Osteopathie weil mein kleiner viel weint

NadineGianluca
NadineGianluca
21.04.2008 | 7 Antworten
Hallo hat jemand Erfahrung mit Osteopathie gemacht?Mein Sohn 4 Monate schläft nachts super durch, mein Problem ist allerdings das er tagsüber gar nicht schläft und sehr viel schreit.Habe nun gehört das es Osteopathen gibt die den Kindern helfen können.Hat jemand damit Erfahrung gesammelt?Will ihn nicht voreilig zu einem Arzt schleppen aber ich weiß echt nicht warm er soviel weint.Mein Kinderarzt hat ihn durchgecheckt bei der U4 und er sagte es sei alees bestens.Meint Ihr das Osteopathie nur Geldmacherei ist oder glaubt ihr das es was bringen könnte?
Vielen Dank schonmal im Vorraus
Mamiweb - das Mütterforum

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
halo hatte
das problem auch alle haben gesagt es wären die drei mon. koliken aber wo sie 4mon. alt war es immer noch nicht besser sie hat nur geschriehen also richtig heftig kaum auszuhalten mein arzt hat auch gesagt es ist nichts schlimmes aber er hatte unrecht bei der geburt haben sie ihr den halswirbel beschädigt das heisst er war vorander weg und somit hatte sie schmerzen bin dann erst zu krankengym gegangen weil sie ihr kopf nur rechts hatte aso beim schlafen und wollte nie links schlafen hat nie den kopf gedreht so das der auch richtig von der einen seite platt gelegen war und die bei der krankengym hat mich weiter geschickt zum osteopaten und der hat ihr dann geholfen und jetzt ist sie das liebste kind was man sich vorstellen kann also mir und meiner tochter hats geholfen
mamasony
mamasony | 21.04.2008
6 Antwort
Danke danke
Ihr seid aber flott!!!Vielen Dank wenn Ihr mir alle soviel Mut macht werde ich gleich morgen anrufen, um einen Termin zu vereinbaren.Vielen, lieben Dank echt nette Leute hier.
NadineGianluca
NadineGianluca | 21.04.2008
5 Antwort
Heilende Hände
Ich bewundere die "Wunderheiler". Auch meine Kleine hat es wegen ihrer Bewegungsprobleme erfahren, sie konnte ihr Köpfchen aus der Bauchlage nicht hochheben , nur wenige Tage nach der Behandlung ist es schon viiiiiiel besser. Auch beim Mütze aufsetzen ist weniger Krach. Also ausprobieren. Alles Gute.
mandybaby
mandybaby | 21.04.2008
4 Antwort
auf jeden fall probieren
hi, wenn von ärztlicher Seite alles ok ist kannst du es ruhig mal mit Osteopathie versuchen, wichtig ist das du an einen guten Osteopathen mit babyerfahrung kommst, manchmal wissen da die Hebammen auch wen. Es gibt überall gute und schlechte aber normalerweise merkst du nach dem ersten mal schon eine Veränderung. Das Geld würde ich inwestieren. Frag mal im Bekanntenkreis rum bei Leuten die Babys haben ob jemand einen kennt, du wirst staunen wieviele Leute mit ihrem Baby zum Osteopathen gehen. Lg
leonsmam
leonsmam | 21.04.2008
3 Antwort
osteopathie
hilft auf jedenfall.es ist keine geldmacherei.du kannst auch in eine physiotherapiepraxis, wo osteopathische techniken angeboten werden.kann der ki.arzt verschreiben.also krankengymnastik.hat dein kind evtl.das kiss-syndrom?lass es daraufhin untersuchen.bin selber physiotherapeutin.wir behandeln auch viele kinder.auch ab 4 wochen.
nouri
nouri | 21.04.2008
2 Antwort
Es hilft...
Unsere Kleine schrie die ersten Monate sehr vieeelllll!!! Ich ging zu einem Osteopathen und es hat unserer Tochter sehr geholfen. Ich empfehle es dir sehr!
a4g4
a4g4 | 21.04.2008
1 Antwort
ostoepathie
Also bei meinem kleinen wurde ein sog. Kiss-syndrom diagnotiziert. mit dieser Therapie Form soll das aber jetzt behoben sein. Ich kann dir das nur empfehlen, weil das eine sehr schonende Methode ist, die dem Kind absolut nicht weh tut. Also bei uns hat es wirklich super geholfen.
MamaJan2008
MamaJan2008 | 21.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Total am Ende Ob Osteopathie hilft?
18.12.2011 | 22 Antworten
Hilfe Osteopathie
31.05.2010 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen