Er schläft einfach nicht mehr durch?!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.07.2015 | 61 Antworten
Guten morgen. Also mein Sohn ist jetzt 9 Monate alt und hatte sich mal so schön angewöhnt durch zu schlafen. Nun ist es so das er zwischen 1 Uhr und 3 Uhr immer Hunger hat. Zuerst dachte ich das er wieder wächst denn dachte ich das er Zähne bekommt aber sonst war es denn immer nur eine Woche wo er denn wieder nachts kam und denn hatte er wieder sein Rhythmus. Wenn ich denn nachts aufgestanden bin wird er immer so halb fünf und fünf Uhr wach und will denn aber auch wach bleiben. Das zerreißt echt meine Nerven. Dazu habe ich auch noch totale schlafproleme. Ich werde sogar schon wach wenn das Babyphone aufleuchtet. Habt ihr einen Tipp? Reicht die milch nicht mehr? Soll ich schon die 3 nehmen? Aber wenn er am tag noch zum Kaffee eine milch bekommt denn hält er wie am Anfang immer noch 4 Stunden aus. Was soll ich tun? Liebe grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

61 Antworten (neue Antworten zuerst)

41 Antwort
@julia1609 "Alter" das zeigt ja schon unheimlich viel reife sich so ausdrücken zu müssen...
tatiii00
tatiii00 | 14.07.2015
40 Antwort
Weih oh weih... Dann stillst du dein Kind schon nicht und bist nichtmal in der Lage, dem armen Würmchen, das Fläschen zu geben ..... Was ist er denn sonst, als ein Baby? Ich habe meine Tochter bis zum 13 LM nachts noch gestillt und auch jetzt, mit fast 2, begleitet ich sie in den Schlaf und bin da ...
Kristina1988
Kristina1988 | 14.07.2015
39 Antwort
@julia1609 Ne das siehst du achon richtig ... aber deine aussage du würdest ihn mit 9 Monaten nicht mehr halten wie ein Baby und ihm die Flasche geben fond ich krass muss ich ehrlich zugeben ... hast du vlt unglücklich ausgedrückt
tatiii00
tatiii00 | 14.07.2015
38 Antwort
@tatiii00 Alter hör jetzt auf hier zu schreiben und die andere auch! Ich mache das so wie ich möchte! Ich diskutiere doch nicht mit euch wie ich mein.Sohn behandel!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2015
37 Antwort
@peggy2108 Weil jeder das so machen möchte wie er möchte und.mit 14 Monaten finde ich es eindeutig zu lange. Siehst du jeder sieht es anders also kritisiere mich nicht! Mein Sohn geht es super und bekommt auch viel Liebe und kuscheleinheiten und so werde ich es auch weiter machen. Das immer alle diskutieren müssen -.- jeder macht doch das so wie er das für richtig halten oder sehe ich das falsch?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2015
36 Antwort
@julia1609 Ist das dein ernst ?Er ist immernoch ein Baby ... ich bin fassungslos über das was du von dir gibst
tatiii00
tatiii00 | 14.07.2015
35 Antwort
Meinem jüngsten gebe ich morgens und abends seine Milch in meinem Arm, er ist 14 Monate. Und das werde ich auch tun so lange er es genießt. Klar kann er auch schon lang allein die pulle halten, aber das ist nicht der Punkt dabei . Babys fühlen sich nunmal im arm geborgen, verarbeiten nachts die Geschehnisse vom tag und brauchen da oftmals noch mehr die Mama. Wie gibt er dir denn zu verstehen das er nachts allein trinken will? Was spricht dagegen ihn für die paar Minuten im arm zu halten und ihn deine nähe spüren zu lassen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2015
34 Antwort
@peggy2108 Bis wie vielen Jahren hast du denn dein Kind noch im arm gehalten und hast es die milch gegeben? Also mir ist das schon zu alt. Kuscheleinheiten bekommt er mehr als genug
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2015
33 Antwort
@peggy2108 Ja ich kuschel doch auch mit ihm und trage ihn viel aber trinken kann er doch trotzdem alleine. Er möchte alleine trinken soll ich ihn das verbieten?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2015
32 Antwort
@julia1609 Sorry. ...aber mir fehlt jetzt echt jegliches Verständnis. Auch wenn er mit 9 Monaten die Flasche selbst halten kann ist er nunmal immer noch ein Baby was gehalten werden möchte. Und pft 9kg....nicht dein ernst, wo genau ist da das Problem? Echt. ...aber die aussage geht mal gar nicht. Da bekomm ich echt ein zuviel bei!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2015
31 Antwort
@gina87 In die Stube geht leider nicht weil wir Da immer dran vorbei müssen und von mein klein das Zimmer ist zu klein könnte nur noch eine kleine madraze rein aber wir haben keine und wüsste auch nicht wo wir die hin stellen könnten. Ja aber meint ihr nicht das man mit 9 Monaten alt genug ist seine milch alleine zu halten? Ich werde ihn nicht mehr wie ein kleines baby auf den arm nehmen und ihn die Flasche geben. Er ist viel zu schwer :-) wiegt ja schon 9 Kilo :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2015
30 Antwort
ich denke auch, dass er deine schlafprobleme das eigentlich Problem sind.. wenn ich nachts nich richtig schlafen kann, bin ich morgens auch wie gerädert, wenns früh rausgehen muss..und irgendwann kriecht man eben nur noch aufm Zahnfleisch.. damit hat aber dein sohn nich sonderlich viel zu tun... das frühe aufstehen würde die wahrscheinlich gar nich viel ausmachen nach kurzer zeit, wenn du nachts besser schlafen würdest meine kurze war schon immer Frühaufsteher.. zwischen 5 und 6 war quasi bis zum 5. Geburtstag ihre morgendliche aufstehzeit..danach verlängerte es sich aber auch nur unwesentlich auf 6:30/7uhr...es is höchstselten, wenn sie mal länger schläft und meist wird sie dann auch krank bzw brütet irgendwas aus nun is sie 7 und sie steht nach wie vor allerspätestens um 7 Uhr auf.. früher war auch zwischen 5 und 6, teilweise schon vor 5 die nacht zuende und sie schlief dann vormittags noch ein wenig ich hab mich aber dran gewöhnt und empfand das auch nich als sooo schlimm..als sie 1 jahr alt war mussten wir eh früh raus, da ich dann wieder arbeiten ging und sie in die Kita kam und jetzt wo sie Schulkind is, is es mir auch lieber, sie wacht morgens alleine auf, als wenn ich sie ausm bett pelzen muss und nen Morgenmuffel am tisch sitzen hab milch andicken würde ich nich..ich würd ihm die flasche auch nich in die Hand drücken und ihn alleine trinken lassen.. hast du mal versucht dich bei ihm mit ins zimmer zu legen? ansonsten muss dein freund eben auf die Couch ausweichen, wenns zu dritt in eurem bett nichts wird.. trotzdem wären da nach wie vor deine schlafprobleme, die ich abklären lassen würde, wenn sich nichts ändert
gina87
gina87 | 14.07.2015
29 Antwort
Auch ich kann dich leider nicht ganz verstehen. Deine Schlafstörungen scheinen eher das Problem zu sein, die "behandelt" werden müssten. Das Verhalten seines Sohnes ist vollkommen normal! Versuche es nachts einfach mal mit kuscheln anstatt der Milch und alleine ins Bett legen. Wie Peggy schon schrieb ist das meist das was die kleinen nachts suchen und nicht die Nahrung. Also entweder du ins KiZi oder dein Freund auf die Couch. Kaufe doch einfach Verdunklungsgardinen, damit es dunkler in seinem Zimmer ist. Wenns hell ist will unsere Maus auch hoch. Die gesamte Milchzeit kann pre Milch gegeben werden Alle weiteren sind Geldmacherei...
Pusteblume201
Pusteblume201 | 14.07.2015
28 Antwort
Unser jüngster schläft auch nicht mehr durch seitdem er mobil ist. Gibt ja jetzt auch viel mehr was nachts verarbeitet werden muss. Von der Flasche sind wir zwar nachts weg, aber wach wird er trotzdem noch und will erstmal kuscheln. Also einmal durch die Wohnung tragen, ne weile bei Mama und Papa im Bett schmusen, und wenn er eingeschlafen ist geht's wieder in sein Bett. Die Nacht ist dann jeden morgen zwischen 4 und 5 zu ende. ...aber gut, man gewöhnt sich an alles. Was ich allerdings nie gemacht habe, bei keinem meiner Kinder, einfach ne Flasche fertig und das zwergel allein in seinem Bett trinken lassen. Oft ist es nicht mal der Hunger sondern die suche nach halt und Beruhigung bei der Mama!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2015
27 Antwort
@blaumuckel Das ist aber lieb geschrieben :-) danke
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2015
26 Antwort
mein sohn hat bis zum 17 lebensmonat fast nie durchgeschlafen. die säuglingszeit lass ich jetzt mal weg doch durchnittlich kam er bis dahin 4 x die nächte es ging so 3-5x zum ende hin 2x durchnittlich 1-3x jetzt mit 20 monaten 1x die nacht und mittlerweile hab ich phasen da macht er die nacht durch wird so 23 uhr wach und schläft nicht wieder ein erst so 3-6 uhr morgens. ich höre mein kind sogar, obwohl er ruhig ist. ständig habe ich diese geräusche im ohr. ich kenne es auch anders meine erste tochter war ein traum was schlafen anging tipp habe ich nicht sei froh das du schon mal ruhigere phasen hattest von 2er und 3er milch halte ich nichts daumen drück das es besser wird gib ihm ruhig noch die milch habe ab ein jahr bei meinem mit wasser verdünnt in der nacht ich kann dir sagen es wird besser .... schwierig aber es wird besser . gruß einer mutti mit dicken augenrändern
blaumuckel
blaumuckel | 14.07.2015
25 Antwort
unser Sohn ist jetzt 2 Jahre alt und schläft seit 4 Wochen weitestgehend durch. Er wird auch immer um 4.30 Uhr wach. So ist das eben. Aufstehen und gut ist es. Mir macht das nichts aus und ich beklage mich auch nicht. Kann es nicht ändern. Er ist eben wie er ist. Von unserer Tochter kannte ich das nicht, die hat mit 3 Monaten durchgeschlafen. Also einfach so akzeptieren und nicht hinterfragen. Alles Gute.
loehne2010
loehne2010 | 14.07.2015
24 Antwort
@Jacky220789 Mache ich immer ;-D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2015
23 Antwort
Oh gott... Rechtschreibung und Satzzeichen bitte überlesen
Jacky220789
Jacky220789 | 14.07.2015
22 Antwort
Nen wirklichen Rat hab ich leider nicht, obwohl auch wir solche Phasen durchgemacht haben es gab sogar Phasen wo ich nachts um 2 mit Kinderwagen raus bin weil er nachts um 1 schreiend wach wurde und einfach nicht zu beruhigen war. Papa war keine Option da dieser halb 5 los musste und ich war die mit den Augenringen . Das schlafverhalten der Zwerge kann sich sehr oft ändern gerade wenn sie was neues gelernt haben. Er krank Krabbelt jetzt und will natürlich alles erkunden und seine Welt neu entdecken. Leider kann man da nicht wirklich viel machen, außer durchhalten. Es kommen wieder bessere Zeiten und sicher wieder schlechtere. Ruhe dich wenn dein Kind schläft mit aus und nutze dir Zeit wo Papa da ist um dich nachmittags mal hinzulegen. Gerade in solchen Phasen hat mein Mann wenn es ihm möglich war den kleinen geschnappt sind nen paar Stunden raus und ich konnte so etwas Kraft tanken. Mit 21/2 blieb sein schlafverhalten konstant ab und zu mal ein paar einschlafpropleme aber er schlief dane immer durch. Aktuell haben wir pünktlich frühs um 3 nen weinendes Kind das auf Toilette muss und Durst hat bis er dann wieder schläft kann es schonmal ne Stunde dauern. Total blöd weil ich ja auch früh raus muss, aber ich sag mir es legt sich wieder.
Jacky220789
Jacky220789 | 14.07.2015

«2 von 4»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kind fast 2 will einfach nicht schlafen
09.05.2012 | 3 Antworten
Einfach mal so!
12.01.2012 | 19 Antworten
kind schläft und schläft
26.10.2011 | 7 Antworten
Was kann ich tun das das Baby schläft?
24.08.2010 | 12 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading