Startseite » Forum » Gesundheit » Allgemeines » Verbrennungen durch kochendes Wasser

Verbrennungen durch kochendes Wasser

sächsiLady
Mädels es ist so schlimm. Eine gute Freundin hat mich gerade angerufen, das sie mit ihrem Kind im KH liegt. Ihr Kind hat den Topf mit kochendem Wasser vom Herd gezogen, nun hat sie Verbrennungen im Gesicht und am Arm, bin total fertig. Wollten diese Woche so nen Gitter für den Herd kaufen und jetzt ist es schon zu spät.

Habt ihr auch Erfahrungen damit gemacht? Am We will ich die beiden mal besuchen, hoffe mal das es bis dahin schon etwas besser ausschaut.
von sächsiLady am 16.01.2008 14:56h
Mamiweb - das Babyforum

9 Antworten


6
sehmet0112
mein sohn hat sich auch verbrüht
hallo mein sohn hat sich mit 9 monaten mit heißem wasser verbrüht dass ist jetzt schon 3 jahre her. es waren damals 55% ist laufend in behandlung und wird im jahr ca. 2-3 mal operiert, hauttransplantationen man darf aber die hoffnung nicht aufgeben es ist nachher notwendig einen kompressionsanzug bzw. strumpf zu tragen das ist sehr sehr sehr wichtig damit die narben sich nicht nach außen aufwölben dafür braucht man gute nerven muß ich leider dazu sagen da es sehr anstrengend sein kann da die kinder das natürlich weder mögen noch verstehen ich wünsch deiner freundin und ihrem kind alles gute und stehe gerne für weiter informationen zur verfügung mglg daniela
von sehmet0112 am 22.01.2008 22:41h

5
sächsiLady
Im Gesicht werden ...
... keine Narben bleiben. Am Arm sind sich die Ärzte nicht sicher. Der erste Arzt hat den falschen Verband drum gemacht und als sie in der Klinik ankamen haben sie beim Verband abziehen wohl auch Haut mit abgezogen... muss echt schlimm sein. Die kleine wird beim Verbandwechsel in sKoma gelegt, weil sie die Schmerzen wohl snst nicht aushält. Sie dürfen erst nach Hause, wenn der Verband bei Bewusstsein gewechselt werden kann. Die Mutter macht sich auch schreckliche Vorwürfe, zumal das Gitter ja gekauft werden sollte diese Woche... aber das Kind war schneller. Die Mutter hatte auch nen Nervenzusammenbruch, aber es wird schon wieder.
von sächsiLady am 16.01.2008 15:15h

4
kati83
Aua......
Nun die Schwester von der Frau von meinem Kusin hatte als kleines Kind auch nen Topf Heißwasser über sich gegossen.Bis heute ist ihr Bein ziemlich vernarbt sowie auch der Rücken und Hände.Nur das Gesicht wurde verschont.Dennoch leidet die Kleine ziemlich darunter. Vor allem jetzt wo sie in die Pubertät kommt.:( Ihre Mama gibt sich bis heute die Schuld dafür-dass sie sie für eine Sekunde aus den Augen gelassen hat. Kinder werden halt ziemlich schnell groß und sind ziemlich neugierig.Wir haben uns gleich ein Gitter für den Herd zugelegt als wir uns die neue Küche angeschafft haben. Man kann bei solchen Sachen nie vorsichtig genug sein.Vor allem bleibt es dann für ein Leben lang. Ich drück deiner Freundin die Daumen dass alles besser wird und die Ärzte dies gut behandeln können.Toi toi toi.
von kati83 am 16.01.2008 15:09h

3
mameha
wollte noch schreiben...
...weil du gfragt hast nach erfahrung mit so was. mein cousin hatte so einen unfall als kind. man sieht es leider bis heute noch ziemlich arg, aber bei ihm war es heisses fett...man kann es leider nicht mal mit plastischer chirurgie wegmachen. gott sei dank ist es aber am oberarm, also auch im sommer gut zu bedecken. lg, mameha
von mameha am 16.01.2008 15:05h

2
Hannah_07
oh je
das tut mir aber leid für das!deshalb bleibt bei mir nie die küche offen!aber im nachhinein ist man immer schlauer!wie alt ist denn das kind!
von Hannah_07 am 16.01.2008 15:03h

1
mameha
au weia..
...das tut mir sehr leid für deine freundin und ihr kind! leider ist sogar eine tasse tee, oder kaffe genug für so eine verbrennung. die kleinen ziehen das ja gleich auf den kopf, da sie so klein sind. müssen die beiden so lange im KH bleiben? manno... :-(( ich wünsche auf jesden fall gute besserung! lg, mameha
von mameha am 16.01.2008 15:00h


Ähnliche Fragen


wasser in den füßen
25.07.2012 | 5 Antworten


Wasser nachzahlung :(
04.04.2011 | 2 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter