Meinung: plötzlicher Kindstod!

mamacool
mamacool
25.01.2008 | 20 Antworten
Ich lese immer die Frage ob lieber Decke oder Schlafsack und was besser ist um dem plötzlichen Kindstod vorzubeugen!
Aber heißt das nicht so, weil der Tod plötzlich kommt und es keine Ursachen gibt? Wenn das Kind stirbt weil eine Decke auf dem Gesicht liegt ist das doch ganz klar ersticken, oder?
Durch meine Ausbildung zur Heilerziehrin haben wir das Thema auch behandelt und es gibt keinen der weiß, was bei diesem plötzlichen Kindstod passiert!
Hätte gern eure Meinung dazu, würde mich sehr interessieren!
Mamiweb - das Mütterforum

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
plötzl. Kindstod
Ich verstehe nicht, wie man darauf pochen kann, dass ja früher auf dem Bauch geschlafen werden sollte, eine Decke benutzt wurde, in der Wohung geraucht wurde, und es sei trotzdem nichts passiert. Solche Argumente finde ich schrecklich und Unverantwortlich. Die Forschung geht doch weiter. Die genannten Vorbeugungen, Rückenlange, ohne Decke und Kissen, kein Himmel, 16-18 Grad im Schlafzimmer, Kinder sollten mit im Elternschlafzimmer im eigenen Bett schlafen usw. Klar gibt es heute lebende Menschen, bei denen dies alles nicht eingehalten wurde. Es gab aber auch noch vor zehn Jahren mind. 1400 tote Kinder unter einem Jahr. Heute ist die Zahl auf ca. 300 gesunken. Also muß doch irgendetwas wahr an der ganzen Geschichte sein. Ich halte die ganzen Vorsichtsmaßnahmen ein. Mir ist bewußt, das es trotzdem passieren kann, aber ich kann mir dann keine Vorwürde machen. Die Überwachungsmatten schützen NICHT vor dem plötzl. Kindstod, aber du hast die Möglichkeit noch zu handeln. Liebe Grüße
Nosche
Nosche | 25.01.2008
19 Antwort
Kindstod
Hallöchen viele menschen werden verunsichert durch die krankenhäuser und kinderärzt die sagen du sollst dein kind auf den rücken legen wegen dem Kindstod. Ich persönlich halte von der rückenlage bei babys und kleinkindern überhaupt nicht nix. ich bin der meinung das die seitenlage am besten ist für kinder gerade für babys. erstens ist es für den kopf am besten und besser falls sich ein baby oder kind mal verschluckt oder spucken muss es besser raus laufen kann. Somal es mitlerweile soviele Kinder gibt die einen schiefen Kopf haben weil Eltern auf die ärzte und neue studie hören das man die kinder auf den rücken legen soll wegen den Kindstod. Ich halte davon überhaupt nichts somal der Kindstod noch nicht einmal erwiesen ist wie das passieren kann. Das sind alles nur vermutungen. Und ich findes es nicht ok das sie die eltern damit verrückt machen.Das meine Meinung zu dem Thema Kindstod. Liebe Grüße von Anja
maxi-maus07
maxi-maus07 | 25.01.2008
18 Antwort
nichts für schwache nerven, was ich nun schreibe...
möchte auch keine unnötige angst machen!!!! bin öfters auf sternchenseiten und berichte über babys gelesen, die daran starben. ich glaube nicht, dass es so plötzlich kommt. nicht in jedem fall! eltern berichten, dass die kinder ungewöhnlich schmusebedürftig waren und sie sich das nicht erklähren konnten. später fanden sie ihr kind verstorben. ist aber nicht in jedem fall so, nur das noch erwähnt. habe auch gelesen, dass kinder es spüren, wenn sie sterben. es gibt anzeichen dafür. darunter diese schmusebedürftigkeit . dies ist ein anzeichen unter mehreren.
mikasa
mikasa | 25.01.2008
17 Antwort
jedes jahr
gibt es och anderehintergründe für den plötzlichen kindstod.die forscher oder wer auch immer meint es könnte davon kommen oder davon kommen die wissen doch selber nicht anz genau warum und wieso.heute so und morgen so.das beste ist sich nicht verrückt machen zu lassen.man weiss ganz genau am besten was für das kind für das eigene kind ambesten ist.ich hab mich da auch nie verrückt machen lassen.ich hab immer selber entschieden was das beste für das kind ist.ich hab mir zwar auch so meine gedanken gemacht.aber das macht einen nur noch mehr unsicherer.und ich finde das muss nicht sein.
JenniKevelaer
JenniKevelaer | 25.01.2008
16 Antwort
die guten alten Zeiten
Ich hab mit meiner Mutter auch viel über die "Haltung" eines Säuglings und meiner wenigkeit gesprochen... klar hat man früher viele Dinge früher anders gemacht, ich wurde auch seitlich und aufm bauch gelagert, mit Decke im warmen zimmer und nem rauchenden Papa... ABER: schaut man sich die Statistiken an, sieht man ja wohl, dass heutzutage weniger Kinder am Kindstod sterben... Ganz verhindern wird man es nie können, das ist klar und jeder sollte soviel oder so wenig machen, wie er es für richtig hält...
Mami_2006
Mami_2006 | 25.01.2008
15 Antwort
Noch was:
Ich bin so´n 70er Jahre Baby, da hat man ja viele Dinge noch nicht gewußt. Ich wurde wie folgt gebettet: Im Winter leichte Heizung an, es könnte dem baby zu kalt werden, ich hatte keinen Schlafsack sondern ein daunendeckbett, mein Papa hat in der ganzen Wohnung geraucht, ich wurde in Bauchlage zum Schlafen gelegt... Noch Fragen??? Als ich mir das so durch den Kopf gehen ließ, fand ich es grenzt knapp an ein Wunder, daß ich heute noch lebe :-) Ach ja, gestillt wurde ich auch nicht . Tja, heute beachte ich bei meinem Sohn auch fast alles, aber nen Himmel und Nestchen habe ich auch, das kann´s glaube ich nicht sein, mal ehrlich.
jessie77
jessie77 | 25.01.2008
14 Antwort
wenn...
... sie sich alleine auf den bauch drehen, dann legen sie sich auch den kopf so, dass sie luft bekommen... das machen aber kleinere kinder auch... unserer durfte auch auf dem bauch schlafen, auch unbeobachtet... er schlief nun mal gerne auf dem bauch und oftmals auch nur auf dem bauch... ich denke auch, an der decke sollte man sih nicht hochziehen...
Shaya
Shaya | 25.01.2008
13 Antwort
schlafsack
keiner weiß es genau was beim plötzlichen kindstot passiert. hab da auch schon viel recherchierd, aber keine klaren antworten gefunden. es gibt ein paar sachen die man vorbeugend tun kann. da gehört eben auch der schlafsack anstatt decke dazu. ich persönlich bevorzuge auch den schlafsack. unsere kleine schläft ziemlich unruhig und dreht sich oft in der nacht und da würde sie auch manchmal ohne decke in ihrem bett liegen und es wäre dann zu kalt. hab vor kurzem gelesen das die kritischste zeit die frühen morgen stunden sind, wenn es überall ganz still ist. dadurch das es so still ist schlafen die kleinen dann ganz tief und vergessen dann eben das atmen und es trii der plötzlich kindstot ein. obs so ist, keine ahnung. auch ich habe manchmal angst, wenn es so ganz still ist im kinderzimmer und frage mich dann ob alles ok ist mit der kleinen. aber man sollte sich nicht gar zu sehr hineinsteigern, das macht einen nur verrückt.
schnurtzel31
schnurtzel31 | 25.01.2008
12 Antwort
Hallo!
Ich sehe das auch so wie ihr. Mein Kleiner hat zwar immer nen Schlafsack an, aber das deswegen, weil er sich echt immer die Decke über den Kopf ziehen würde, deswegen lass ich ne Decke vorerst weg. Ich denke auch Kindstot kommt plötzlich und unerwartet, wenn einem dieses schlimme Schicksal treffen soll kann man wohl leider net wirklich viel dagegen tun. Mein Sohn ist auch z. B. schon immer ein absoluter Bauchschläfer obwohl man das wegen dem Kindstot ja auch net machen sollte, er hat noch nie gern auf dem Rücken gelegen und es ist nie was passiert und jetzt wo er sich selbst drehen kann macht er eh was er will. Aber ich bin auch der Meinung, dass man in Gegenwart des Kindes oder in der Wohnung net rauchen sollte!!! Ist so oder so ungesund! Ich denke jede Mama macht sich um dieses Thema so ihre Gedanken, aber man sollte sich nicht verrückt deswegen machen. GLG Tina
Babyboy07
Babyboy07 | 25.01.2008
11 Antwort
-----------
Ich habe mal gelesen, dass es eine angeborene Sache ist. Den Kinder fehlt der natürliche Reflex den Kopf wegzudrehen, wenn der Sauerstoff zu knapp wird. Heißt, normalerweise drehen wir uns wenn die Decke auf unserem Kopf liegt, manche merken das wohl aber nicht und könnten dann ersticken. Ob das stimmt weiß ich nicht, ist wohl auch sehr ungeklärt, sonst würde es ja endlich mal Tests geben die zeigen ob ein Baby das hat und somit gefährdet ist... Ich persönlich finde es aber eine gute Erklärung
colaqueen
colaqueen | 25.01.2008
10 Antwort
um das risiko zu minimieren
wurde herausgefunden, dass rauchen, eine decke , zu warmes oder zu kaltes zimmer, passivrauchen, ...ein faktor ist, was den kindstod hervorrufen kann. auch wurden organische ursachen gefunden, wo angenommen wird, dass es davon kommt. zb. ne herzmuskelschwäche oder so. hab mich bisher an vieles gehalten, wie schlafsack, nicht aufm bauch . aber das kinderzimmer hab ich nicht nach temp kontrolliert. eben immer gut gelüftet. ach ja und jungs sind anfälliger daran zu sterben.
mikasa
mikasa | 25.01.2008
9 Antwort
Mensch
Meine 5 Taste klemmt :-( Die Maus war also 5 Monate als sie starb
JaLePa
JaLePa | 25.01.2008
8 Antwort
Plötzlicher kindstot
is doch eine fehlsteuerung im gehirn, so hab ich es zumindest gehört! Also meine Maus schläft von geburt an mit decke und hat sie sich noch nie übern Kopf gezogen! Lg michi
mich23
mich23 | 25.01.2008
7 Antwort
Im Prinzip richtig...
... Es gibt nur Mutmaßungen, aber keine genauen Anhaltspunkte, warum die Babys so plötzlich sterben. Bei der Decke geht es sicher zum einen darum, daß die Zwerge drunter rutschen und ersticken können, zum anderen aber auch darum, daß ein Bettdeck zu dick ist und Überwärmung eine begünstigende Wirkung auf den plötzlichen Kindstod hat. Deshalb auch eine geringe Schlaftemperatur. Was mich da mal interessieren würde: Man soll die Babys ja streng auf den Rücken legen zum Schlafen. Mach ich auch. Noch geht das, da er sich noch nicht im Schlaf dreht, aber dann? Ist das Risiko dann nicht mehr so groß? Mein Sohn schläft zudem im Kinderzimmer, das neben unserem Schlafzimmer ist, da krieg ich das sowieso nicht mit, wenn er sich umdrehen würde...
jessie77
jessie77 | 25.01.2008
6 Antwort
ich weiss nur...
...dass, der plötzliche kindstod auch ohne dece und schlafsack passieren kann.da hört das kind einfach auf zu atmen und das herz hört auf zu schlagen.ich finde das ist schicksal.mann kan gegen den plötzlichen kindstod doch eigenich gar nicht tun oder?und die ganzen babyfone mit atmenüberwachung ob es auch wirklich gegen den kindstod hilft.keine ahnung.ich sag immer teu teu teu das es mi nicht passiert ist.es passiert ja auch nur in den ersten lebenjahr glaub ich.nur die eltern tun mr dann richtig leid die müssen sich doch die größten vorwürfe machen.sie hätten ja was anderes machen können als sie getan haben.aber ich meine es kann passieren oder es kann nicht passieren.ws für vorbeugungen habt ihr denn dagegen gemacht?
JenniKevelaer
JenniKevelaer | 25.01.2008
5 Antwort
Kindstod
Ja sicher, man kann NUR Risiken ausschließen. Ich wollte für meine Kleine soviel wie möglich ausshcließen ;) Ich lass sie jetzt noch im Schlafsack schlafen, nicht weil ich Angst vorm Kindstod habe, sondern weil ich Angst hab, dass sie nicht unter der Decke liegen bleibt und es ihr zu kalt wird. Oder geht ihr nachts öfter nachschauen und deckt sie wieder zu?
Mami_2006
Mami_2006 | 25.01.2008
4 Antwort
Also bei meiner 1. Tochter
habe ich noch alles so gemacht, wie es die Hebamme mir gesagt hat. Kein Nestchen, keine Decke, kein Kissen, kein Himmel usw... Bei meiner Kleinen habe ich genau dies alles nicht gemacht und sie lebt trotzdem ;-) Finde manches übertrieben. Zum Beispiel der Himmel. Glaube kaum, das der zum Plötzlichen Kindstod führt. Das einzigste was ich einsehe ist, Rauchen und Tiere wegen den Haaren... Ich mach mich da nicht verrückt. Denn wenn es passiert, kann man eh leider nichts machen. Und ich habe 1 in der Verwandschaft dessen Kind vor Jahren an SIDS gestorben ist als sie Monate war. Die Ärzte haben ihr auch gesagt, das man das nicht wirklich verhindern kann und sie nicht wissen woran es liegt. Ok, die Medizin entwickelt sich weiter, aber so weit ich weiß, hat noch immer kein Grund für den Säuglingstod heraus gefunden...
JaLePa
JaLePa | 25.01.2008
3 Antwort
Bin deiner Meinung
Aber es íst auf jeden Fall sicherer einen Schlafsack zu benutzen als eine Decke!
MiaMama
MiaMama | 25.01.2008
2 Antwort
......
es trägt aber dazu bei ..man sagt ja nicht das das kind an plötzlichen Kindstod stribt weil es ne Decke auf dem Gesicht hat.. Aber die Sauerstoff-zufuhr hat damit sehr viel zutun
Tallula
Tallula | 25.01.2008
1 Antwort
ich sehe...
... das auch so... da werden die eltern nur sinnlos verrükt gemacht... denn genaue ursachen kann man ni finden... man kann nur risiken ausschließen... und mit der decke ist das geringste risiko... ich denke nicht rauchen und so was in gegenwart des kindes ist sinnvoller...
Shaya
Shaya | 25.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

plötzlicher kindstod
14.07.2011 | 21 Antworten
plötzlicher kindstod
11.07.2011 | 8 Antworten
Plötzlicher temperaturanstieg
26.03.2010 | 4 Antworten
Plötzlicher Kindstod?
27.10.2009 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen