Was in einer Hausapotheke?

JungeMutter20
JungeMutter20
23.08.2008 | 12 Antworten
Was gehört so in einer Hausapotheke?
Bis jetzt hatten wir keine und wenn wir was brauchten sind wir zum Arzt.War zwar selten aber naja.
Da waren wir aber auch alleine.
Nun inzwischen haben wir eine Tochter 1 1/2 Jahre und da dachte ich mir gestern das es mal nicht schlecht wäre Sachen anzuschaffen wenn mal was sein sollte, damit man sofort auch handeln kann und nicht erst noch was besorgen muss.
Allerdings weiß ich nicht wirklich was man am besten alles haben sollte.Vielleicht helfen mir ein paar Mütter weiter und es wäre vielleicht auch schön wenn ihr mir vielleicht noch vorschläge machen könnt welche Salben (Marke, Name) oder andere Sachen am besten sind.

Vielen Dank im Vorraus.

lg
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Danke!!
Danke für eure Antworten.Ich denke bei den Antworten werde ich schon die richtigen Sachen zusammen bekommen. lg
JungeMutter20
JungeMutter20 | 23.08.2008
11 Antwort
Die richtige hausapotheke
Arzneimittel Schmerz- und Fiebertabletten Erkältungsmittel gegen Husten, Halsschmerzen, Schnupfen Tabletten gegen Durchfall Tabletten gegen Verstopfung Mittel gegen Sodbrennen Mittel gegen Blähungen und Völlegefühl Mittel gegen Übelkeit und Magendrücken Mittel gegen Insektenstiche Wunddesinfektionsmittel Wund- und Brandgel Verbandmittel Mullbinden, 6cm Breite Mullbinden, 8cm Breite 2 elastische Binden Verbandklammern Verbandpäckchen, klein, mittel, groß Rolle Heftpflaster Pflaster und Pflasterstrips Verbandwatte 2 Dreiecktücher 6 Sicherheitsnadeln 1 Splitterpinzette 1 Verbandschere Gummi- oder Plastikhandschuhe Individuelle Arzneimittel Das sind Arzneimittel, die vom Arzt zur Behandlung von Krankheiten, also auch für den Dauergebrauch, bestimmt sind. Krankenpflegeartikel Fieberthermometer Mundspatel Gummi- oder Lederfingerling Desinfektionsmittel Wärmflasche Sonstiges Notfalladressen und die dazugehörigen Telefonnummern: Polizei Feuerwehr Krankenhaus Vergiftungszentren
Solo-Mami
Solo-Mami | 23.08.2008
10 Antwort
Hi also, am Besten lässt du dir (zur Vorbeugung) von deim Kinderarzt diverse Rezepte ausstellen.
Und zwar für Fieberzäpfchen oder Fiebersaft, Hustensaft, Nasentropfen und was zum inhalieren . Dann habe ich immer Bephanthen Wund-und Heilsalbe da, Verbandsmaterial, Fenistil und eine zur Not noch eine Extracreme bei Verbrennungen. Du kannst dich auch in der Apotheke mal beraten lassen oder fragst wie gesagt dein Kinderarzt, der verschreibt dir sogar verschiedene Sachen, damit du das nicht selber bezahlen musst. Lg Mandy
mandy211
mandy211 | 23.08.2008
9 Antwort
das gehört alles rein
Eine Hausapotheke gehört in jeden Haushalt. Sie ist die erste Anlaufstelle bei kleineren und größeren Verletzungen und bei plötzlich auftretenden Unpässlichkeiten. Die Hausapotheke sollte deshalb eine Reihe von Medikamenten und Verbandmitteln enthalten, auf die man im Notfall schnell zugreifen kann. Dies gehört in die Hausapotheke hinein Check O.K. Inhalt Vom Arzt verordnete Medikamente Fieberthermometer Schmerzmittel Nasentropfen oder Schnupfenspray Hustentropfen oder Hustensaft Mittel gegen Durchfall Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen Krampflösendes Mittel Halstabletten oder Gurgellösung Gel gegen Mückenstiche und Sonnenbrand Mittel gegen Zerrungen und Verspannungen Wund- und Heilsalbe Leichtes Schlaf- und Beruhigungsmittel Kreislaufanregendes Mittel Mittel zur Wunddesinfektion Splitterpinzette Zeckenzange Kühlkissen/-Kompresse Sortiment von Verbandmitteln: Fixierbinden Sicherheitsnadeln Heftpflaster Wundpflaster Verbandsschere Einmalhandschuhe Verbandspäckchen in klein, mittel und groß Sterile Verbandkompressen 10x10 cm Sterile Brandkompressen Mullbinden 2 Dreieckstücher Anleitung zur Ersten Hilfe Liste mit allen wichtigen Notrufnummern Hier können Sie die Notrufliste für Deutschland, für Österreich und für die Schweiz ausdrucken. Institution Telefonnummer Feuerwehr, Notarzt 112 Polizei 110 Telefonseelsorge 0800 - 111 0 111 und 0800 - 111 0 222 Vergiftungsnotruf ... unser Zahnarzt ... unser Hausarzt
12Linde340
12Linde340 | 23.08.2008
8 Antwort
du brauchst nicht wirklich viel
fieberzäpfchen sind wichtig und verbandszeug, aber alles andere sollte von einem arzt entschieden werden!ach nasentropfen vielleicht noch.
florabiene
florabiene | 23.08.2008
7 Antwort
Hausapotheke
Hallo ich bin Arzthelferin und zuerst mal muss ich sagen, das Du ´mit Deinem Kind keine Experimente mit Medikamenten machen solltest. Also wenn was mit dem Kind ist, lieber zum Arzt. Für Euch allerdings kann ich nur empfehlen das ihr etwas gegen Erkältungskrankheiten im Haus habt, wie z.B. Paracetamol bei Schmerzen und Fieber. Auch Hustenlöser wie ACC und Insektenstichsalben wie Fenistil wären ratsam. Bei Magen-Darm Infekten empfiehlt sich Colina Beutel . Für Dein Kind bitte immer erst um Rat beim Arzt fragen, es gibt auch sehr viele Hausmittelchen die helfen. Apotheken wissen auch Rat. Falls Du noch etwas über Medikamente wissen möchtest, mail mich ruhig an. lg
Emely06
Emely06 | 23.08.2008
6 Antwort
nummer eins fürs Baby
Paracetamol 125 Viburcol Osanitkügelchen Dynexan Mundgel Augentropfen Hustensaft Nasentropfen für Säuglinge
12Linde340
12Linde340 | 23.08.2008
5 Antwort
also...
meine ma hatte einfach nen verbandskasten daheim, wenn was passiert halt. dazu dann noch fiebersenkende mittel, fenistil , bepanthen das wars auch schon. das sind die mittel die man am häufigsten braucht. alles andere fand sie immer quatsch, weils unbenutzt dann doch wieder weggeschmissen wurde ich würd dir empfehlen, nicht zu viel besorgen :) liebe grüße
miii
miii | 23.08.2008
4 Antwort
also ich finde es wichtig
das schmerztabletten da sind für euch eltern dann für des kleine fiebersaft von nufren oder wie der heißt dann fieberzäpfchen von ratiopharm für das entsprechende alter voltaren salbe gegen schwellungen und prellungen pflaster verbandszeug schere und so sprühpflaster was gegen mückenstiche und vespenstiche wundsalbe bebanthen und mehr fällt mir net ein lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 23.08.2008
3 Antwort
xxxxxxxxxx
haben immer fieberzäpfchen von Ratiopharm, Vomacur- Zäpfchen gegen durchfall und erbrechen, Contramutansaft gegen erkältung. und evtl was gegen Husten.
louni
louni | 23.08.2008
2 Antwort
bei mir
ist drin etwas gegen fieber, etwas gegen durchfall, pflaster, brandsalbe, jod, verbandszeug, eine schere
tinchen5
tinchen5 | 23.08.2008
1 Antwort
.......
Zu allererst wären Plaster und Mulltupfer das richtige für kleine Wehwechen! Fieberzäpfchen wären auch nicht schlecht für ein Kind aber alles andere kann man nach und nach je nach Krankheitssymptomen aus der Apotheke beschaffen!
maschmidl
maschmidl | 23.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hausapotheke?
23.06.2010 | 6 Antworten
Baby`s Hausapotheke
18.11.2008 | 1 Antwort

Fragen durchsuchen