Brauche einen Ratschlag

Melzze
Melzze
06.06.2008 | 12 Antworten
Meine kleine Maus (knapp 8 Wochen) hat Probleme mit dem Stuhlgang. Sie kann wenn überhaupt alle 2 Tage. Der Kinderarzt hat uns Edelweißzucker empfohlen. 1 TL pro Flasche. Aber es bessert sich nicht. Und mit Bauch massieren ist es auch nicht getan. Teilweise hat sie so extreme Krämpfe, dass sie nur schreit und sich krümmt vor Schmerzen.
Wie kann ich meiner Kleinen das Leben erleichtern?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Bloß kein Milchzucker
davon kriegen die kleinen Blähungen.Mit den Füßchen "Fahrrad fahren", Bauch massieren, genug trinken.Wichtig ist, das du da bist, sie beruhigst, evtl.versuchst, sie abzulenken. Bauchwohl-Tee von Milupa hilft auch oder saab-simplex LG
Riekes_Mama
Riekes_Mama | 06.06.2008
11 Antwort
Babylax haben wir schon versucht.
Funktioniert auch wunderbar. Habe nur die Angst, dass sich der Darm zu schnell daran gewöhnt und dann gar nicht mehr ohne kann. Ziehe nächstes WE um. Wenn ich dann in Köln wohne, frage ich auch mal nen anderen Kinderarzt. Besser mehrere Meinungen einholen. Jeder Arzt hat ja andere Ideen und Vorschläge.
Melzze
Melzze | 06.06.2008
10 Antwort
Das hat bei uns geholfen
Du kannst auch in das Fläschen ein paar Tropfen Speise-öl machen ... Windsalbe ist besonders geeignet bei Blähungen ... ansonsten gibt es auch noch babylax in der Apotheke ... das ist ein Einlauf den kriegste auch vom Kinderarzt
LittleCity
LittleCity | 06.06.2008
9 Antwort
Danke für eure Antworten.
Wir haben schon die Nahrung umgestellt. Nach Rücksprache mit dem Kinderarzt. Stillen tue ich nicht mehr. Die Kleine konnte/wollte nicht trinken. Und wenn es mal geklappt hat, hatte sie nach ner Stunde wieder Hunger. Die Muttermilch war wohl nicht sättigend genug. Ich werde eure Ratschläge zu Herzen nehmen und versuchen umzusetzen. Danke nochmal!!!!
Melzze
Melzze | 06.06.2008
8 Antwort
3 Monatskolik
Also ich bin nicht für Milchzucker, es gibt nämlich auch Kinder die sie nicht vertragen. Ich habe damals Kümmelöl, Lefax genommen. Und Fencheltee in die Milch -anstatt nur Wasser.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2008
7 Antwort
wir haben aus der Apotheke
Lefax geholt und unter die Milch gemischt wenn du stillen soltest dann mach es in den Tee.......das hilft etwas....laß es dir vom arzt verschreiben dann mußt du es nicht selber zahlen..:-))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2008
6 Antwort
meine kleine hatte das auch
mein FA hat auch gemeint mit Milchzucker... zu mir sagte er auch das es nicht schlimm ist wenn meine kleine nur alle 2-3 Tage Stuhlgang hätte... hat deine kleinen nen harten Bauch??? Probiers mal mit einem warmen Kirschkernkissenden du auf den Bauch legst oder probiers ma mit Lefax aus der Apotheke hat bei meiner zumindest gut geholfen...
Kirsche20
Kirsche20 | 06.06.2008
5 Antwort
Meine Hebamme
hat mir mal gesagt, dass man das mit dem Milchzucker nicht machen soll. Man wird total verunsichert. Der ein sagt dies, der andere sagt das! Mein Kleiner kann nämlich auch seitdem er ich langsam abstille und er mehr Fläschen bekommt auch nicht mehr so keckern. Habe aber, Gott sei dank, bei ihm keine Probleme. Er ist komischer Weise super drauf. Deswegen warte ich erstmal. Vielleicht spielt sich alles noch ein.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2008
4 Antwort
Bauchkrämpfe
Das hört sich ja schlimm an! Armes Würmchen... Ich hab da schon gelesen, dass manche Mamis mit dem Fieberthermometer nachhelfen! Vielleicht hilft auch ein Wechsel auf eine andere Nahrung? Oder frag mal in der Apotheke, ob es da was anderes als Milchzucker gibt, bzw. wie hoch du den dosieren darfst. Alles Gute für die kleine Maus!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2008
3 Antwort
stillst du deine kleine voll
oder bekommt sie die Flasche?
PoloGirl811
PoloGirl811 | 06.06.2008
2 Antwort
Windsalbe?
hast du mal windsalbe ausprobiert...die wirkt eigentlich wunder.. ca 10.min im Uhrzeigersinn um den bauchnabel !!einmassieren!! und evt. dabei nen Fieberthermoter in den Po stecken... Lg sabine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.06.2008
1 Antwort
Milchzucker
Ich habe meinen Kindern immer Milchzucker in die Flächen gemacht, das hat immer super geholfen.
Mandymama
Mandymama | 06.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Brauche Rat
12.08.2012 | 6 Antworten
brauche euren rat
03.08.2012 | 17 Antworten
brauche rat
21.07.2012 | 6 Antworten
brauche rat
26.05.2012 | 45 Antworten
Brauche ganz dringend Hilfe wichtig!
23.02.2011 | 13 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading