Lefax, SabSimplex

aga1909
aga1909
11.06.2008 | 17 Antworten
Kann mir bitte jemand schreiben was für ein Wirkstoff drin ist, steht auf der Umverpackung. Habe leider keins mehr da und ich weiß es nicht mehr wie es heißt.
Mamiweb - das Mütterforum

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
@ kekshandlung
die art und weise wie der stuhlgang meine kindes ist hängt nicht von lefax ab sondern von der ernährung. mein kleiner hat 5 monate lang sehr starke koliken gehabt und da gab ich oft lefax. wenn es ganz schlimm war auch mal gleich nach 15 min noch mal. aber der stuhlgang wurde von meiner muttermilch bestimmt. überiegends auch jetzt noch obwohl er "normales" essen bekommt.
2xmami
2xmami | 11.06.2008
16 Antwort
Wenn du richtig gelesen hast, gibt es sehr wohl eine Überdosierung.
Und ich würde mir gut überlegen ob ich wegen ein paar Tropfen mehr oder weniger die Entwicklung der Darmflora meines Kindes gefährden will. Aber das müsst ihr wissen, denn ihr seid für eure Kinder verantwortlich und ihr müsst wissen, ob ihr dafür verantwortlich sein wollt, wenn das Kind in zwei Jahren immer noch nicht richtig kaggen kann. Tschuldigung für den Ausdruck.
kekshandlung
kekshandlung | 11.06.2008
15 Antwort
@ kekshandlung
das ist ja der springende punkt! es gibt bei lefax oder sabsimplex keine überdosierung! was machst du wenn dein kind zb. schampoo oder spülmittel getrunken hat? in der klinik gäbe es ne riesige menge sab oder lefax! schlimm nicht? ich finde das es bei den tropfen nicht auf ein mehr oder weniger an kommt. sicher sollte man nicht zum spaß die 3 oder 4 fache menge geben. das weiß sicher jeder.
2xmami
2xmami | 11.06.2008
14 Antwort
Aber gespritzt sind sie nicht.
Und sie sind immer noch ein Lebensmittel. Doch, so wie ihr Lebensmittel mit Lefax vergleichen könnt, kann ich sinnfreie Vergleiche zwischen sexuellem Missbrauch und Drogenkonsum ziehen. Ihr habt nicht verstanden was ich damit meinte oder? Nämlich genau das. Ihr könnt übermäßigen Medikamentenkonsum nicht damit rechtfertigen indem ihr sagt: Ja Möhren sind auch gespritzt und allergen. Milch kann auch schlecht werden. Ich kann auch vom Auto überfahren werden. Deshalb machts auch nichts aus, wenn ich meiner Tochter die ein oder andere Tablette mehr schmeiß. Es geht hier nicht darum, dass ich es irgendwem verbieten will. Ich habe selbst Lefax gegeben. Bis ich was besseres gefunden habe. Aber ich finde es nicht korrekt einem Wesen für das man Sorgen soll eine Überdosis Medikamente zu verpassen und dass damit zu rechtfertigen, dass es sicher nicht so schlimm sei.
kekshandlung
kekshandlung | 11.06.2008
13 Antwort
......
Also der Vergleich geht einfach mal garnicht.. Du kannst nicht 3 Äpfel und 4 Birnen nehmen und sagen dass sind 7 Obst.. Was hat den Vergewaltigung mit Drogen und Lefax zu tun?! Ich verstehe es wenn Leute dagegen sind chemische Medikamente zu benutzen aber dann muss man es doch anderen nicht gleich verbieten wollen..
Yaisha
Yaisha | 11.06.2008
12 Antwort
@ kekshandlung
schade nur das möhren allergen sind weil sie überzüchtet sind! es ist egal ob bio oder nicht!
2xmami
2xmami | 11.06.2008
11 Antwort
sab simplex tropfen
beinhalten: dimeticon ist ein chemischer entschäumer , siliciumdioxid ist eine kieselsäure und dürfte organisch sein, saccharin-natrium ist ein synthetisch hergestellter süßstoff, natriumcyclamat, natriumbenzoat ist ein konservierungsstoff, sorbinsäure ebenfalls ein konservierungsmittel
schnacki
schnacki | 11.06.2008
10 Antwort
Yaisha...
...deshalb kauft man Biomöhren und kocht sie einfach selbst. ^-^ Einfache Lösung für ein schweres Problem.
kekshandlung
kekshandlung | 11.06.2008
9 Antwort
wirkstoff
bei lefax Simeticon bei sabsimplex auch...
Supermami86
Supermami86 | 11.06.2008
8 Antwort
Weia, genau und wenn ich eine Vergewaltigeren wäre...
...fände ich bestimmt auch, dass man Drogen ruhig legalisieren könnte. Hörens ne Möhre ist ein Lebensmittel - Lefax ist ein Medikament. Lebensmittel - Medikament Okay? Medikamente sollte man eigentlich nicht wie Lebensmittel zu sich nehmen.
kekshandlung
kekshandlung | 11.06.2008
7 Antwort
.....
Und die Möhren sind wahrscheinlich mit noch schlimmerer Chemie gegen Schädlinge gespritzt.. ;)
Yaisha
Yaisha | 11.06.2008
6 Antwort
wenn man lefax mit ner möhre vergleichen würde
wäre die möhre viel ungesunder!!! denn die ist allergen. das interessiert aber keinen, da es auf diesen sch... babygläsern natürlich nicht drauf steht. warum auch, die ist billig und kann teuer verkauft werden.
2xmami
2xmami | 11.06.2008
5 Antwort
Also ich hab mich wirklich grad über die Aussagen hier aufgeregt.
Aber wer die Verantwortung übernehmen will und das, vom Hersteller vorgegebene Maß auf eigene Faust überschreiten will, ohne die Möglichen Folgen zu kennen soll das tun, solange sie das bei ihren Kindern tun und nicht bei meiner Tochter. Ich frage mich, wie man so unter Größenwahnsinn leiden kann, dass man voller Überzeugung sagen kann, dass ein paar Tropfen mehr oder weniger auch nicht schaden und das bestimmt ganz unbedenklich ist. Seid ihr Kinderärztinnen?
kekshandlung
kekshandlung | 11.06.2008
4 Antwort
Zusammensetzung:
Der arzneilich wirksame Bestandteil ist Simeticon. 1 Kautablette enthält 42mg Simiticon. Die sonstigen Bestandteile sind: Glucose, Sucerose, Glycerolmonistearat, Fenchelöl, Pfefferminzöl, Kümmelöl. Hinweis für Diabetiker: 1 Kautablette enthält 0, 05 Broteinheiten
2xmami
2xmami | 11.06.2008
3 Antwort
Hab ich
Schon in deinem ersten Thread.. Lies da bitte nochmal ;) Liebe Grüße und Gute Nacht! Yaisha
Yaisha
Yaisha | 11.06.2008
2 Antwort
würds dir gerne schreiben,
aber das zeug liegt bei meinem sohn im zimmer und der schläft. und wenn ich da reingeh dann wird er wach..... aber ich meine sie wären nich homöopathisch sondern pflanzlich, das is nich das selbe. ich bin dafür das man das gibt wenn das baby bauchweh hat, aber nich in höherer dosierung. würd ich mich nich traun. aber naja... ich finds schlimm wie hier wegen sowas rumgezickt wird! lg, sonja
DooryFD
DooryFD | 11.06.2008
1 Antwort
Sab, Lefax, Espumisan
Der Wirkstoff heißt Simeticon. Ist einfach nur ein Entschäumer, mehr auch nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Sab, Lefax oder was ganz anderes?
09.12.2011 | 23 Antworten
Wie schnell schlägt Lefax an?
19.03.2010 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen