Startseite » Forum » Gesundheit » Allgemeines » Mutter Kind KUR

Mutter Kind KUR

Nickiline
Hab noch überhaupt keinen Plan von dem Ganzen.
Was muss ich zuerst tun? Ich zum Arzt oder die Kinder?
Der Grund: ich hab 2x kurz hintereinander entbunden, Kinder sind jetzt 1 und 2 Jahre alt.
Mein Rücken ist nicht mehr zu gebrauchen, der Beckenboden ist auch nicht mehr der Beste.
Ich kann einfach nicht mehr - dazu geh ich auch noch arbeiten. Ich bin sozusagen am Ende. Keine Kraft mehr - keine Energie. Ich muss mal raus.
Wie ist das mit den Kosten - wer zahlt dazu oder was muss ich selbst zahlen. Kinderbetreuung bei der Kur? Lohnt sich der Aufwand?

Vielen Dank vorab
von Nickiline am 23.11.2007 22:48h
Mamiweb - das Babyforum

11 Antworten


8
sarita1876
...Kur...
Ich habe auch gerade eine Kur beantragt, geht total schnell und ist nicht so kompliziert wie ich dachte. Hab bei meiner krankenkasse angerufen, nächsten Tag war der Kurantrag da. Dann habe ich den Selbstauskunftsbogen ausgefüllt und mein Arzt hat auch noch einen Zettel ausgefüllt. Mein Kind ist gesund, das heißt, sie ist Begleitkind. Dann wird alles zur AWO geschickt, und die schicken es dann an die Krankenkasse. Dort wird alles nochmal geprüft, und ich warte grad auf Antwort, ob die Kur auch bewilligt wird.
von sarita1876 am 24.11.2007 08:07h

7
sfcl110
Mutter-Kind-Kur
Da ich auch vor kurzem eine MuKi-Kur beantragt habe, habe ich im Netz ein interessantes Forum darüber gefunden. Man findet da viele hilfreiche Tips für den Antrag, Kurkliniken usw. Hier mal der Link : http://www.mutterkind-kurportal.de/ Vielleicht hilft Euch das ein bisschen weiter. LG Steffi
von sfcl110 am 23.11.2007 23:07h

6
sunny01
Männer
in der Zeit?? Also meiner war in den drei Wochen in denen ich in Kur war arbeiten. ich denke er hat es auch genossen mal ohne Kinder zu sein. :-) Sicher haben wir ihm gefehlt, aber...wie schnell sind drei Wochen um?! Bei mir war es so, ich habe die Kur bekommen und meine Kinder waren als Begleitung mit. Anwendungen gibt es da genug. Du mußt da zum Klinikarzt der wird dir dann Anwendungen "verschreiben" von Massage bis Walken, Gespräche etc, je nach dem was Du brauchtst!
von sunny01 am 23.11.2007 23:06h

5
temmie
sunny 01
das hört sich gut an- und überhaupt eine gute Idee! Ich dachte früher immer Die Mutti s ....lotterleben, den ganzen Tag zeit ooooooohhhhhhhh mein Gott, was hab ich bloß gedacht..... Manche Tage wünsche ich mir den Arbeitsalltag zurück.... wenn ich meinen Tag am arbeiten bin fühl ich mich wie im Urlaub :-)))) Aber dafür mußt ich erst reifen:-)))) Wünsch Euch allen vil Glück beim beantragen!!! Gruß Tanja
von temmie am 23.11.2007 22:59h

4
Nickiline
danke Dir sunny
Ist schon mal ein guter Tipp mit Caritas. Einzige Befürchtung, was machen die Männer in der Zeit??? Geht einige Wochen die Kur oder??? Und was für Anwendungen kann man da bekommen??? Kinder waren in GUTEN Händen???
von Nickiline am 23.11.2007 22:59h

3
Annika-Bennet
Heutzutage ist es einfacher eine Kur
für dich selbst bewilligt zu bekommen und deine Kinder dann mit zu nehmen. BEI Den Kindern sind die Kankenkassen immer knauseriger geworden. Sprech mit beiden Ärzten. Hausarzt und Kinderarzt und frag wo da möglichkeiten sind. Hier bei uns in Krefeld gibt es die Lebenshilfe, da kümmert sich ein Mann darum das die anträge bei den Krankenkassen auch bewilligt werden, er kennt die nötigen Formulierungen und sorgt ebenfalls dafür das man in ein Kindgerechtes kUrhaus kommt. Ob es bei euch auch so etwas gibt erfährst du bei deinen Ärzten. Viel glück! Den eigentlich ist "ausgepowert sein" keine Krankheit die man in einer Kur heilen würde! Du brauchst einfach mal Uralaub glaub ich *G* Aber wünsch dir trotzdem glück. Achso: und die Kosten werden wenn dann komplett übernommen! Für alle die mit fahren und ich glaub Kinder unter 5 kriegst du problem los mit wg Mutter-Kind-Bindung usw
von Annika-Bennet am 23.11.2007 22:58h

2
sunny01
Mutter.Kind-Kur
Hallo! Also ich kann Dir eine Mutter-Kind-Kur nur empfehlen. Ich war vor drei Jahren mit meinen Kindern auf Amrum, traumhaft. Ich bin damals erst zur Caritas gegangen, habe dann einen Attest vom Arzt ausfüllen lassen und den wieder zur Caritas gebracht, den Rest haben die für mich erledigt.Ich brauche, bzw. durfte mir dann noch aussuchen wohin ich möchte. Die Kurklinik war von der DRK und meine Kinder wurden von 8.00 Uhr bis fünf und an zwei Tagen bis vier betreut. Ich werde auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder eine beantragen. Du mußt 10 Euro pro Tag zuzahlen. Ich hoffe ich habe es Dir einwenig schmackhaft gemacht. :-))
von sunny01 am 23.11.2007 22:55h

1
FaMel
Würde mich
auch interresieren! Hab zwar nur ein Kind, aber ich bin körperlich etwas angegriffen; habe Asthma und vor sieben Jahren nen zweifachen Bandscheibenvorfall! Bin ziemlich am Boden und würde auch gern so ne Kur machen!
von FaMel am 23.11.2007 22:52h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter