wie kann ich meiner nachbarin helfen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
07.08.2008 | 3 Antworten
Hallo Ihr,

gestern war ich mit meinen kids im schwimmbad. dort haben wir eine ehemalige nachbarin getroffen. nachdem wir uns eine weile unterhalten hatten, hat sie mir gesagt, dass sie grosse sorgen und problem hat und nicht weiter weiss. sie hat 4 kinder und hat sich von ihrem mann getrennt, derzeit wohnt sie in einer pension. wie sie vor kurzem von ihrem fa erfahren hat, ist sie trotz verhütung! schwanger geworden. sie will das 5 kind nicht und denkt an abtreibung. sie hat angst sich noch um weiteres kind zu kümmern, ausserdem hat íhr mann eine grössere summe bargeld von ihrem konto gestohlen, und sie hat nun auch noch finanzielle probleme. ich habe ihr gesagt, dass sie eine beratungsstelle z.b. profamilia aufsuchen soll, aber da will sie nicht hin.
so, nun meine frage, hatte jemand von euch ähnliche probleme? wenn ja, wo wurdet ihr am besten beraten?
ach ja, zum jugendamt will sie auch nicht, da sie dort einen antrag auf uvg gestellt hat, dieser jedoch nicht bearbeitet wird, da sie nachweisen muss, dass sie mit einem anwalt versucht hat, unterhalt zu bekommen. stimmt das? weil für einen anwalt hat sie kein geld.


So, ich wäre euch für hilfreiche tipps sehr sehr dankbar.

Ich gehe nun mit meinen Kindern in ein Maislabyrinth, drückt uns die daumen, dass wir wieder raus finden .. grins..

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
es gibt doch Gerichtskostenbeihilfe
ich denke die würden bei geringem Einkommen auch den RA übernehmen sie soll sich wirklich um einen RA bemühen der ihren Fall übernimmt sie wird ihn ja dann auch zur Scheidung brauchen - den Kopf in den Sand stecken bringt doch nichts da ist sie wahrscheinlich jetzt schon pleite - wenn das JA diese Anweisung hat wird das auch stimmen - wegen der Schwangerschaft ja das ist schwer alleine bereits 4 Kinder ohje aber eine Beratung muss sie ja in jedem Fall aufsuchen denke Caritas, Profamilia, AWO sind auch gut nicht nur für die Schwangerschaftsberatung sondern auch jetzt für eine Wohnung und evtl. Überbrückungsgeld die meisten wenn Du hier so liest bekommen doch auch bei der Erstausstattung oftmals nicht gerade wenig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2008
2 Antwort
::::
man kann zum amtsgericht gehen und da bekommt man geld für den anwalt
bianca19
bianca19 | 07.08.2008
1 Antwort
Ich hatte
zwar keine solche Probleme, aber als ich eine Antwalt brauchte wg. Unterhalt und Sorgerecht, hab ich immer Prozesskostenhilfe beantragt über den Rechtsanwalt. Und anrufen und wegen der Prozesskostenhilfe nachfragen kostet auch nix, nur den Anruf. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wer kann mir helfen?
19.08.2012 | 5 Antworten
Würde gern helfen aber wie
05.07.2012 | 4 Antworten
Demente Nachbarin - Kinder
03.07.2012 | 6 Antworten
könnt ihr mir helfen
25.06.2012 | 18 Antworten
Horror Nachbarin
15.03.2012 | 23 Antworten
Kann meine Nachbarin schwanger sein?
28.11.2011 | 13 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading