Elmex oder nicht?

WaltherW
WaltherW
20.03.2017 | 3 Antworten
Sicherlich habt ihr auch von der Problematik mit Fluorid gehört. Zahnärzte sagen, dass diese gut für die Bekämpfung von Karies sind. Gegner behaupten, dass Zähne dadurch zerstört werden oder gar eine Vergiftung erfolgen kann.

Elmex beinhaltet Fluorid (Quelle: http://kinderzahnpastas-testsieger.de/elmex/) Das gilt wohl auch für die Kinderzahnpasta....wie steht ihr zum Thema??
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Definitiv kein Fluorid. Bin, bis auf den letzten Absatz, ganz Willows Meinung.
Kristina1988
Kristina1988 | 20.03.2017
2 Antwort
Guten Morgen, ich befürworte Elmex Gelee absolut und zwar 1x die Wo eine erbsengroße Menge und nicht mehr/weniger. Im geringen Maße und damit meine ich, die von mir beschriebene Menge+ das was wir sonst anderweitig davon aufnehmen ist absolut in Ordnung und nicht schädlich. Damit es giftig wäre, müsstest du schon eine Tube davon futtern ;) Abgesehen davon bekämpft es kein Karies. Es ist eine Kariesprophylaxe und kann sogenannte White Spots zum Stagnieren bringen aber definitiv nicht bekämpfen. Es härtet die Zähne und macht sie widerstandsfähiger gegenüber Kariesbakterien! Mein Großer benutzt es 1x wöchentlich und wir als Eltern ebenso!
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 20.03.2017
1 Antwort
Ich weiß gerade nicht, was ich von dem Nick halten soll :D Aber gut: Ohne Fluorid. Meiner Meinung nach nehmen wir genug davon auf und ein zu viel ist Tatsache nicht gut. Allerdings ist beim Thema nicht nur auf Fluorid zu achten, sondern auch auf Tenside und co. Hat nun jemand extrem schlechte Zähne , dann ist über eine regelmäßige, nicht tägliche Anwendung, sicher nichts einzuwenden.
xxWillowXx
xxWillowXx | 20.03.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Elmex Kinderzahnpasta
23.12.2008 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading