Spucken

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.01.2008 | 14 Antworten
Das Spucken wird bei meiner Tochter immer schlimmer statt besser. Gibt es keine geheimen Tricks, die helfen?
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
ICH WIEDER
Also, ich hab auch schon alles probiert. Die ersten paar Wochen "Stillen nach Bedarf" - ganz brav. Spucken wurd aber wie gesagt immer schlimmer. Dann nach Rücksprache mit dem Kinderarzt - und jetzt wird sie ja schon bald 7 Wochen - meint er MINDESTENS 3 Stunden Abstand halten. Aber nach 2 fängt sie meist an zu quengeln. Kann sie dann nur hinhalten, wenn ich spazieren gehe oder ab ins Maxi Cosi mim Auto. Alles was wackelt und frische Luft ist cool. Abends is das halt net machbar. Jetzt hab ich so ne Zwischenlösung. Ich versuch 3 Std. auf jeden Fall. Wenn sie sich aber net beruhigen lässt, bekommt sie auch schon früher was. Eben waren z. B. mehr als 3 Std dazwischen und sie hat riesen Mengen ausgespuckt. Ist halt saulästig. Aber sie nimmt sehr gut zu. Also nicht bedenklich. Ich hab einfach zu viel Milch auf einmal meint der Doc und dann halt REFLUX - genau. Kann erst weggehen, wenns Brei gibt. Ich soll net aufhören zu Stillen meint der Arzt. Ist halt auch das Beste für die Kleine. ....
steffid
steffid | 22.01.2008
13 Antwort
Abstände?
Wenn du stillst, wann bekommt sie dann? Alle 2, 3 Stunden? Meiner hat auch viel gespuckt wenn er nach 2 Stunden wieder bekam. Habe ganz streng zw. 3 u 4 Stunden abgewartet, bevor er wieder gestillt wurde. Die einen sagen IMMER stillen, wenn das Kind will. Die anderen sagen 3-4 Stunden warten, bis die "alte" Milch verdaut ist. Also ich habe beides versucht. Und mit dem Spucken wurde es bei Joni besser, als er mind. 3 Stunden warten mußte.
lischa777
lischa777 | 21.01.2008
12 Antwort
spucken
meine hebamme hat mir den tip gegeben, das ich mir eine b-free flasche zu holen, die gibts in den apotheken sowie auch in vielen babyfachmärkten, sind allerdings nicht gerade günstig. aber die hat super geholfen, seitdem spuckt mien sohn nicht mehr all zu dolle.
joel07
joel07 | 21.01.2008
11 Antwort
lass sie zwischendurch immer
mal nen beuerchen machen wenn du sie fütterst. ich hab meinen immer halb im sitzen gefüttern da ging es auch besser als im liegen. geb ihr lieber öfter kleinere malzeiten. meiner hat sich beim stillen immer total überfuttert so das er die helfte wieder ausgespuckt hat. als ich ihm dann die flasche gegeben hat hatte ich das besser unter kontrolle wieviel er trinkt und dann wurde es besser. ansonsten musst du eifnach abwarten, das besser sich.
Bine89
Bine89 | 21.01.2008
10 Antwort
Reflux
TATTI 79 meint wohl REFLUX und nicht REFLEX !!! War mit meinem desshalb auch im Krankenhaus als er 12 Wochen alt war, die meinten er hätte das! Aber mein Kinderarzt meinte entweder man hat das von Geburt an oder gar nicht! Komisch !!! Ich hab meinem dann abends statt Brust AR Nahrung gegeben, also ANTI REFLUX !!!! Ging dann weg, haben auch sein Bettchen vorne höher gestellt!
lischa777
lischa777 | 21.01.2008
9 Antwort
oh sorry
ach so das stand nirgends.vieleicht mußt du was an deiner ernährung ändern.würde mal den ka fragen.machen am besten ne aufstellung was du alles ißt.kenne eine mutter da hatte das kind weil sie curry gegessen hatte durchfall.
steffi1810
steffi1810 | 21.01.2008
8 Antwort
Problem is....
....ich stille. Da kann ich kein "Verdickungsmittel" vorher in die Brust füllen. :-) Nachts ist es meist weniger schlimm. Weil sie da ruhiger ist?!
steffid
steffid | 21.01.2008
7 Antwort
aptamil ar
kann ich empfehlen, zumindest sagte mir das meine ka.
steffi1810
steffi1810 | 21.01.2008
6 Antwort
das hatte meine
kleine auch ganz extrem.habe mir dann aus der apotheke johannisbrotkernmehl gekauft, das ist so ein bisschen wie gelee das mit in die flasche kommt dann wird die nahrung dicker und sie hat kaum noch gespuckt... viel glück
natascha83
natascha83 | 21.01.2008
5 Antwort
hasat du..
...sie mal auf *reflex* beim KA überprüfen lassen? heißt das die speiseröhre und /oder der magen probleme haben, über die nervliche seite essen/flüssigkeiten drin zu behalten. Ein wenig spucken ist normal, aber meine Mittlerste hatte es von der ca 10woche bis ca 16/17 monat als sie mit laufen anfing...ekelig sag ich dir!! laut arzt aber bei ihr alles normal, wurde ab der 10woche mit flasche gefüttert, die sollte ich dann mit so nen verdickungszeug verdicken, brachte nur nix. mit beginn des füttern und der flasche mit *schmelzflocken* gings etwas...aber auch nicht besonders! die anderen beiden hatten es nicht!
tatti79
tatti79 | 21.01.2008
4 Antwort
hallo
bei meinem war das auch so und seit er 6 monate alt war ging das weg..jetzt ist er knapp 10 monate ab und zu kommt mal noch was von der abendmilch was raus aber nicht viel, das geht bei dir auch vorbei!!! lg
mami07
mami07 | 21.01.2008
3 Antwort
Hallöchen
Ich hab meinen Sohn eine Messerspitze "Nestargel" mit in die Milchflasche
Sandra29
Sandra29 | 21.01.2008
2 Antwort
Hei hatte
das selbe problem mit meiner kleinen, es wurde auch immer schlimmer mit der spuckerei, dann haben wir gedacht gut vielleicht liegt es an der Nahrung, haben eine andere ausprobiert und es wurde besser.LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2008
1 Antwort
spucken
nach dem essen etwas hoch lagern, zum essen auch schon, darauf achten, dass keine luft geschluckt wird... ...ansons´ten durchhalten und immer extra kleidung dabei haben, spuckkinder sind gedeihkinder...legt sich mit einem halben jahr...
silberwoelfin
silberwoelfin | 21.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Spucken / 11 wochen altes baby
19.10.2010 | 9 Antworten
Blut spucken
21.08.2010 | 5 Antworten
Essen-Beißen-Ausspucken : -)
16.03.2010 | 1 Antwort

Fragen durchsuchen