Durchschlafen, trotz "zu Bett geh- Ritual"

kenny1902
kenny1902
10.06.2008 | 2 Antworten
Unser fast 10 Monate alter sohn ist nachts immer sehr unruhig und will einfach nicht durchschlafen, in manchen nächten kann es vorkommen, dass er 5 odr 6 mal in der nacht schreit. ich schreib jetzt einfach mal den ablauf auf:
- gegen 19 uhr: 10 minütiges bad danach umziehen und ca gegen halb 8 ins bett, dort giebts dann noch einen schoppen, meistens will er dann noch mal schoppen so ne dreiviertel std später.den spätesten schoppen bekommt er um 12. eine zeit lang gieng das gut so ca eine woche, aber jetzt will er in der nacht wieder schoppen und wacht auch wieder des öfteren auf und schreit, er hat auch einen recht unruhigen schlaf!

hat jemand einen tipp wie man ihm die nächtliche futterei abgewöhnen kann? wenigstens dass er mal 5-6 std am stück schläft, wär echt super
Mamiweb - das Mütterforum

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
antwort
hi, habs vlt auch net ganz verständlich geschrieben also mittlerweile bekommt er auch nachts kein schoppen mehr sondern wasser und der schoppen um 11 bekommt er auch nur wenn er wach wird wenn wir zu bett gehen. Kann es vlt auch sein das er durch uns gestört wird, also dass er absolute ruhe braucht??? gruß steffen
kenny1902
kenny1902 | 10.06.2008
1 Antwort
Also sei mir nicht böse aber das hört man ganz oft-
ich finde das ist anerzogen! Meine Er braucht das garantiert nicht zu Sättigung sondern nur aus Gewohnheit. Irgendwann merkt er das er bis morgens ohne auskommt.
Pueppi3108
Pueppi3108 | 10.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Blutungen trotz Einnahme der Pille?
19.03.2012 | 11 Antworten
trotz oder trennungsangst?
14.11.2010 | 1 Antwort

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: