Startseite » Forum » Gesundheit » Babyalter » Das leidigste Thema der Welt! Kann trotzdem jemand helfen?

Das leidigste Thema der Welt! Kann trotzdem jemand helfen?

Kaiserin_Sissi
Hallo ihr Muttis und Vatis!

Ich kann mir vorstellen, dass einige von euch so was nicht mehr hören ( oder lesen) können, so ausgelaugt ist dieses Thema, aber trotzdem.
Mein Sohn ist inzwischen über 10 Monate alt. Aber er kann noch immer nicht krabbeln. Auch hinsetzen kann er sich nicht selbstständig. Von hinstellen oder gar irgentwo laufen ist er meilenweit entfernt.
In letzter Zeit werde ich oft nach dem Entwicklungsstand gefragt, da ich sehr viele Freundinnen habe, deren Kinder in ähnlichem Alter sind.
Aber wenn ich dann sagen muss, dass er nichts kann, werde ich oft mitleidig angegsehen, teilweise sogar entsetzt, als hätte ich ein behindertes Kind. Ich hasse diese Vergleiche, ich frage deswegen auch niemanden, was sein Kind so alles kann.
Ich persönlich bin keineswegs der Meinng, dass mein Kind krank oder gar schlimmeres ist, nur weil seine Entwicklung schon meilenweit hinterher hängt. Zumindest geistig ist er fit. Er sortier für sein Leben gern seine Steine in die entsprechenden Löcher ein, in beiden Sortierspielzeugen die er hat. Er weiß genau, wo welches hin muss, auch wenn sich mal eines verkantet und nicht reingeht, er steckt es immer richtig.
Hat trotzdem jemand Vorschläge oder Ideen, wie ich ihm helfn könnte krabbeln zu lernen?
Spielzeug auhßer Reichweite bringt es leider nicht. Da kricht er dann schwerfällig aber bestimmt hin, krabbeln prbiert er übrhaupt nicht.
Ich wäre wirlch für jeden konstruktieven Vorschlag dankbar.
Sandra
von Kaiserin_Sissi am 29.08.2008 11:51h
Mamiweb - das Babyforum

16 Antworten


13
mimime2008
...
Du kannst dein Kind allerdings auch fördern. Nina bekommt seit ihrer Geburt Krankengymnastik nach Voijta. Das hilft auch ungemein. Du kannst dich ja mal bei deinem Kia erkundigen, ob dein Kleiner vielleicht sogar anspruch darauf hat und der Arzt es verschreiben kann. Wenn allerdings nichts vorliegt, wird er es wohl eher nicht verschreiben und du müsstest es dann selber bezahlen, was auf die Dauer wohl ziemlich teuer wird. Es gibt allerdings auch verschiedene Kurse, wo du lernen kannst dein Kind spielerisch zu fördern. Kostet zwar auch aber nicht ganz so viel und das ist es mir auch wert. Und soo teuer ist das gar nicht mal. Es gibt Pekip-Kurse, Delfi-Kurse, Babyschwimmen, Krabbelgruppen und was weiss ich nicht alles. Kannst dich ja mal erkundigen, was es in eurer Stadt so gibt. Nina hat das alles sehr geholfen und sie hat einen riesenspass dabei. LG Annie
von mimime2008 am 29.08.2008 13:25h

12
mimime2008
Mach dir keinen Stress!
Dein Kleiner arbeitet halt erstmal an seinen inneren Werten. ;) Wie du hier schon hörst, ist dein Kind ja nicht der einzigste, das in dem Alter noch nicht krabbelt. Und wenn dich jemand mitleidig oder entsetzt anschaut, dann lass dich nicht verunsichern, sondern erkläre einfach, das das noch völlig im Rahmen ist und du nicht möchtest, das man dich bemitleidet. Jedes Kind entwickelt sich unterschiedlich! Ich kenne 14 andere Babys, die genau wie Nina auch im Februar geboren sind. Nina kann sich jetzt z.B. seit über 3 Monaten alleine auf den Bauch drehen. Sie war eine von den ersten aus dieser Gruppe, die das konnten. Jetzt sind unsere Babys 6 1/2 Monate alt und es gibt 3 Babys davon, die immer noch wie ne Flunder daliegen und keine Anstalten machen sich auch nur auf die Seite zu bewegen. Eine andere wiederrum kann sich seit ein paar Tagen sogar schon von alleine hinsetzen. Wenn man dann die anderen 3 dagegen sieht, ist es schon ein bisschen witzig. Aber es ist alles noch im Rahmen.
von mimime2008 am 29.08.2008 13:16h

11
FlorianundSarah
Krabbeln und Laufen
mein Sohn wollte damals gar nicht krabbeln geschweige denn robben. Und er ist auch erst mit 1 1/2 Jahren gelaufen. Ich kenne daher gut diese mitleidigen Blicke von anderen Müttern!! Aber du bist ja schon auf dem richtigen Weg, indem Du seine Vorzüge herausragen lässt !!!! Wenn er noch keine Anstalten macht zu krabbeln, dann ist er eben noch nicht so weit, na und ?!? Das kommt früher oder später noch ! Und versuch über die blödenBlicke hinwegzusehen und fang nicht an , Dich zu rechtfertigen !!! Das ist mein Tip an Dich !
von FlorianundSarah am 29.08.2008 12:05h

10
pampilina
hallo,jedes kind entwickelt sich anders und hat dabei ein eigenes schema....
das zeigt mir anhand von deinem beispiel, wie dein sohn schon dinge einsortiert und das mit höchster konzentration-soweit ist meiner ja noch lange nicht-er tritt sein spielzeug immer noch durch die gegend, oder wirft damit rum-dafür macht er halt schon kleine seitwärtsschritte , wenn er sich festhält-jedes kind konzentriert sich erstmal für einige zeit auf das, was es erlernt und übt das permanent immer wieder-dein sohn ist bestimmt nicht in der entwicklung zurück, er ist ja stark auf seine feinmotorik konzentriert! l.g.
von pampilina am 29.08.2008 12:05h

9
Lassome
mach dir keinen kopf
meine ist auch fast 10 monate und kann auch nicht krabbeln und setzt sich nur gaaaanz selten allein hin. die therapeutin bei der krankengymnastik sagt, dass das nooch nicht bedenklich ist. und meine hebamme sagte mal "irgendwann behaupten die mütter, ihre kinder wären schon im bauch fahrrad gefahren"
von Lassome am 29.08.2008 12:04h

8
Engerl
sehs nicht so eng
meine hat mit 12 monaten erst das krabbeln begonnen und mit 10 monaten hat sie angefangen zu robben. mehr war da auch nicht. hab auch alles versucht aber nix hat geholfen habs dann aufegegeben und auf einmal hat sie es begriffen. sie ist jetzt 13 monate und kann laufen krabbeln sich hinsetzen..eigentlich alles. du kannst höchstens mal deinen KA fragen das er die Krankengymnastik verschreibt...
von Engerl am 29.08.2008 11:58h

7
Pimpernelle
ich denke su solltest
deine einstellung, dass mit deinem kleinen alles io ist beibehalten und entspannt bleiben!!! diese vergleiche untereinander sind wirklich zum würgen und arten sowieso grundsätzlich n regelrechtes konkurenzdenken aus - lass dich davon nicht anstecken! jedes kind ist anders und braucht seine eigene zeit! auch die stärken und schwächen eines einzelnen sind ganz anders verteilt!!
von Pimpernelle am 29.08.2008 11:57h

6
mamaspatz
als allerserstes
KEINEN STREß!!!!!! der kleine hat seine ganze konzentration der entwicklung eben nicht auf die fortbewegung sondern auf die fein und grobmotorik gelegt- ist sehr selten dass ein kind das in dem malter schon so gut kann . paß auf eines morgens steht er vor dir und läuft dir davon. erst wenn er in nem halben jahr noch keine fortschritte gemacht hat würde ich mal den arzt fragen.... setz dich und deinen kleinen nicht so arg unter druck er läuft noch sein ganzes leben und manche überspringen sogar das krabbeln- genieß es solange er noch nicht so schnell vorwärts kommt.
von mamaspatz am 29.08.2008 11:57h

5
lu-2007
meiner ist mit 10 monaten auch noch nicht gekrabbelt
ich bin dann zu meinen ka und der hat mir dann ich weiß net genau wie man des nennt aber zu soner trainerin die mir gezeigt hat wie ich helfen kann das er anfängt zu krabbeln gynastik oder so ähnlich auf jedenfall hat es geholfen lg nadine
von lu-2007 am 29.08.2008 11:57h

4
MarleensMum
Mal den KA
nach Krankengymnastik fragen.... Hatten wir auch-Marleen war soooooo faul damals. Ist nur zur Unterstützung und Animierung der Bewegungen!!!!! Glg
von MarleensMum am 29.08.2008 11:56h

3
sindbadsgirl
krabbeln
Die Tochter von der Taufpatin meines Sohnes ist garnicht gekrabbelt der Sohn nur ein paar mal und ist dann direkt zum Laufen übergegangen... Ist also nichts ungewöhnliches...
von sindbadsgirl am 29.08.2008 11:56h

2
emilysmami2007
wende
dich doch an deinen KiA da gibt es bestimmte terapien die da helfen können zahlt auch die KK
von emilysmami2007 am 29.08.2008 11:55h

1
Noah2007
mach dir bitte keine gedanken
jedes kind is anders - wie hier schon tausende male bestätigt. der kleine unserer urlaubsbekannten hat erst mit 16 monaten zu laufen begonnen. er wird eines tages aufstehen und rennen - so wie meiner. der hat seinen popo bis zum 7. monat nicht bewegt. weder umdrehen, noch sonst was. einfach rücken liegen und gut is. irgendwann sass er dann einfach - ohne irgendwelche anzeichen. lass ihm zeit und gib ihm das was er braucht - seine mama und deren liebe und verständnis. es hilft nix kinder zu was zu drängen oder zwingen. kannst ja mal mit deinem KA sprechen, was er für tips hat. alles liebe
von Noah2007 am 29.08.2008 11:55h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter