Gewichtszunahme durch Kupferball/-spirale

realcheetah
realcheetah
26.06.2017 | 2 Antworten
Hi, ich habe mir vor 4 Monaten den Kupferball einsetzen lassen und beobachte seitdem dauerhafte Wassereinlagerungen und Verdauungsbeschwerden, d.h. seltener Stuhlgang und extremer Blähbauch, vergleichbar mit der Zeit normalerweise kurz vor der Periode.
Mein FA meint, der Kupferball könne nichts damit zu tun haben, weil er ja hormonfrei ist. Ich könnte mir aber schon vorstellen, da es ja so ein Fremdkörper ist, dass der Körper irgendwie denkt er wäre schwanger und den Hormonhaushalt verändert.
Kennt das jemand von euch auch? Vielleicht auch von einer normalen T-Kupferspirale?
Andere Ursachen kann ich ausschließen, da ich mich balaststoffreich ernähre und sportlich/aktiv bin.
Jetzt ist der blöde Ball bei mir eh verrutscht, was zusätzlich dauerhafte leichte Schmerzen im Unterleib zur Folge hat. Wenn ich dauerhaft so aufgebläht aussehe mit Kupferverhütung ist es mir das echt nicht wert. Werde dann wohl zur NFP wechseln müssen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Hey, ist ausgeschlossen, das Kupfer solche Beschwerden macht. Der Körper reagiert ja nicht auf einen "Fremdkörper" indem er sich einbildet schwanger zu sein und nimmt diese" Einbildung" zum Anlass Schwangerschaftshormone zu produzieren. Und klassische Schwangerschaftsbeschwerden werden eben durch die Schwangerschaftshormone verursacht. Also die Kupferverhütung kannst du als Ursache ganz sicher ausschliessen. Es ist auch nicht so typisch, das Verdauungsprobleme und Wassereinlagerungen im direkten Zusammenhang miteinander stehen, bzw die gleiche Ursache haben, es sei denn, dem ganzen könnte evtl ein hormonelles Problem an anderer Stelle zu grunde liegen. Nur so eine Idee: Eine Schilddrüsennterfunktion macht diese Art Verdauungsprobleme und wirkt verlangsamend auf Kreislauf und Stoffwechsel, was letzlich auch mal zu Wassereinlagerungen führen kann. Wenn es denn wirklich Wassereinlagerungen sind! Denn was eine Schilddrüsenunterfunktion ganz typischerweise macht, ist ein sogenanntes Myxödem, dass wie Wassereinlagerungen aussehen kann. Die Gewichtszunahme passt überigens auch ganz klassisch zu eine Unterfunktion. Also, vielleicht magst du mal deinen HA bitten deine Schilddrüse bzw diese Wassereinlagerungen etwas unter die Lupe zu nehmen. Hoffe, du findest du Ursache und fühlst dich bald besser. P.S. an alle Mamis die das lesen, und die Episode der letzten Woche noch verarbeiten: Sorry, dass ich das Thema Schilddrüse erwähne, aber hier ist was tatsächlich angebracht :-(
SuseSa
SuseSa | 26.06.2017
1 Antwort
dein Fa hat recht, das leigt an was anderem
eniswiss
eniswiss | 26.06.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

meine spirale kommt heut raus!
22.08.2012 | 9 Antworten
Gewichtszunahme bei Zwillingen?
12.03.2012 | 9 Antworten
Keine Gewichtszunahme vom Baby!
21.07.2011 | 10 Antworten
Frage zur Spirale, wer kennt sich aus?
01.06.2011 | 2 Antworten

In den Fragen suchen


uploading