trennung/unterhalt und umgang mit dem kind

jasy08
jasy08
14.01.2012 | 24 Antworten
Hallo Mamis, ich bin hin und hergerissen. Ich habe mich Anfang November von dem Vater meines Kindes getrennt. Ich habe mir das lang überlegt. Aber natürlich was meinem Sohn angeht. Das finanzielle habe ich erst mal aus dem blick gelassen. 3 Wochen nach der Trennung kam die Erzieherin der Kita auf mich zu das sich Jason in den letzten 2 Wochen total verändert hat. Er ist gelöster. Nicht mehr so schnell aufbrausend und zappelig. Da habe ich dann auch mit der Sprache rausgerückt und die Trennung öffentlich gemacht. Nun ist fast Mitte Januar. Der Alltag läuft mit Kita, arbeit und die ganz normalen anderen dinge um die man sich kümmern muss wie Arztbesuche usw. super. Bloß mit dem Mann läuft es nicht so wie man sich das vielleicht als Frau vorstellt. Er fragt nicht nach seinem Sohn. Kümmert sich nicht. Also komplett Kontakt weg. Jason ist am 16.12. 3 Jahre geworden. Es kam nichts. Weihnachten kam auch nichts. Silvester natürlich auch nicht. Ich bin eigentlich stink sauer und ich renne ihm auf keinen fall hinterher. Lieber geh ich sämtliche Behörden ab um die nötigen Unterschriften zu bekommen. ABER wenn Jason mal ganz sehr krank werden würde und wir auf sein blut oder so was angewiesen wären dann wäre es wieder etwas anderes. Aber von so einer Situation geht man ja nicht aus. Nun war ich am Donnerstag beim Jugendamt wegen der kita. Da habe ich mal wegen Unterhalt nachgefragt. Er ist h4 also habe ich da ja nur die Möglichkeit Unterhaltsvorschuss zu beantragen. Da weis ich vom hören sagen das dass ja zu 100% von meinem h4 wieder abgezogen wird.(ich geh zwar arbeiten aber werde noch aufgestockt) Da sagte die Frau das dass eigentlich nicht sein kann. Darüber habe ich nun die letzten 2 tage nachgedacht und muss jetzt hier fragen. Ich würde es mal an meinem Beispiel erläutern. Als der Mann noch bei uns gelebt hat haben wir ja die rund 380€ für ihn, 380€ für mich und das Kindergeld bekommen. Da sind ja so grob gerechnet mindestens 50€ von dem Vater an das Kind gegangen für was auch immer. Nun ist der ja nicht mehr da. Er hat jetzt die rund 380€ für sich alleine aber ich bezahle alles was das Kind betrifft von meinen 380€. Da ja der Unterhaltsvorschuss zu 100% wieder angerechnet wird. Da kann ich mir das Theater mit beantragen von dem Unterhalt auch sparen. Müsste ich ihm sowieso bloß wieder hinterher rennen.

Man man man. Ich verstehe immer noch nicht was in den letzten 8 Jahren mit mir los war. Ich muss doch komplett meinen kopf ausgeschalten haben. Nie wieder männer.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
Ich habe mich jetzt auch getrennt und ja, der Unterhaltsvorschuss wird dir abgezogen, du bist aber verpflichtet welchen zu beantragen.
-specktiger-
-specktiger- | 14.01.2012
23 Antwort
du gehst einfach zur aok und sagst denen das du von nun an alleinerziehend bist und die 10tage deines ex freundes bzgl. krankentage aufs kind, auf dich überschreiben lassen willst... uhv musst du beantragen solange du vom amt geld bekommst..die wissen das du nun alleinerziehend bist und dem kind unterhalt zusteht, ergo musst du ihn auch beantragen, da das amt dir nich mehr gibt als dir und dem kind zusteht..wenn nich, ziehen sies dir dennoch ab und du/ihr bekommt weniger hartz4, dafür aber auch keinen uhv.. habt ihr denn das gemeinsame sorgerecht für das kind oder du allein?
gina87
gina87 | 14.01.2012
22 Antwort
@jasy08 auf geld für dein kind darfst du so gesehen garnicht verzichten, das ist wenn mans genau nimmt sogar gesetzeswidrig da du eine entscheidung für dein kind triffst die negativ für das kind ist und ihm nachteile beschert, das ist bei finanziellen angelegenheiten illegal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2012
21 Antwort
@Glueckstern72 nein darum geht es nicht. er ist von anfang an auf mich familienversichert. aber er war ja wie schon gesagt immer zuhause hatte ja nie lust zu arbeiten und hat sich nicht gekümmert. ich bin aber noch jung und habe ziele im meinem leben und war immer bemüht irgednetwas zu arbeiten um nicht nur vom staat abhängig zu sein. wenn jason dann man krank war und ich gesagt habe er passt auf ihn auf damit ich trotzdem arbeiten gehen kann gab es zwar erst mal eine diskusion da er darauf überhaupt keine lust hatte. lieber pc spielen usw. nun ja egal. nun muss ich mich fa aber krankschreiben lassen. wie mache ich der aok begreiflich das ich alleinerziehnd bin und die 20 tage brauche???
jasy08
jasy08 | 14.01.2012
20 Antwort
@jasy08 aber es ist Geld was deinem Kind zu steht.. wenn du mit weniger auskommst ist es doch schön.. dann leg nen sparbuch für dein Kind an :-)
Glueckstern72
Glueckstern72 | 14.01.2012
19 Antwort
erlichgesagt will ich das geld vom staat auch nicht. solang ich alle meine rechnungen bezahlen kann und dann noch 150€ zum leben für mein kind und mich habe reicht mir das. ich hasse es andere anbetteln zu müssen oder auf andere kosten zu leben. ich geh nur 24 stunden in der woche arbeiten also kann ich dann auch nicht wie eione made im speck leben. muss ich auf das minimumm einschrenken. und von dem will ich garnichts mehr wissen. ich habe das kind nicht ausgetragen um ihn zu ärgern oder so. vielleicht bzw hoffe ich das er irgenwann von alleine merkt was er verpasst hat. wie blöder er eigentlich ist. und dann ist meine tür zu.
jasy08
jasy08 | 14.01.2012
18 Antwort
@jasy08 also beantragen mußt du es prinzipiell denn das geld ist nicht für dich sondern für dein kind, lass das ganze dann gleich per beistandschafr gerichtlich regeln dann wird der betrag der von den 133 euro zum mindestunterhalt fehlt dir bzw deinem kind monatlich angerechnet somit häuft er nicht nur schulden beim JA an sondern auch bei deinem kind und das hat dann-sollte er mal zu geld kommen- anspruch auf erstattung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2012
17 Antwort
@jasy08 ja bin ich...Du kannst dein Kind Familienversichern entweder +über dich selbst oder über den vater!
Glueckstern72
Glueckstern72 | 14.01.2012
16 Antwort
@Glueckstern72 bist du auch alleinerziehend? ich hätte da noch ne frage wegen der krankenkasse
jasy08
jasy08 | 14.01.2012
15 Antwort
@jasy08 ich habe das gefühl Du willst es gar nicht.. aber gut das ist Deine entscheidung..Du erhälst das geld nur dann wenn Du es selber beantragst...
Glueckstern72
Glueckstern72 | 14.01.2012
14 Antwort
bis ich ein termin hier 9n dresden auf der arge bekomme ist schon wieder weihnachten. und wenn dann nur vormittags. da kann ich auch nicht.
jasy08
jasy08 | 14.01.2012
13 Antwort
@jasy08 alleinerziehenden Bedarf steht dir zu!!!!!!!!!!!!!!!
Glueckstern72
Glueckstern72 | 14.01.2012
12 Antwort
wie ich schon geschrieben hatte ich weis nicht was in den 8 jahren beziehung mit mir los war ich muss mein gehirn verliehen haben. er ist seid 5 jahren arbeitslos und hat die einstellung arbeiten in deutschland hat kein sin. wie ich erst zu jasons 3. geburtstag erfahren habe ist es sein 5. kind und für nicht eins zahlt er und kümmert sich nicht. also ich habe in den 8 jahren beziehung von 3 kindern nichts gewusst. keine briefe einfach nichts. ja und wenn h4 sagt ich soll es beantragen dann muss ich ja. mal schauen. vielleicht werde ich im mai noch mit meinen wochenarbeitsstunden hochgesetzt da brauch ich überhaupt kein h4 mehr. aber mehrbedarf bekomme ich nicht.
jasy08
jasy08 | 14.01.2012
11 Antwort
@Glueckstern72 ich weiß, aber warum ihn verschonen? Ich würde unterhaltsvorschuss beantragen.
wossi2007
wossi2007 | 14.01.2012
10 Antwort
eventuell mußt Du für dein Kind auch wohngeld beantragen... mach ma besten mal nen termin bei der arge und lass dich beraten!
Glueckstern72
Glueckstern72 | 14.01.2012
9 Antwort
@jasy08 aber sie fordern von ihm den unterhaltsvorschuss zurück. Du bekommst vom Amt den unterhalt und er muss es ans Amt zahlen, so musst du dich nicht mit ihm ums Geld streiten.
wossi2007
wossi2007 | 14.01.2012
8 Antwort
@wossi2007 bei h4 muß der Mann keinen Unterhalt zahlen , aber er macht eben schulden beim Jugendamt!!
Glueckstern72
Glueckstern72 | 14.01.2012
7 Antwort
@jasy08 er wird doch nicht ewig zuhause sitzen und alles was du für den kleinen bekommst, muss er irgendwann zurückzahlen. ach ja, und die arge wird dir nen vogel zeigen ;) . wenn du unterhaltberechtigt bist, wollen die auch die kohle sehen.
SusiTwins
SusiTwins | 14.01.2012
6 Antwort
zum ersten bekommste ja jetzt alleinerziehend mehrbedarf, der liegt ca bei 130€ und deinem Kind steht doch anteilig Mitet zu und auch H4 !!.. also deine 380€ plus h4 für dein kind.. weiß grad nicht wie hoch der satz ist plus Kindergeld!
Glueckstern72
Glueckstern72 | 14.01.2012
5 Antwort
Er muss trotz h4 zahlen, ist bei einer Freundin auch so. Und sie bekommt Wohngeld für ihre Tochter
wossi2007
wossi2007 | 14.01.2012

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was kann ich für sie tun?
07.08.2012 | 2 Antworten
Bild für Vater
18.02.2012 | 3 Antworten
kein Unterhalt wegen Umgangsaussetzen
02.01.2012 | 14 Antworten
Umgang wenn kind krank ist?
04.07.2011 | 29 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading