Plötzliche Trennungsangst mit 4,5 Jahren?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.04.2012 | 1 Antwort
Hallo! Meine Tochter (4, 5 Jahre) geht seit 1, 5 Jahren in den Kindergarten. Anfangs fiel ihr die Trennung schwer, das war jedoch schnell vorbei. Plötzlich ist alles anders. Ganz egal, wo sie hingeht (Schwimmen, Turnen, Spielen bei Freundinnen, Kindergarten), sie hängt an meinem Bein oder an dem meines Mannes und möchte nicht alleine dort bleiben. Im Kindergarten nehmen die Erzieher mir meine Tochter weinend ab und sobald ich auch nur aus der Tür bin, ist alles gut. Sie war z.B. zum Kindergeburtstag eingeladen und hat sich total gefreut und als wir da waren, durfte ich nicht fahren. Bislang ist sie überall gerne geblieben. Wie kann sich ein Kind so ändern? Erst dachte ich, es wäre eine Phase, aber diese dauert nun schon über 6 Wochen. Kennt das jemand?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
Naja, irgendwann wird den kleinen bewusst das Mama und Papa auch mal weg sein können, aber solang das immer nur kurz dauert ist ja gut. Sorgen würd ich mir machen wenn sie plötzlich den ganzen Tag weint.
hcss2009
hcss2009 | 09.04.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Plötzliche Übelkeit in der 30 SSW?
22.06.2012 | 5 Antworten
trotz oder trennungsangst?
14.11.2010 | 1 Antwort
Troztphase mit 1 5 Jahren?
23.08.2010 | 13 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading