was sollte man alles haben bevor man ein kind zeugen möchte?

zotti22w
zotti22w
01.01.2008 | 17 Antworten
wie sieht ihr das sollten beide vorher arbeiten und geld gesparrt haben und kein minus am konto haben oder glaubt ihr das man auch mit minus am konto und vl nicht so viel einkommen ein kind kriegen sollte?

ich denke jeder hat da andere vorstellungen und was ist wenn man sich so sehr ein kind wünscht aber finanziel grad gut über die runden kommt? darf man dann kein kind haben nur wegen dem geld?
Mamiweb - das Mütterforum

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
mal ne andere frage
hat jemand von euch einen hund zuhause und will jetzt bzw bekommt jetzt ein baby? ich hab nämlich tierische angst das es nicht klappt zwischen baby und hund hab da ja scho ur horror gschichtln gehört...... was kann man tun damit das nicht tragisch endet?
zotti22w
zotti22w | 01.01.2008
16 Antwort
chrissi
dann tu das nachdem hier alle eh immer alles anders sehen :)
babyhase
babyhase | 01.01.2008
15 Antwort
@ babyhase
Hab ja auch nur geschrieben, dass es sich immer so anhört, als würde diese Meinung bestehen, da das Argument ziemlich oft herhalten muss. Kann ja sein, dass du das als Ausnahme nicht so siehst, aber ich denke dieses Argument könnte von vielen so verstanden werden und dem will ich vorbeugen.
chrissib
chrissib | 01.01.2008
14 Antwort
chrissib
es wäre mal angebracht die augen besser beim texte lesen aufzusperren. das habe ich nicht auf die allgemeinheit bezogen.steht auch in klammer daneben.mein gott
babyhase
babyhase | 01.01.2008
13 Antwort
Das hört sich an
als stünde Deine Meinung schon fest, also warum fragst du noch? Und nur weil es eventuell sowieso mal schlechter laufen könnte, muss man doch nicht gleich schlecht anfangen, oder? Gut gepolstert fällt es sich im Notfall viel weicher! Stell dir mal vor du hast Schulden und Kinder und dann werdet ihr beide arbeitslos...
chrissib
chrissib | 01.01.2008
12 Antwort
es ist alles schicksal unde glück
natürlich gehts jedem leichter mit mehr geld am konto. wer wünscht sich den nicht nen lotto sechser, aber wenn man immer warten würde bis man viel geld zusammen gesparrt hat wird man erst mit 50 mama und es is immer ein auf und ab im leben niemand kann sagen das er seinen job immer haben wird selbst wenn man jetzt schwanger wird und beide arbeiten kanns auch seind as mal beide arbeitslos sind oder arbeitslose die familie gründen finden einen job ich finde ja ein kind gibt einem auch antrieb sich noch mehr um einen job zu bemühen
zotti22w
zotti22w | 01.01.2008
11 Antwort
Das Argument
mit den Reichen, die ihre Kinder nicht richtig erziehen kann man genauso auf ärmere Familien ummünzen, da gibt es genau so viele ;) Am Geld hängt Erziehung also nicht unbedingt. Aber natürlich tut es einem auch nicht weh, wenn man welches hat und man hat deutlich mehr Möglichkeiten, als ohne. Manchmal klingt es so, als würden reiche Leute ihre Kinder zwar mit Geschenke überhäufen, sie aber nicht lieben. Das halte ich für Quatsch. Schwarze Schafe gibt es leider überall. Ich denke mit Schrecken an rauchende Hartz 4 Empfänger. Das Geld für die Glimmstengel wär im Fußballclub für den Junior, oder in der Musikschule für die Kleine besser aufgehoben und der Gesundheit der Familie käme es auch zugute.
chrissib
chrissib | 01.01.2008
10 Antwort
es geht auch
nicht um immer JA sagen - soondern um die Option könnte ich es meinem Kind kaufen wenn ich wollte? Und da müssen heutzutage eben viele nein ssagen - ein bißchen Geld sollte eben über sein - klar kann man mit Second Hand leben, muss man aber nicht - ich will es für mich nicht und auch nicht für mein Kind. Ich habe das Glück gehabt ein gut - nennen wir es mal - gestelltes Elternhaus zu haben, musste auf nichts verzichten, habe meinen Führerschein, ein Auto etc. bekommen und geschadet hat es mir auch nicht. Und mir kann niemand erzählen, das sie dies nicht auch gerne hätten - alle die jetzt mit verwöhnter Göre um die Ecke kommen, sind meiner Meinung nach nur neidisch. Na ja, auf jeden Fall gehts nicht darum alles zu kaufen, aber die möglichkeiten zu haben, Wünsche erfüllen zu können.
sam1506
sam1506 | 01.01.2008
9 Antwort
babywunsch
neulich hat mir eine gesagt aus meim bekanntenkreis das es verantwortungslos sei ein kind in die welt zu setzen ohne feste arbeit.da ich mir ja ein baby wünsche.wow.es ist mein leben das ich bestimme.das müsste heissen das alle armen dieser welt keine kinder mehr in die welt setzen dürften.eine absicherung sollte etwas vorhanden sein.aber ich kenn auch wohlabendere die nicht mal fähig sind dem kind eine anständige erziehung mit auf den lebensweg zu geben und ärmere mit denen man menschlich besser kommunizieren kann. gott sei dank kann hier immer noch jeder selbst entscheiden.
babyhase
babyhase | 01.01.2008
8 Antwort
Was ich eigentlich
damit sagen wollte ist, dass es natürlich immer irgendwie geht, aber das das vielleicht nicht dein Anspruch sein sollte, es nur irgendwie zu schaffen, sondern es gut zu schaffen. Dazu gehört auch nicht immer jeden Cent dreimal umdrehen zu müssen. Ich glaube man unterschätzt das leicht. Aber zu guter Letzt musst du selbst entscheiden :)
chrissib
chrissib | 01.01.2008
7 Antwort
An Marken-.
Klamotten hab ich noch nicht mal gedacht. Schon allein wenn du bei Erstings nach Klamotten schaust kommt ganz schön was zusammen. Im ersten Moment sieht es nicht viel aus, aber du brauchst ja auch Wechselsachen und dann trägt das Kind sie höchsten ein paar Wochen, bevor du neue kaufen musst. Kann auch sein, dass du nicht stillen kannst, dann kommt Babynahrung, Fläschen ect. dazu. Glaub mir, es läppert sich und wenn du an der falschen Stelle sparst, rächt sich das nur und du bezahlst nachher noch mehr. Markenklamotten kämen bei mir nie in Frage und teuer Geschenke sind auch nicht drin. das ganz normale Leben ist schon teuer genug. und vielleicht will man ja doch zum Babyschwimmen und solche Sachen machen.
chrissib
chrissib | 01.01.2008
6 Antwort
selten ein nein
das ist mir schon klar das kidner wünsche haben und das kidner garten und schule und essen und gewand sehr viel kosten aber bei gewand muß ja nit alles marken klamotten sein oder neu bin auch mit second hand sachen aufgewachsen und mir hat es nicht geschadet nur weil ein anderes kind es einmal getragen hat ist das gewand ja nit glei unbrauchbar. und ich würde lieber selber weniger essn als meinem kind nicht ab und zu mal ein eis kaufen zu können. und i find wenn man zu oft ja sagt und dem kind alles gibt was es sich wünscht dann hat es keine grenzen und wird bald mit nix mehr zufrieden sein
zotti22w
zotti22w | 01.01.2008
5 Antwort
Klar darf man
Aber besser find ichs, wenn man für sich und das Kind einen finanziellen Spielraum hat. Dann hat man Geld für Zusatzimpfungen, die die Krankenkasse nicht übernimmt, für Angel care, das etwas Sicherheit gibt, für Urlaube mit dem Kind. Sicherheit ist auch bei Autositzen teuer, denn die sollte man nicht gebraucht kaufen. Leider ist es gerade bei Dingen fürs Baby so, dass Qualität teuer ist und weniger teure Sachen auch weniger taugen. Dann kommen hohe Energiekosten durch Trockner und Co. hinzu. Mit den Jahren wird das nicht besser, dann kommen die Wünsche der kleinen, hier mal ein Eis, da mal eine Karusellfahrt. Man will ja nicht nein sagen müssen und teure Klassenfahrten, bei denen sie gern mitwollen gibt es dann auch. Sicher kann man da auf vieles davon verzichten, aber ich finde, dass das auch oft auf Kosten der Kinder geht. Das erste Lebensjahr kostet mind. 5000 Euro, wenn man sich nicht alles gebraucht kauft, es geschenkt bekommt oder leiht.
chrissib
chrissib | 01.01.2008
4 Antwort
ich seh das
einfach so, das man wenigstens Arbeit hat und sich ein kind auch leisten kann. ich möchte meinem Kind etwas bieten können, wie Oberkassel schon sagt - mal in den Urlaub fahren, oder nicht drüber nachdenken müssen ob mein Kind mit zur Klassenfahrt kann - von mir aus auch später den Führerschein bezahlen etc. Ich will meinem Kind nicht ständig sagen müssen, nee, das kann ich dir nicht kaufen wir haben kein Geld
sam1506
sam1506 | 01.01.2008
3 Antwort
danke
für die antwort find ich gut denn von allen seiten hört man krieg ja kein kind bevor ihr finanziel abgesichert seid. mir is klar das ich auf einiges verzichten muß aber das macht nix ausserdem habe ich ja gottseidank eine sehr liebe mutter die mich jederzeit unterstützt aber wir würden es auch ohne sie schaffen da bin i mir sicher nur mein freund is immer skepsisch der ganzen sache gegen über einer seids sagt er ja er will ein kind und andererseids will er erst geld sparen um genug zu haben. ist es immer so das die frauen voller leidenschaft ans schwanger werden ran gehen und die männer sich nur sorgen machen anstatt sich auf das kommende zu freuen?
zotti22w
zotti22w | 01.01.2008
2 Antwort
Darf man...:-)
Ist ja eine interessante fragestellung. Wer will es einem denn verbieten?
Easy841
Easy841 | 01.01.2008
1 Antwort
diese entscheidung
kannst nur du für dich treffen. viele kommen mit weniger geld auch klar. wer schon lange gearbeitet hat und älter ist, und immer viel geld für sich hatte, dem fällt der verzicht natürlich schwerer. die frage ist ja auch, was du deinem kind bieten möchtest außer liebe. sprich hobbies, urlaube etc. da mußt du einfach nach deinem eigenen anspruch entscheiden und dich auch nicht von anderen abbringen oder überzeugen lassen. geld alleine macht nicht glücklich - aber es beruhigt natürlich ungemein. ein minus auf dem konto it natürlich kein bombenstart, aber wenn man will, schafft man alles im leben!
oberkassel
oberkassel | 01.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Möchte so gern noch ein Kind!
12.09.2011 | 8 Antworten
hepatitis c und kinder zeugen?
12.05.2011 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien: