Startseite » Forum » Erziehung » Allgemeines » Aufräumtipps

Aufräumtipps

TerrorzwergeMom
hallo!

wollt mal fragen, ob jemand ein paar nützliche tipps für mich hat, wie ich meinen kindern das aufräumen leichter bzw möglich machen kann. ich hab 3 kleine zwerge (5, 3 und bald 2), die in einem zimmer leben. ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie die bude abends aussieht..als wär was explodiert ;)
ich hab schon verschiedene kisten gemacht, und sie wissen auch theoretisch wo was reinkommt. trotzdem gibt es jeden abend ein rießen spektakel..

mein großer (5) räumt meistens bis zu einem gewissen grad alles alleine auf, seine schwester (3) guckt ihm fröhlich dabei zu und wenn ich sie energisch zum aufräumen auffordere, fängt sie das brüllen an und macht gar nix mehr .. und der allerkleinste kann mit meinen forderungen gar nix anfangen (oder will net?)

wenn ich das spektakel nimmer ertragen kann und ohren wie ein afrikanischer elefant hab vom geschrei, dann räum ich immer selber auf (*mich selber tret*) und nehm mir vor, des morgen nimmer durchgehen zu lassen (jaja)!

ich hab´s auch schon mit weckerstellen und dann alles was noch rumliegt in keller packen versucht mit dem ergebnis, dass mein großer hektisch alles wo reinschmeisst, die mittlere zuguckt und wenn der große es net schafft und ich alles wegräum, fängt er fürchterlich zu weinen an, weil er´s net geschafft hat und die mittlere grinst sich eins..des kann auch net des gelbe von ei sein, oder?

wäre dankbar über ein paar erfahrungen und tipps ;)
von TerrorzwergeMom am 21.05.2008 13:31h
Mamiweb - das Babyforum

10 Antworten


7
yaranoe
Das ist schwer
Meine Kinder sind auch keine Engel und schon gar nicht was das aufräumen betrifft.Zwar habe ich nur zwei in einem Zimmer, aber der Große ist 8 und die Kleine 2Jahre.Selbst der Große räumt nur sehr ungern auf.Wir haben jetzt eine Vereinbarung das wir uns jeden Samstag morgen in das Zimmer begeben und zusammen aufräumen.Die Kleine hilft auch schon fleißig mit.Den Rest der Woche bleibt alles liegen und ich mache nur einen Weg zu den Betten frei.Es ist jetzt auch schon vor gekommen das der Große was gesucht hat und nicht gefunden.Die Wut war groß und er hat angefangen aufzuräumen.Ich glaube mit 7 oder acht Jahren verstehen Kinder erst was es heißt Ordnung zu halten.Klar war es die erste Zeit für mich schwer es alles liegen zu lassen, aber ich glaube ich bin bei den Beiden auf dem Richtigen Weg.Ich hoffe das Du für Dich auch das Richtige findest und wünsche Dir viel Kraft dafür.LG Andrea
von yaranoe am 21.05.2008 14:51h

6
TerrorzwergeMom
klaro bin ich
bei jedem aufräumen dabei....sonst wär´s ja kein aufräumen sondern nur noch größeres chaos!! das alleine zu bewältigen geht net und kann man ihnen auch net zumuten, das ist mir völlig klar aber meine tochter sieht des durchaus posititv und sobald ich deutlicher werde fängt sie das brüllen an.... vllt hab ich die frage falsch forumliert...net wie ich die kids zum alleine perfekt aufräumen bring danke für eure antworten....des mit dem bunten badewasser find ich schon mal lustig :)
von TerrorzwergeMom am 21.05.2008 13:54h

5
Solo-Mami
bei 3 Kindern diesen Alters ein sehr schwieriges Unterfangen :O)
Habt Ihr denn sehr viel Spielzeug im Zimmer? Könntest Du einen Teil so ohne Weiteres wegstellen und nach ein oder zwei Wochen austauschen ??? Kisten hast Du ja bereits, die hätte ick Dir sonst vorgeschlagen ... Vielleicht könntest Du ein allabendliches Spiel draus machen ... Als erstes wird alles aufgeräumt was rot ist ... Dann das was blau ist usw... Du bist natürlich mit bei, stpst die zeit und hilfst dem Kleinsten. Kennst Du die Badewannenfarben von Tinti??? Die gibt es in den Grundfarben rot, grün, gelb und blau Die Farbe die die wenigste Zeit errungen hat hat gewonnen und so ist das Badewasser beim nächsten mal ... Was anderes fällt mir jetzt im Moment auch nicht ein LG
von Solo-Mami am 21.05.2008 13:43h

4
2xmami
achtung!
du überforderst alle deine zwerge. selbst dein 5 jähriger kann es noch nicht alleine können. du mußt mit helfen. du mußt immer die vorbildfunktion haben. und wenn du 99% aufräumst dann ist es auch ok. deine kinder sollen doch kinder sein dürfen.
von 2xmami am 21.05.2008 13:41h

3
LadyCuba
also manchmal
hilft es - daraus so ein Spiel zu machen . Da gibt es glaub ich sogar Bücher drüber - spielerisch aufräumen... versuche es sonst mal mit gemeinsamen aufräumen - und versuche der Kleinen zu zeigen - das es Spaß macht - ha ha ;-) Viel Glück
von LadyCuba am 21.05.2008 13:40h

2
sidai
puuh schwer
ich würde es mit extra belohnungen er hat doch willen und energie gezeigt. was deine püppi angeht, sollte sie zuschauen wenn du deinem großen belohnst, damit auch sie einen kleinen ansporn bekommt.
von sidai am 21.05.2008 13:40h

1
carmen32
zimmeraufräumen
hallo, versucht es zusammen, auch du, denn dann sehen sie, das mama auch aufräumt oder macht ein wettbewerb, wer am schnellsten ist und wenn alle stricke reissen, sag, wenn nicht aufgeräumt wird, veschenkst du die spielsachen an andere kinder, das hilft meistens. viel erfolg
von carmen32 am 21.05.2008 13:38h


Ähnliche Fragen



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter