erbrechen beim baby

janetcb
janetcb
15.05.2008 | 10 Antworten
brauch mal nen vorläufigen rat. mein kleiner 7mo hatte sich letzte nacht 3x erbrochen. als er früh gestillt wurde blieb alles wieder drin und er war gut gelaunt, aufmerksam, hat normal gegessen und getrunken. ich dacht das alles wieder okay ist. nun wachte er gerade wieder auf und hat sich erbrochen..jetzt mach ich mir riesen sorgen und geh morgen früh auf jedenfall zum arzt. aber was kann es sein? wie kann ich es ihm erträglicher machen? hab auch angst das er nachts sich dran verschluckt.. bitte helft mir mal. danke
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
..............
ich danke euch, werd jetzt glich schlafen gehen und ihn zu mir holen. morgen früh geh ich trotzdem zum arzt. sicher ist sicher
janetcb
janetcb | 15.05.2008
9 Antwort
Verschlucken
nimm ihn Nachts auf jeden Fall zu Dir ins Bett. Beruhigt alle beteiligten, Dich und Ihn. Meine schlafen wenn sie krank sind, immer bei uns im Ehebett. Ansonstem ne Gute Besserung für den Kleinen.
jeto
jeto | 15.05.2008
8 Antwort
meiner hat montag erbrochen
er ist auch 7 monate alt. er hat machmittags und abends erbrochen. ich musste einen tag später mit dem großen zum ka und hab ihn drauf angesprochen. der ka meinte, wenn er gut isst und trinkt und sich normal verhält ist es ok. allerdings hat meiner nur 2x erbrochen. ich denke es lag an der wärme. wenn du dir sorgen machst geh besser zum arzt, da die kleinen ja sehr schnell austrocknen können.
louni
louni | 15.05.2008
7 Antwort
Erbrechen
Woher es kommen kann, weiß ich auch net, würde ihn aber heut, falls er schon allein schläft, auf jeden Fall mit in deinem Schlafzimmer / Bett schlafen lassen und den Kopfteil erhöhen, sodass die Erstickungsgefahr geringer ist.
paul-eric
paul-eric | 15.05.2008
6 Antwort
Erbrechen beim Baby
Leider habe ich keinen Rat parat, wie Du es ihm erträglicher machen kannst, aber ich würde ihn nachts so nah wie möglich bei Dir liegen lassen. Bettchen an Dein Bett oder gleich zu Dir ins Bett, damit Du hörst wenn er erbricht. Mein Sohn hatte mit 9 Monaten eine Bauchgrippe und hat viel erbrochen, ich hab dann während der Krankheit wieder NUR gestillt, er wollte auch nichts anders. LG
Tornado
Tornado | 15.05.2008
5 Antwort
Erbrechen
Hi, wenn Du ihn heute nacht stillst, lass ihn nicht so viel trinken, so ist es wahrscheinlicher, dass es drin bleibt.Erstickungsgefahr brauchst Du nicht zu befürchten, da Babys ihren Kopf reflexartig zur Seite drehen.Außerdem liegt die Luftröhre über der Speiseröhre, wenn er auf dem Rücken liegt.Ich würde ihn aber trotzdem nicht alleine schlafen lassen, damit Du mitbekommst, wenn er erbricht und er nicht drin liegen muss. Liebe Grüße
chormama
chormama | 15.05.2008
4 Antwort
Stimme acceber05 zu .........
Wenn er zu lange in der Sonne war, dann spielt der Magen verückt ... Wenn er in der Nacht erbricht, dann wird er automatisch den Kopf zur seite drehen und "sich voll saun" ... Wenn Du Dir aber zu große Sorgen machst, dann hole ihn nacher zu Dir ins bett LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 15.05.2008
3 Antwort
klingt nach magen-darm-infekt
aber tagsüber war alles normal? Komisch, gehst ja eh zum Arzt. aber sonst kannste nicht viel machen, zu trinken anbieten auf jeden fall. Ich würde mich viell. auf ne Matratze neben ihn legen, oder er ist mit im schlafzimmer. dass du hörst, wenn er zu würgen anfängt. blöder mist, gute besserung
Philomena
Philomena | 15.05.2008
2 Antwort
im moment gehen richtig viele Magen Darm grippen rum
oder war er zu lang in der Sonne???
acceber05
acceber05 | 15.05.2008
1 Antwort
versuch mal kleinere Mahlzeiten und kleinere Zeitabstände
manchmal futtern bzw trinken die kleinen einfach zu viel auf einmal und dann liegts zu schwer im Magen gerade in einem Wachstumsschub passiert das schonmal,
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 15.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Baby erbricht öfter
06.05.2011 | 9 Antworten
Erbrechen 13 Monate alte Tochter
28.02.2011 | 7 Antworten
5 wochen baby erbricht
12.01.2011 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen