Meine Tochter klaut öfters, was tun?

Nadine023
Nadine023
18.02.2010 | 12 Antworten
Hallo,

meine Tochter ist 5 Jahre alt und hat vor ein paar Monaten was mitgehen lassen im kiga, aber nicht nur das. Letzte woche hat sie bei rossmann was eingesteckt, meine freundin hat es noch rechtzeitig gesehen und wir konnten es wieder an den richtigen platz bringen. ALs konsequenz bin ich mit ihr zur polizei gegangen, wo der polizist mit ihr geredet hat und sie hat ihn und mir versprochen das nie wieder zu tun. Doch heute wieder so ein fall. In ihrem rucksack fand ich ein spiegel den sie im kiga mitgehen lassen hat. Erst sagte sie, sie weiß nicht woher sie den hat, dann hat sie den angeblich erst von dem, dann von jemand anderen geschenkt bekommen. Zum schluss gab sie zu, es aufen boden im kiga gefunden zu haben. Daraufhin erklärte ich ihr, . das man auch keine sachen vom boden mitnimmt weil auch die jemanden gehören. Sie fing an zu zicken, heulen und schreien.
Da ich nach dem vorfall letzter woche, fest überzeugt war das ich ihr zu wenig aufmerksamkeit schenke, habe ich ihr diese woche soviel wie möglich aufmerksamkeit geschewnkt und das war dann heute der dank dafür.

Kennt ihr euch mit sowas aus oder macht ihr auch sowas durch?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
naja
was heißt hier nur geredet und geredet. Wenn ich meiner Tochter was erkläre dann macht sie solche sachen auch nicht. Und in manchen Dingen muss man sich einfach bewusst sein das man ein kind vor sich hat...Ich geb nur das weiter womit ich mein Kind erziehe und wenn ich sie bestrafe in der ich ihr was wegnehme dann geh ich ja nicht gerade mit besten beispiel vorran..In dem Moment schockt es vielleicht und das Kind macht es !erstmal! nicht mehr, aber ob das eine dauerlösung ist?? Aber man soll ja alles mal probiert haben. Wer weis, vielleicht komm ich auch mal in so eine situation und reagiere nicht anders-- Viel glück mit deiner kleinen, ihr macht das schon..
wolke21
wolke21 | 18.02.2010
11 Antwort
@magret77
ich habe es ihr schön öfters erklärt in ruhe das man sowas nicht macht.
Nadine023
Nadine023 | 18.02.2010
10 Antwort
...
Hallo, dazu war mal ein Artikel in einer Zeitung. Darin stand das Kinder in dem Alter erst noch lernen müssen was recht und unrecht ist. Sie wissen zwar theoretisch das das was sie "geklaut" haben nicht ihnen gehört aber sie haben noch kein Bewusstsein dafür das sie es nicht einfach haben können. Klauen ist ein normaler Entwicklungsschritt. Das Falscheste was man tun kann ist die Kinder als Diebe zu bezeichnen oder sie bloß zustellen unter druck zu setzen -die Polizei war der falsche weg. Den so bringst Du deiner Tochter zusätzlich nur noch das lügen bei. Am besten spricht man und erklärt einem Kind bei so einem Vorfall ganz in ruhe was es getan hat und das man das nicht macht/darf. Dann gibt man das gestohlene mit dem Kind zusammen wieder zurück und das Kind sollte sich entschuldigen. Erst wenn das Klauen öfters passiert und die ruhige erklärende Art aus welchem Grund auch immer nicht klappt, sollte man jemanden Fragen der sich damit Auskennt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.02.2010
9 Antwort
an die anderen
also ich habe auch immer nur geredet und geredet und erklärt wieso weshalb warum und es wurde nicht besser........ @Nadine023 naja ich habe ihm sein liebstes weggenommen und das war seine strafe und seit dem hat er es nie wieder gemacht.....
anitin
anitin | 18.02.2010
8 Antwort
@anitin
Was hast du ihm für konsequenzen gegeben? was war die strafe und hat er es danach nie wieder gemacht?
Nadine023
Nadine023 | 18.02.2010
7 Antwort
@wolke21
ich habe es ihr schon öfters erklärt das man anderen nichts wegnimmt weil die dann traurig sind und sie wäre ja auch traurig wenn ein kind ihr was weg nehmen würde. Aber wie man sieht bringt das reden nichts mehr
Nadine023
Nadine023 | 18.02.2010
6 Antwort
hallo
wollte dir nur mal sagen das du nicht alleine mit dem problem bist..... mein grosser auch 5 jahre, hat mir schonmal geld aus dem geldbeutel entwendet. da waren wir in einem indoorspielplatz, habe es nur gemerkt als er wieder kam und seine hände zur faust gemacht hat. hab ihn gefragt und als ich in meine tasche schaute war der geldbeutel offen. somit musste er mit den konsequenzen rechnen....und seit dem macht er sowas nimmer........ also er springt nur auf geld an :-)))
anitin
anitin | 18.02.2010
5 Antwort
also zur Polizei find ich blödsinn
sie ist immerhin 5 und nicht 15.. Meine kleine hat mit 2 mal ne Uhr geklaut, allerdings hab ichs erst im Auto bemerkt, ich stand an einem Stand mit Schmuck und sie muss sie sich wohl geangelt haben, aber da wusste sie ja noch nicht das man nichts mitnehmen darf ;O) Mit 5 finde ich reicht es ihr das du ihr erklärst das man für Dinge die man kaufen möchte arbeiten muss und woher das Geld kommt, die meisten Kinder denken ja das geld kommt aus dem Schalter und zwar soviel man will. Und das das Kind oder dem dem das gehört sehr traurig wäre wenn es weg ist du musst dir schon bewusst sein das du es einem Kind erklärst und nicht einer pupertierenden die ihre Grenzen testest.. Du denkst du gibst ihr zuwenig aufmerksamkeit? In einer Woche ist das aber nicht getan.. Meine Tochter ist auch 5 und wollte auch schon mal was nehmen was ihr nicht gehört, aber es wurde erklärt und gut wars..lg
wolke21
wolke21 | 18.02.2010
4 Antwort
hm und wenn du vllt
mal wenn sie nicht da ist aus ihrem kinderzimmer etwas entwendest wo du weisst das sie es garantiert vermisst? und wenn sie fragt sagst du das hat vllt jemand geklaut hahaha mal sehn wie sie dann reagiert vllt verspricht sie dir unter tränen das nie wieder zu tun wenn sie nur ihr teil zurückbekommt
Miss_glamour
Miss_glamour | 18.02.2010
3 Antwort
na ja, würde es noch nicht auf die diebstahlschiene schieben...
manchmal bewundern die kleinen die dinge der anderen, und möchten sie eben auch haben und denken nicht über die konsequenzen nach... frag sie, wie sie es denn finden würde, wenn wer was aus ihren kizimmer mitgehen lassen würde... vielleicht findest du auch kinderliteratur in der buchhandlung... und abends, wenn du sie zu bett bringt und sie dir vom tag noch erzählt könntest du sie noch extra loben, dass sie nichts fremdes mitgenommen hat... und nimm es nicht persönlich, sie denkt in dem moment noch nicht weiter...
Mia80
Mia80 | 18.02.2010
2 Antwort
@Miss_glamour
nein, die haben überhaupt nicht gelacht. Die machen sowas sogar öfters. mein kind ist zum glück nicht die einzige. Und ja sie war sehr eingeschüchtert und total nervös- Deswegen wundere ich mich das sie es heute wieder gemnacht hat.
Nadine023
Nadine023 | 18.02.2010
1 Antwort
kenn mich net aus
mit sowas aber fühle mit dir mit...finde es total cool das du mit ihr bei der polizei warst hat sie das denn nciht eingecshüchtert??? wie hat die polizei reagiert also ich meine was hast du gesagt als du da rein spaziert bist haben die nciht gelacht? find das echt mal ne gute idee
Miss_glamour
Miss_glamour | 18.02.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

meine tochter nimmt mich nicht fürvoll
12.07.2012 | 5 Antworten
Was tun, wenn das Kind klaut?
12.12.2011 | 1 Antwort
fassungslos mein freund klaut mir geld
16.02.2011 | 18 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading