Wer kann mir helfen bin verzweifelt

Missi83
Missi83
01.05.2008 | 16 Antworten
Hallo ihr lieben,
bin verzweifelt mein kleiner sohn leon ( 7. Wochen ) alt will nachts nicht in seinem bett schlafen sobald er nach dem stillen ins bett gelegt wird, fängt er an zu zappel, pupen und zu weinen ( denken es ist die angst) haben schon licht an aber er will einfach nicht schlafen.
Bin verzweifelt da im Rückenbildungskurs alle babys schon im bettchen schlafen und unser schäft noch bei uns im Bett :-(
Wer kann mir tipps geben

P.S. habe schon ein Pulli ins bett gelegt von mir wegen dem duft
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Buchtip
...was ich noch sagen wollte: Dieses Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" finde ich für dieses Alter völlig ungeeignet, es verunsichert einen nur, ich habe es zum Altpapier getan. LG
sanne72
sanne72 | 01.05.2008
15 Antwort
Es ändert sich schneller, als Du denkst...
Lasst Euch Zeit, er war ja schließlich 40 Wochen in Deinem Bauch, jetzt ist er erst 7 Wochen auf der Welt. Die Zeit vergeht so schnell und dann gehen Kinder ihre eigenen Wege. Ich habe mein drittes Kind jetzt mit 4 Monaten immer nur anfangs in seinem Babybay- Bett neben meinem, nach dem ersten Stillen rolle ich ihn zu mir und wir schlafen beide ein, so überstehe ich die Nacht viel stressfreier. Eigenes Bett hin oder her...es muß allen dabei gutgehen. Viel Glück!
sanne72
sanne72 | 01.05.2008
14 Antwort
Hilfe?
warum machst du dir darüber so viele gedanken...er ist doch noch so klein...nimm ihn einfach mit in dein bett und vor allem brauchst du doch anderen müttern keine rechenschaft über dein tun abzulegen....ich hatte meine beiden letzten immer mit bei mir...irgendwann ist die zeit vorbei, da gehen die kids von ganz allein in ihr eigenes bett.geniesse die zeit...sie wachsen so schnell
joangel
joangel | 01.05.2008
13 Antwort
ich nochmal ....
mir is da grad nochwas eingefallen! Viele Babys mögen es wenn sie nicht soviel Platz im Bett haben . Nimm ein großes Stillkissen und leg es um ihn herum! dann fühlt er sich wohler ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.05.2008
12 Antwort
Schlaftips
das kenn ich - mein kleiner hat auch bis zur 11.woche bei mir mit im bett geschlafen! Leg ihn tagsüber öfter mal ins Kinderbett und bleib daneben sitzen - streichel ihm über die Fundanelle und mach ein paar laute aber nur in deinem beisein!!! und wenn er eingeschlafen is tust du es weg oder legst es ihm in die hand. Mein kleiner kann ohne sein tuch gar nicht mehr schlafen, hehe. er kuschelt sich an das tuch und schläft jetz innerhalb von 10min alleine ein in seinem bett .... hoffe ich konnte dir damit etwas helfen
Phytonia
Phytonia | 01.05.2008
11 Antwort
also ich bin
"hart" geblieben und er hat es nach kurzer Zeit "eingesehen". Probier einfach, ihn in seinem Bett zu lassen aber lass Deine Hand bei ihm, vielleicht schläft er nach ein paar Tagen dann ohne "Probleme" Ich weiß, viele sagen: Nein, lass das Baby nicht weinen! Das Baby ist noch so klein, lass es bei Dir schlafen, es gewöhnt sich nicht daran...! Aber ich weiß ganz sicher, dass es NICHT schadet wenn es mal a bisserl weint und ich weiß auch, dass sich die Babys auch schon in dem Alter ganz schnell an etwas gewöhnt . Viel Glück!
BlueAngle79
BlueAngle79 | 01.05.2008
10 Antwort
eignem bett schlafen
Sein bettchen steht auch im Schlafzimmer genau in blick kontakt sodass ich wenn er weint meine hand hinhalten kann und das er mich sehen kann. Wie gesagt das Problem ist nachts sobald ich ihn gestillt habe und ihn hingelgt habe fängt er an zu schreien lassen soagr das licht an nix sobald ich ihn wieder ins bett nehme zu mir schläft er gleich ein sogar im dunkel ohne licht
Missi83
Missi83 | 01.05.2008
9 Antwort
Noah hat im Stubenwagen
neben meinem Bett geschlafen . Er wollte auch nicht gerne drin schlafen. Ich bin bei ihm geblieben, habe meine Hand auf seine Brust gelegt, seine Hand gehalten... hauptsache er hat NICHT in meinem Bett geschlafen. Es hat gar nicht so lange gedauert bis er dann drin geblieben ist. Später habe ich ihn bis zu 5 Minuten quängeln lassen und bin dann erst wieder zu ihm rein...
BlueAngle79
BlueAngle79 | 01.05.2008
8 Antwort
Andere Mütter
erzählen auch viel gerade in Kursen!!! Unsere schlief bis 1Jahre immer wieder mal bei uns im Bett, aber auch vom 1sten Tag in ihrem eigenem. Nun ist sie fast 22Monate alt und kommt nachts zwischen 2-6Uhr von alleine zu uns ins Bett und kriecht leise zu uns in die mitte. Ich und mein Mann finden es nicht schlimm, haben auch gott sei dank ein gr Bett! Dein Kind möchte einfach deine Nähe und schmuseeinheiten!!!
Heidelberg
Heidelberg | 01.05.2008
7 Antwort
er ist doch noch so klein..
laß ihn noch ein bißchen bei euch im bett.genießt es beide, und dann klappt das irgendwann auch ohne viel angst.gewöhn ihn mittags erstmal an sein bettchen, und leg ihn zum mittagsschlaf hinein...
emely-maus
emely-maus | 01.05.2008
6 Antwort
im eignen bett schlafen
Tagsüber schläft er ja da drin aber nachts nicht
Missi83
Missi83 | 01.05.2008
5 Antwort
es gibt ein
Buch das heißt jedes Kind kann schlafen lernen! Ich habe diese Methode angewendet und funktioniert super. Hin legen und drei Minuten warten und wieder rein gehen. Baby beruhigen und sagen es ist alles i.O. und die zeitabstände immer verlängern. z.Bsp. 3 min, 5 min, 7 min. Versuch es ist wirklich gut
noemie
noemie | 01.05.2008
4 Antwort
mit 7 wo im eigenen bett
es kann sein das er sich bei euch im bett einfach sicherer fühlt meine tochter hat erst mit 1 bei sich im bett geschlafen. aber versuch es doch mal ihn auch tagsüber in sein bett zu legen und wenn er weint einfach mal 5 min weinen lassen ihn beruhigen und dann wieder hinlegen so hab ich es bei meiner tochter gemacht hat zwar gedauert kostet auch nerven aber irgendwann klappt es
kleinehexe24
kleinehexe24 | 01.05.2008
3 Antwort
allein schlafen
meine hat von der ersten nacht an in ihrem eigenen bett in ihrem eigenen zimmer geschlafen...
Zwergi
Zwergi | 01.05.2008
2 Antwort
ohjaaaaaaaaaaaaa
das kenne ich auch meiner hatte auch erst nicht in seinem bett geschlafen meine hebamme meinte einfach im bett legen und paas minuten schreien lassen das tut mir so leid aber ich habe es gemacht und nach ner zeit hat es was gebracht und nu schläft er immer in seinem bett
schnubel06
schnubel06 | 01.05.2008
1 Antwort
eigenes bett
lass ihn doch bei dir der ist ja noch ganz klein..meine maus hat die ersten drei monate gebrauch bis sie in ihrem bettchen durchgeschlafen hat und jetzt mit fünf monaten schläft sie sogar in ihrem eigenen zimmer 12 std durch - die brauchen glaub ich in der ersten zeit die nähe glaub das ist eher die ausnahme dass die gleich in ihren eigenen betten schlafen
tatifix
tatifix | 01.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Würde gern helfen aber wie
05.07.2012 | 4 Antworten
verzweifelt was kann das sein? :(
07.06.2012 | 11 Antworten
bin verzweifelt
06.05.2011 | 20 Antworten
ich bin so verzweifelt
15.04.2011 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: