Ernährung! Ist nur ein gutgemeinter Rat! Wärm das Bettchen vor, leg´ihn rein und "schuckel" ihn ein bißchen mit der Hand leicht hin und her. Dazu leise Musik an, das Zimmer ein bißchen dunkler machen, leise und beruhigend zu ihm sprechen. Er scheint doch in sein Bettchen zu wollen, wie Du schreibst.
babyemily1
babyemily1 | 26.09.2017
10 Antwort
@babyemily1 Du hast vollkommen recht doch leider haben wir vieles ausprobiert und er schläft ohne dieses schaukeln einfach nicht ein :-( ... das mit dem Arm geht auch nicht , dass reicht ihn einfach nicht. Haben ein paar mal schon versucht ihn einfach liegen zu lassen waren auch bei ihm aber irgendwann hat er so doll geweint weil er einfach so müde war. Aber ich habe schon viel im Internet gelesen und die Mütter meinten mit dem Alter verschwindet es von ganz alleine , wird immer weniger.
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 25.09.2017
9 Antwort
Wenn Du schon spürst, daß er das Dijep für ungemütlich hält, dann leg ihn doch dort einfach nicht mehr rein, sondern direkt ins Bettchen. Warum dann unbedingt immer in dieses Teil legen? Nur wegen dem Schaukeln? Möglicherweise reicht es ja auch, ihn ein bißchen mit der Hand hin- und herzuwiegen, wenn er im Bettchen liegt. Das haben wir bei unseren auch schon mal ab und zu gemacht, wenn sie sehr unruhig waren. Dazu dann leise Musik an. Dann brauchst Du ihn auch nicht mehr im Schlaf zu stören. Auch das kann u.U. zu Unruhe führen. Stell Dir mal einfach vor, Dein Mann würde Dich ständig im Schlaf stören. Wir Menschen haben - wie ich ja schon geschrieben habe - verschiedene Schlafphasen. Wenn wir aber ständig gestört werden und nicht richtig durchschlafen können, löst das Streß aus und das macht dann auch nervös und unruhig. Auch bei Babys ist das so. Also könnte seine Unruhe auch dadurch kommen, daß Du ihn abends dann immer umbettest. Du packst ihn ja auch mal in die Wippe, dann wieder in den Stubenwagen, dann ins Beistellbett, dann in den Dijep. Er hat also ständig andere Orte, wo er schlafen soll. Entscheide Dich doch bitte mal für einen festen Platz und laß ihn dort auch liegen, wenn er dann schläft. Vielleicht wird er dann auch mal ruhiger. Einfach mal ausprobieren! Daß er nicht sofort aufwacht, wenn Du ihn umbettest kann sein. Er spürt aber dann irgendwann, daß er wieder woanders liegt und das macht sich dann mit dem zeitigen Aufwachen bemerkbar. Wie gesagt, es kann natürlich auch an einem Wachstumsschub liegen oder am Zahnen, aber ich würde einfach mal ausprobieren, ihm einen festen Schlafplatz zu geben, anstatt dauernd zu wechseln.
babyemily1
babyemily1 | 25.09.2017
8 Antwort
@babyemily1 Naja, ich er schläft ja nur beim schaukeln ein und das Dijep ist extra dafür gedacht. Auf dem Arm schläft er nicht mehr. Guck mal , ich tue ihn abends in das Dijep schlafen, ich denke es ist sonst ungemütlich da er dort oft aufwacht und verlangt ins Bett zu kommen. Das Umfragen ist an sich gar kein Problem er wacht auch nicht auf erst meistens nach circa 1 Stunde :-) manchmal schläft er aber auch von um 10 Uhr Abends bis um 9 Uhr Morgens. Also im ganzen bin ich sehr zufrieden. Momentan ist er halt so komisch und ich denke das da ein Wachstumsschub hinter steckt. Habe gelesen der nächste soll maximal 6 Wochen gehen. :-O Ja ich gewöhne es ihn immer mehr ab auf dem Arm. Mal liegt er eine halbe Stunde unter seinem Spielebogen in der Zeit schmeiße ich dann schnell den Haushalt :-) dann kommt er zu mir , ich beschäftige mich mit ihm, dann kommt er z.b in seine elektronische Wippe oder in den Stubenwagen und spielt auch da etwas mit sich selbst..
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 25.09.2017
7 Antwort
Ich frage mich sowieso, warum Du ihn immer "umbettest"? Wenn er schläft, dann lass ihn doch auch da schlafen, anstatt ihn dann rauszunehmen und wieder woanders hinzulegen. Oder leg´ihn doch dann gleich in sein Bettchen, damit er dort durchschlafen kann. Daß die Kleinen mal ein bißchen quengelig sind zwischendurch ist ganz normal. Er ist ja auch in einem Alter, wo z.B. die Zähnchen mal einschießen, Wachstumsschübe kommen usw.! Dann ist für sie alles "blöd" und man kann als Mama oder Papa nichts recht machen. Versuch auch trotzdem mal, ihn dort liegen zu lassen, wo er beim Einschlafen liegt. Wenn Du ihn dabei auf dem Arm halten solltest, dann wie gesagt, Bettchen vorwärmen, ein Shirt von Dir dabeilegen, damit er Deinen Duft noch bei sich hat. Es ist übrigens auch okay, das ständige Durch-die-Gegend-Tragen wegfallen zu lassen. Du bist nicht gezwungen, wenn er Dir zu schwer wird, ihn ständig trotzdem zu tragen. Dein kleiner Mann wird sich daran auch gewöhnen. Es wird zwar ein paar Tage etwas stressig sein, weil er ja dran gewöhnt war, aber wenn Du es tapfer durchhälst, schafft ihr es gut. Du bist deshalb dann keine schlechte Mama, nur weil er Dir zu schwer wird.
babyemily1
babyemily1 | 25.09.2017
6 Antwort
@babyemily1 Ich glaube ich habe mich nicht richtig ausgedrückt :-/ also wenn ich ihn hin lege dann schläft er auch weiter aber er steht dann z.b nach einer Stunde auf und weiß selbst nicht was er möchte. Letzte Nacht z.b wollte er einfach nicht mehr schlafen, war jedoch tot müde. Ist momentan einfach unzufrieden mit sich selbst oder villt. tut ihm etwas weh. Aber das mit der Wärmflasche werde ich trotzdem mal machen war ein super Tipp danke :-)
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 25.09.2017
5 Antwort
Ist aber auch dasselbe. Der Dijep ist dann warm, wenn er darin eingeschlafen ist und ein bißchen darin gelegen hat, das Bettchen kalt. Er merkt es dann schnell wenn er umgebettet wird. Genauso wenn er von Deinem Arm ins Bettchen gelegt wird. Er spürt auf dem Arm Deinen Herzschlag, Deine Körperwärme. Wenn er dann in das kalte Bettchen gelegt wird, wird er natürlich schnell wach, weil sich die Umgebung ändert. Babys sind dabei sehr feinfühlig. Daher probier es doch mal einfach aus, das Bettchen vorher mal anzuwärmen. Auch würde ich vielleicht mal den Dijeb weglassen und ihn direkt ins Bettchen packen. Damit er nicht im Schlaf gestört wird. Wir Menschen haben ja verschieden Schlafphasen und wenn er noch nicht im Tiefschlaf ist, merkt er auch sehr schnell, wenn Du ihn wieder woanders hinlegst.
babyemily1
babyemily1 | 25.09.2017
4 Antwort
@babyemily1 Danke für den Tipp :-) Also er schläft im Dijep ein kannst das einfach mal bei Google eingeben. Das wurde extra aus dem Kosovo für Babys angefertigt. Da lasse ich ihn dann drinne bis er tief schläft und packe ihn dann von da aus in das Beistellbett. Eigentlich klappt es auch immer doch die letzte Woche wachte er immer auf, auch Nachts. Wollte weder seine Flasche noch , dass ich ihn auf die andere Seite lege. Also auf die Seite drehe dann legt er sich von selbst wieder auf den Rücken. War merkwürdig aber seit circa 3 Tagen ist es wieder gut. :-) auch heute war er tagsüber eigentlich Ehr zufrieden. Ich gehe eigentlich immer so 1-1, 5 Stunden mit ihn an der frischen Luft spazieren aber gestern vorgestern und davor ging es überhaupt nicht. Da wollte er nur auf den Arm und ich meine 7 Kilo die ganze Zeit zu tragen ist ja auch nichts so leicht :-D ... mal schauen wie es morgen aussieht ... Liebe Grüsse
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 24.09.2017
3 Antwort
Versuch doch mal, den Kinderwagen bzw. das Bettchen mit einer Wärmflasche "vorzuheizen". Du schreibst ja, daß Du ihn viel trägst. Die Zwerge merken natürlich, wenn sie dann vom Arm ins "kalte" Bettchen gelegt werden. Sie spüren, daß dann die Körperwärme weg ist. Wie gesagt, einfach vorher das Bettchen anwärmen, vielleicht noch ein Shirt von Dir reinlegen, damit der Duft von Dir auch da ist und danach dann den Kleinen ablegen. Vielleicht klappt das ja dann und er schläft weiter.
babyemily1
babyemily1 | 24.09.2017
2 Antwort
@Brilline Heey, danke für deine Antwort :-) Ja das stimmt aber die guten Nerven die habe ich ... :-D mal sehen wie es heute wird ....
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 23.09.2017
1 Antwort
huhu das kann so viel sein...von schiebenden zähnen, schlechter schlaf, schlecht gelaunt, wachstumsschub, unwohlsein, träumen. mit 5 monaten ist durchaus wieder so ne phase, bei der sich bei den babys einiges verändert. genauso kann es sein, grade wenn es so schubweise ist das weinen, dass die zähne pieken. ich habe das bei meinem phasenweise auch so. dann geht das ne woche, dann ists wieder rum. so lange er kein fieber hat oder irgendwelche anderen anzeichen, die für kranksein sprechen könnten, brauchst du dir keine sorgen zu machen, sondern brauchst "nur" viel gute nerven :)
Brilline
Brilline | 23.09.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading