Startseite » Forum » Gesundheit » Babyalter » Friert mein Kleiner beim Schlafen?

Friert mein Kleiner beim Schlafen?

Schildkrötchen
Hallo Mamis,
ich glaube mein Kleiner (7 Wochen) friert beim Schlafen in seinem Bett. Er liegt nachts bei ca. 18 Grad in einem dicken Schlafsack in seinem Bett bei uns im Schlafzimmer. Irgendwann nachts werde ich immer wach und höre ihn wie wild rumstrampeln, ohne dass er hunger hat. Er hatte im Krankenhaus schon Probleme mit seiner Körpertemperatur und mein KÄ hat auch schon gesagt, dass ich ihm Socken an die Hände ziehen soll, aber es bleibt nicht bei den Händen die Arme werden auch immer kälter. Wenn ich ihn dann zu mir nehme, kuschelt er sich bei mir ein und schläft sofort weiter. War vorhin beim Einkaufen und jetzt schläft er schon vier Stunden in seinem Maxi Cosi, habe halt nur seinen Thermosack auf gemacht. Mein Problem ist halt nur, dass ich und mein Mann wegen dem Überhitzen nachts Angst haben, auch wegen dem plötzlichen Kindstod, was uns halt große Sorgen macht.
Wie ist das denn bei euren Kleinen so?
LG Katja
von Schildkrötchen am 15.12.2007 18:37h
Mamiweb - das Babyforum

16 Antworten


13
Schildkrötchen
Vielen Dank
für eure zahlreichen Antworten und Tipps
von Schildkrötchen am 15.12.2007 21:48h

12
Fabians-Mama
frieren?
mein kleiner mann hat auch die ersten vier monate mit in unserem bett geschlafen auch wenn in unserer letzten wohnung sein bett mit im schlafzimmer stand. wir haben erst später gemerkt, dass er das mobile über dem bett nicht mag. aber ich hab ihn abends in seinen schlafsack gelegt und dann sind wir zwei ins bettchen gegangen. meistens bin ich zwar nach ner halben stunde wenn er fest geschlafen hat, noch fernseh gucken gegangen, aber die tür war immer offen so dass ich ihn hören konnte. jetzt schläft er aber ohne probleme in seinem bettchen.
von Fabians-Mama am 15.12.2007 21:22h

11
silberwoelfin
sehr sehr schade
ich habe hier mal einen artikel von william sears rausgesucht, der aufklärt, was beim co-sleeping zwischen mama und kind passiert! bei interesse bitte auf die seite http://www.familienbett.de/ gehen und dort artikel anklicken! es handelt sich um den vierten artikel: Dr. William Sears - Forschungen zum Familienbett! aber auch die anderen sind lesenswert! ganz nebenbei, die antwort, was ich nicht kenne, glaube ich nicht, finde ich ein bißchen einschränkend! denn dann sind alle sachbücher für dich nichtig! und geschichte existiert dann nicht mehr!!!
von silberwoelfin am 15.12.2007 19:30h

10
Judith1
im Elternbett schlafen...
Auch ich habe durch meine Ärztin und mehrere Info- Broschüren erfahren, dass man das Baby nicht im Elternbett schlafen lassen sollte, wegen der Gefahr des plötzlichen Kindstodes. Solange man natürlich wach ist und neben dem Kind liegt, sit das ungefährlich. Aber wenn die Eltern schlafen und das Kind z.B. zwischen ihnen liegt, besteht die Gefahr, dass das Kind unter die Bettdecke rutscht und dann überhitzt oder zu wenig Luft bekommt. Das erhöht zumindest die Gefahr von plötzlichem Kindstod. Natürlich schlafen Babys seit Generationen mit im Elternbett und eben auch heutzutage noch. Aber es gibt da eben neue Erkenntnisse... Wenn mein Kind geboren ist, möchte ich dieses Risiko nicht auf mich nehmen und mir dann im nachhinein vielleicht Vorwürfe machen müssen. Aber die Meinungen gehen da eben auseinander.... Das muss jeder selber wissen.
von Judith1 am 15.12.2007 19:03h

9
Franzi111
ja gut mag wohl
sein aber ich denke das ein arzt schon wissen muss was er sagt und über was er da aufklärt auserdem sagt er nicht das dann kindstod auftritt sondern das dan ein erhötes risiko besteht.Ich lebe nicht in skandinavien und habe noch nie gesehen wie sie leben deshalb weis ich auch nicht ob alles richtig ist wie sie es sagen.
von Franzi111 am 15.12.2007 18:58h

8
silberwoelfin
@ Franzi111
wenn dein arzt recht hätte, dann wären wir bereits vor einigen tausend jahren ausgestorben!!! denn das säuglinge und auch kinder in eigenen zimmern schlafen, hat etwas mit zivilisation zu tun! in skandinavien wurde eine studie gemacht, die erstens zeigt, dass kinder bzw. säuglinge durch den atem und den bewegungen im schlaf der eltern immer wieder zum atmen animiert werden und zweitens, dass die nächte viel viel entspannter sind! in skandinavien ist es ebenfalls üblich, dass die kinder bis zum vorschulalter im familienbett schlafen! leider werden durch solche aussagen immer wieder viele mütter verunsichert, aber die entsprechenden ärzte können auf nachfrage keine belege liefern, sie haben es halt irgendwann mal so gelernt und leider nie hinterfragt!!! ich empfehle gerne das buch von william sears weiter "wachen und schlafen - ein elternbuch für kindernächte"!
von silberwoelfin am 15.12.2007 18:53h

7
Franzi111
So wie mich mein arzt
aufgeklärt hatt mit dem kinstod sollte mann babys nicht im eltern Bett schlafen lassen wegen der überhitzung.
von Franzi111 am 15.12.2007 18:46h

6
silberwoelfin
warum nimmst du ihn nicht gleich ins bett?
dann kann er sofort kuscheln und muss nicht extra wach werden! denn nicht nur die kälte lässt ihn aufwachen, auch das alleine schlafen! er war wahrscheinlich 10 monate in deinem bauch bzw. hat bis zu seiner geburt nichts anderes kennengelernt und nun muss er alleine in einem bett schlafen...wir schlafen auch nicht gerne allein, verlangen es aber von einem säugling... meine tochter und ich kennen nächtliche unruhe nicht, mein mann und ich haben uns bewusst bereits vor der geburt für das familienbett entschieden! eine weitere möglichkeit wäre, das babybett an deiner bettseite zu befestigen, natürlich das gitter zu dir hin abnehmen und schon habt ihr einen babybalkon und dein kind kann zu dir, muss aber nicht und vor allem schläft es in seinem bett, aber er hat die wahl, zu dir zu kullern...
von silberwoelfin am 15.12.2007 18:43h

5
borschky
wir..
hatten auch einen schlafsac mit ärmeln dran die ich je nach jahreszeit abnehmen konnte und miner friert auch nicht
von borschky am 15.12.2007 18:42h

4
maxi3
Hallo
Du musst dem wenn du meinst er friert deine hand an seinen nacken halten wenn es da warm ist dann friert er nicht kalte hände und füsse sind nicht schlimm...
von maxi3 am 15.12.2007 18:42h

3
MamiHanna-lea86
Hallo
kalte hände sind normal, meine maus hat eis hände wenn ich abends ins bett gehe und sie nochmal anfasse. ansonsten lass ihn bei dir schlafen, da er noch so klein ist tut ihm das bestimmt gut, hab ich mit meiner maus auch geacht:)
von MamiHanna-lea86 am 15.12.2007 18:42h

2
Franzi111
Hallo
meine tochter ist auch 7wochen alt und ich habe so ein doppel schlafsack da ist der untere mit ärmel und der obere ohne wir haben 20grad und sie friert nich.Würde mir an deiner stelle so ein doppel schlafsack mal anschauen.
von Franzi111 am 15.12.2007 18:41h

1
Solo-Mami
16-18 Grad Schlaftemperatur
Und die kleinen Hände sind meist etwas kühler ... das mit den Socken ist ne gute Idee, aber mehr solltest Du nicht machen ... Die Kleinen TRÄUMEN schon im Mutterleib und das wird nach der Geburt immer intesiever. LG
von Solo-Mami am 15.12.2007 18:41h


Ähnliche Fragen



Junge Mami aus Freising?
20.07.2012 | 2 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter