unruhig schläft wenig und schreit viel

xera
xera
12.06.2012 | 6 Antworten
Hallo MÄdels,

muss nur gerade mal was von der Seele schreiben:

Unser Kleiner (jetzt 9 Wochen alt) hat so mit Blähungen zu schaffen, ist aber insgesamt sehr unruhig. Es sind nicht immer die Blähungen warum er schreit. In der ersten Zeit hat er nur geschrien oder geschlafen (wenig geschlafen... 9 bis max 13 h pro Tag, also in 24 h). Mittlerweile kann er auch mal 30 min daliegen und schauen ohne zu schreien.

ABER: er schläft in der Regel nur 30 min am STück, vielleicht mal 1 h, maximal 2 - 2.5 h am STück, das aber nur sehr sehr selten wenn er im Auto rumgefahren wird oder mal nachts.

Ich schlafe also nachts seit 2 Monaten 4 Stunden, die aber gestückelt im 30 min/1 h Takt, tagsüber gar nicht weil er nicht schläft...

Kennt das jemand? Wann war es vorbei?

Ich dachte immer unser Grosser hätte viel geschrien (der hat zumindest nachts 6 h geschlafen und tagsüber auch mal 4 h). Aber Tizian toppt alles.-( Naja, gut dass das unser zweiter ist, da hat man doch etwas mehr Ruhe wie man damit umgeht. Trotzdem wäre ich schon froh, wenn das mal vorbei wäre... mit der Unruhe ...

So, musste ich nur mal loswerden.

Lieben Gruss, Xera
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Habe schon vieles probiert: Osteopathie, Cranio S., Homöopathie bei einer Homöopathin... hm, bin noch nicht sicher ob es geholfen hat. Ein bisschen schon, aber richtig noch nicht. ER schreit immer noch sehr, sehr viel und schläft sehr, sehr wenig. Was Du unten beschreibst klingt ziemlich anstrengend....
xera
xera | 12.06.2012
5 Antwort
Ja, war anstrengend... wichtig: keinerlei Koffein für die müde Mama ;) Damit kann man auch schneller mal mitschlafen tagsüber, und das braucht man dringend!! Koffein war tödlich für meinen Körper in der zeit.... Aber das Tragetuch war dennoch SUPER! Oder probier maleine manduca oder nen Ergo-carrier... borg Dir irgendsowas mal aus- ich hätte es ohne Tragetuch nicht durchgehalten... bei uns kam noch eine Pumstillphase dazu: Abpumpen, baby füttern, alles abwaschen und sterilisieren - alle 2-3 stunden tagsüber Wirklich, ohne Tragetuch undenkbar: da ist das Baby einfach mit dabei gewesen, und ich hatte die Hände frei, ging einkaufen, viel mit Öffis gefahren in die Stadt, spazieren gegangen, ... beim Tragetuch: in der Wohnung getragen, dann einfach jacke angezogen und raus - das half mir irgendwie sehr... und babytreffs.
BLE09
BLE09 | 12.06.2012
4 Antwort
Habe schon vieles probiert: Osteopathie, Cranio S., Homöopathie bei einer Homöopathin... hm, bin noch nicht sicher ob es geholfen hat. Ein bisschen schon, aber richtig noch nicht. ER schreit immer noch sehr, sehr viel und schläft sehr, sehr wenig. Was Du unten beschreibst klingt ziemlich anstrengend....
xera
xera | 12.06.2012
3 Antwort
PPS: Ansonsten würde ich alles probieren: alternative Heilmethoden: Ostheopatie, Cranio Sacral, Physiotherapie, Homöopathie, ... Das hilft oft Wunder! Ich bin zwar super skeptisch, aber irgendwie scheint's doch zu funzen, der ganze Hokuspokus....
BLE09
BLE09 | 12.06.2012
2 Antwort
pS: die 10 Minuten allein aber auch erst mit knapp 6 Monaten - davor war es schon problematisch zu duschen, und auf WC kam er auch mit - jetzt ist er extrem selbstständig und unabhängig ;)
BLE09
BLE09 | 12.06.2012
1 Antwort
Mein Kleiner hat nur auf mir geschlafen und im Tragetuch - ablegen ging gar nicht. Also war er dauernd im Tragetuch, und da war er ruhig. Nachzs hat er eben auf meinem Bauch geschlafen und alle 1-3 Stunden getrunken - die Trinkfrequenz blieb so, bis er 2 Jahre alt war. Aber dass er sich mal allein beschäftigt begann mit 8 Monaten, als er krabbeln konnte. Bis dahin mußte ich ihn ständig tragen oder mit ihm spielen, sonst war er max. 10 min allein beschäftigt.
BLE09
BLE09 | 12.06.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mein Baby schläft nachts sehr unruhig
15.07.2011 | 3 Antworten
Baby ist nachts so unruhig
21.05.2010 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading