Help-Syndrom

Nicolle0212
Nicolle0212
05.09.2008 | 1 Antwort
Hallo, hatte in der ersten schwangerschaft, eine woche nach geburtstermin, das Help-Syndrom bekommen. also auch ein notkeiserschnitt. nun, 3Jahre später hätte ich gern ein 2. Kind aber tierische Angst davor. was soll ich tun. hat schon jemand erfahrung damit machen müssen. wäre dankbar über jeden rat.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
Hellp-Syndrom
Hallo Nicolle, hab folgenden Artikel gefunden, vielleicht hilft Dir das weiter. Viele liebe Grüße Dana HELLP-Syndrom Beim HELLP-Syndrom verschlechtern sich die Blutgerinnungswerte drastisch und bestimmte Leberwerte steigen stark an. Das häufigste Anzeichen eines HELLP-Syndroms sind starke Schmerzen im Oberbauch, die bis in den Rücken ausstrahlen können. Lange Zeit wurde das HELLP-Syndrom als schwerste Form einer Gestose angesehen, heute handelt es sich um ein eigenständiges Krankheitsbild. Die Erkrankung kann nämlich auch ohne vorhergehende Gestosesymptome auftreten. Die derzeitig vorliegenden statistischen Zahlen gehen von einer Erkrankung auf 150 bis 300 Schwangerschaften aus. Die Wiederholungsrate beträgt 2, 5 - 3%. Je später das HELLP-Syndrom in einer Schwangerschaft auftritt, umso niedriger ist die Wiederholungsrate in einer folgenden Schwangerschaft. Immunologische und thrombophile Ursachen führen bei manchen Frauen zu dieser Erkrankung. Die überwiegende Zahl der Kinder zeigt nach der Geburt keine Schädigungen durch das HELLP-Syndrom. Bei den betroffenen Frauen normalisieren sich die Leberwerte meist sehr schnell wieder.
danalein308
danalein308 | 05.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ISG Syndrom
30.11.2011 | 5 Antworten
HELLP Syndrom gleich zwei Fragen
10.10.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading