Startseite » Forum » Erziehung » Baby » Wie lernt mein Sohn( 9 Monate ) in seinem Bett zu schlafen?

Wie lernt mein Sohn( 9 Monate ) in seinem Bett zu schlafen?

Silke_Reitnauer
Hallo Mamis.
Mein Sohn schläft seit der Geburt bei uns im Bett.Zwischendurch hat er auch mal in seinem Bett geschlafen doch nun möchte ich ihm sanft beibringen, alleine in seinem Bett zu schlafen.
Was ratet ihr mir

LG
von Silke_Reitnauer am 11.05.2008 09:37h
Mamiweb - das Babyforum

21 Antworten


18
Monique2007
--------------------------------------------
eben darum ist es nix wenn sie so lange im bett bei den eltern schlafen.weil sie sonst nicht im eigenen bett schlafen
von Monique2007 am 12.05.2008 10:33h

17
Gelöschter Benutzer
Alleine im Bettchen
Hallo, wir haben die Erfahrung gemacht, dass unser Spatz bei uns im Bett mitschläft. Und jetzt möchte er gar nicht mehr alleine schlafen. Um so länger Babys mit im Bett schlafen oder im Elternzimmer, umso schwieriger wird es im eigenen Bettchen zu schlafen.
von Gelöschter Benutzer am 11.05.2008 19:24h

16
Monique2007
---------------------------------
nein da hast du recht mit dir nicht
von Monique2007 am 11.05.2008 10:50h

15
silberwoelfin
@ Monique2007
erstens habe ich dich nicht abgewertet und zweitens kann jeder seine eigene meinung haben! desweiteren habe ich nicht aggressiv oder abwertend geurteilt, also silencio! zweitens bist du m.e. diejenige gewesen, die der fragestellerin sofort eine schuld unterstellte und dieses auch sehr aggressiv! somit dürften die worte, die du irgendwoher kopiert hast , direkt auf dich gemünzt sein! denn komischerweise schreibe ich mir gerade mit der fragestellerin sehr freundlich! aber lassen wir das, denn du verteufelst meine einstellung, die grundbedürfnisse meines kindes zu stillen!!! somit hat jegliche diskusion keinen wert!
von silberwoelfin am 11.05.2008 10:43h

14
hannymoon
..........
lass ihn doch im elternbett einschlafen und leg ihn dann ins eigene bett...
von hannymoon am 11.05.2008 10:31h

13
Monique2007
-------------------------------------------
silberwölfin- bitte akzeptiere auch mal andere ratschläge und werte die anderen, die anders über manche sachen denken nich so ab. auch du bist nich perfekt. nur weil dir etwas nich passt und du anders darüber denkst, heißt es nicht das es richtig sein muß und alles andere blödsinn ist. ich finde deine antworten manchmal etwas aggressiv und abwertend. habe ich gerade über dich gefunden hat eine Mami von da geschrieben über dich dien Absatz
von Monique2007 am 11.05.2008 10:29h

12
Lunaris
bei der Mutter zu schlafen ist schön...
...finde ich und finden auch meine Kinder. Jedes Kind ist anders. Manche sind leichter und ohne großen Widerstand an ein eigenes Bett zu gewöhnen, manche schlafen leicht und gut durch. Aber andere machen das gar nicht mit, schreien evtl. schon mal 2 Std. durch ohne vor Erschöpfung einzuschlafen. Jeder sollte den Weg wählen, der ihm und seinem Kind am angenehmsten ist und am wenigsten Stress verursacht. Bei uns ist das das Familienbett. LG
von Lunaris am 11.05.2008 10:27h

11
silberwoelfin
@ Monique2007
ich werde zwar nicht ganz schlau aus deinen redewendungen, denn irgendwie fehlt die hälfte, aber im grossen und ganzen habe ich deine unkenntnis herauslesen können! ist ja auch kein problem, keine ahnung zu haben, aber dann bitte auch nicht von schuld reden, denn die menschheit konnte nur durch dieses instinktverhalten überleben! in grauer vorzeit wären die kids nämlich sonst elendlich verreckt, weil die eltern nacht woanders geschlafen hätten... natürlich haben deine kids gut geschlafen, sie durften ja auch nie ihre grundbedürfnisse der nächtlichen nähe befriedigen! du hast es ihnen verwehrt! aber tatsache ist aus lanjährigen studien, dass kids, die auch die nächtliche geborgenheit und unmittelbare nähe zu ihren eltern genießen durften, selbstbewusster durchs leben wandern und frühzeitiger selbstständig sind! übrigens nennt man diese methode "attachment parenting"!
von silberwoelfin am 11.05.2008 10:21h

10
kleinemil
Hallo
Unser kleiner liegt auch von anfang an mit bri uns mit im bett, anfang lag er im Reisebett nun aber in unseren bett.Tagsüber schläft er in seinen bett habe die Gitter vom bett abgemacht so das er weiß das er jederzeit sich darin zurück ziehen kann er geht auch viel hinein und kuschelt sich einfach mal in sein bett. Abends lege ich hin da herein und mache dann aber die Gitter zu damit er weiß nun soll ich schlafen. Wenn er weint oder nicht richtig in den schlaf kommt lege ich ihn in unserer bett wir haben mittlerweile tage wo er alleine in seinen bett schläft wo ich frühs erwache und mich erschrecke und gleich in sein zimmer renne aber wenn er die nähe braucht bekommt er sie.also so denke ich über diese sache ich denke man muss sich nicht dafür schämen
von kleinemil am 11.05.2008 10:20h

9
Taylor7
monique2007
ja wenn deine kinder von anfang an drin geschlafen haben waren sie es ja auch nicht gewohnt in der nähe und wärme zu schlafen klar da kannten sie es nicht anders deswegen haben sie gut geschlafen
von Taylor7 am 11.05.2008 10:17h

8
Monique2007
----------------------------------------
das ist docjh nicht war das die kleinen nicht von anfang an in den bettchen schlafen können-meine tochter und sohn waren von anfang an und sie haben wunderbar geschlafen.also das ist ein Topfen was du sagst das ist nix
von Monique2007 am 11.05.2008 10:13h

7
silberwoelfin
ich bin fassungslos
ich wollte dich nur mal bestärken, dass du alles richtig gemacht hast! einen besseren start konntest du deinem kind nicht geben! du bist durch das familienbett wunderbar auf die bedürfnisse deines sohnes eingegangen! wie kann man da nur von einer schuld sprechen? so ein schutzloser wurm will gar nicht alleine in einem eiskalten bett alleine schlafen und instinktiv wollen sie an mamas brust schlafen!!! übrigens lachen viele nationen über die deutschen und die amerikaner, denn nur bei uns und in amiland werden massenhaft babybetten produziert! in den skandinavischen ländern z.b sind familienbetten gang und gebe! bis zum vorschulalter bleiben dort die kids dicht bei ihren eltern in der nacht! vielleicht sollten sich die erwachsenen mal überlegen, warum sie ungerne alleine schlafen und warum sie ihren kids dieses gefühl der geborgenheit verwehren - ist nämlich ein widerspruch in sich!!! und kein kind sollte im bett weinen...dann wird es nie gerne in seinem bett einschlafen!!! bei solchen ratschlägen kann ich echt nur mit dem kopf schütteln und diese kids bedauern...
von silberwoelfin am 11.05.2008 10:08h

6
silberwoelfin
familienbett!
super, dass ihr eurem kleinen es ermöglicht habt, im familienbett zu schlafen! wenn es unbedingt notwendig ist, dass ihr den zeitpunkt des ausziehens bestimmen müsst, dann gibt es viele möglichkeiten! die beste und netteste variante empfinde ich, wenn ihr das bett eures kleinen als art balkon an euer bett stellt und der junge mann schläft dort ein! dann kann er bei bedarf zu mama oder papa rutschen, das gibt ihm die sicherheit, die er in diesem alter ohne einwände verlangen darf! tagsüber kannst du ihn ab und an mit einem büchlein in sein bett setzen, damit er sich daran gewöhnt und spaß im bett hat! aber es bitte nicht zu einem spielparadies werden lassen *fg! wenn ihr gerne alle drei jedoch das familienbett weiter führen möchtet, dann lasst euch davon nicht abhalten, denn kein mensch schläft gerne alleine, vor allem keiner, der so schutzlos ist wie babys! unsere tochter schläft nun immer häufiger in ihrem bett, obwohl sie problemlos bei uns schlafen darf! die kleinen mäuse gehen von sich aus irgendwann in ihr eigenes bett! und der zeitpunkt kommt zwischen dem 2. und 4. lebensjahr !
von silberwoelfin am 11.05.2008 09:58h

5
dreifachmama83
........
dir bleibt nur, deinen zwerg immer wieder abends in sein bett zu legen auch wenn er weint, da müsst ihr nun leider durch. es kann ja auch sein, das deinem zwerg das gar nicht soooo viel ausmacht, wie du jetzt denkst ;) viel erfolg
von dreifachmama83 am 11.05.2008 09:52h

4
Monique2007
-----------------------------------
ich muß sagen da bist selber schuld hättest es von anfang an in seinem bett schlafen lassen hättest den ärger nicht
von Monique2007 am 11.05.2008 09:50h

3
happy_mum
versuchen
leg ihn einfach abends ins bett. wenn er weint hingehen und ihn beruhigen. er wird am anfang bestimmt angst haben und denken das du weg bist aber wenn er weiß das du da bist wenn er weint wird er sich bald dran gewöhnen. leg ihn doch auch einfach mal zum spielen oder zum mittagsschlaf in sein bett.
von happy_mum am 11.05.2008 09:50h

2
chelseasmutti
...................................
also ich elber finde es immer ne schlechte an gewohnheit sein kind mit im elternbett schlafen zu lassen, da es sich später schwierig entpuppt sie an ihr eigenes bett zu gewöhnen.aber das macht ja jede mama anders.also ich glau du musst dich vieleicht anfangs dazu setzen bis er schläft.bis er merkt das es nicht schlimm ist im eigenen bettchen zu schlafen.
von chelseasmutti am 11.05.2008 09:42h

1
Lindi17
Sein eigenes Bett
also das wird sicherlich ein paar ein harter Kampf aber da müsst ihr Konsequent sein denn es ist wichtig das er jetzt sein eigenes Reich hat
von Lindi17 am 11.05.2008 09:41h


Ähnliche Fragen


Das Schlafproblem - 9,5 Monate
08.05.2012 | 11 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter