kennt jemand verklebete Schamlippen bei Babys?

wichtelpunk
wichtelpunk
01.08.2008 | 4 Antworten
Hallo an alle,

ich war vor 2 Tagen beim KiA und in der U5 wurde festgestellt, dass meine Paula (6 Monate) verklebte Schamlippen (Labiensynechie) hat. Ich habe eine Hormonsalbe Ovestin verschrieben bekommen und wollte mal wissen ob jemand Erfahrungen damit gemacht hat und wie lange es gedauert hat.
Ich hab ein wahnsinnig schlechtes Gewissen irgendwas falsch gemacht zu haben, dabei bin ich der Meinung ich hab immer genau sauber gemacht, hmm ich weiß nicht wie sowas passiren kann bzw. wodurch es ausgelöst wird? )-: Meiner kleinen Paula gehts aber gut und ich glaube sie hat keine Schmerzen, hoffentlich!
Ich hoffe, dass es mit der Creme schnell abheilt und bald wieder alles in Ordnung ist.

Danke für Eure Hilfe und viele Grüße
Nadine
Mamiweb - das Mütterforum

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
das ist angeboren
Bei meiner Tochter sind auch die Schamlippen verklebt. Wir nehmen diese Salbe jetzt seid einer Woche. Es ist in den U's nicht entdeckt worden, und wir haben es zuhause auch nicht entdeckt, weil die Schamlippen nur auf einem ganz kleinen Stück verklebt sind. Jetzt ist Sie 19 Monate und irgendwann hat sich das ein bisschen gelöst, wahrscheinlich hat Sie mit den Fingern an sich rumgerissen. Die Stelle war dann sehr rot und es hat Ihr beim Pinkeln wohl ziemlich wehgetan. So fiel überhaupt erst auf, dass da vorher etwas verklebt war. Ich wäre froh gewesen, wir hätten es schon früher festgestellt, dann hätte Sie diesen Schmerz nicht gehabt. Jetzt nehmen wir die Ovustin und hoffen, dass sich der Rest auch löst. Übrigens hat Sie seid ein paar Tagen über die ganze Scheide eine leichte Rötung. Ist das eine Reaktion auf die Ovustin? Weiss das jemand?
Rosi67
Rosi67 | 22.10.2009
3 Antwort
vielen lieben Dank
na da bin ich ja beruhigt und werd mal abwarten wie lange es bei uns dauert. aber vielen vielen lieben Dank für eure Antworten
wichtelpunk
wichtelpunk | 01.08.2008
2 Antwort
Ach, du hast doch nichts falsch gemacht...
Meine Große kam zum Beispiel schon so auf die Welt. Wir haben allerdings nichts verschrieben bekommen, weil meine Kinderärztin damals meinte, das man erst mal abwarten kann ob es sich von alleine löst. Hat es dann zum Glück auch. Da war sie aber schon 2 Jahre. Auf jeden Fall hast du nichts, aber auch gar nichts falsch gemacht. Red dir das bitte nicht ein.
JaLePa
JaLePa | 01.08.2008
1 Antwort
Guten morgen...
mach Dir keine Gedanken, hast alles richtig gemacht.Meine Maus hatte das auch, hat auch ewig gedauert bis das weg war-und dann ging es einfach von einen auf den anderen Tag!Diese Creme ist überhaupt nicht schädlich und kann sogar über Jahre angewendet werden.Denke das es in 1-2 Monaten wieder ganz geöffnet ist und dann solltest Du 1mal am Tag mit Penaten längs cremen und alles ist gut;-)Marleen ist jetzt 11 Monate und seit 2 Monaten ist wieder alles okay!GLG
MarleensMum
MarleensMum | 01.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

errötung an den inneren schamlippen
08.03.2012 | 18 Antworten
Schmerzen in den Schamlippen
19.10.2011 | 1 Antwort
empfindliche schamlippen
19.04.2011 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen