Sohn in Krippe oder nicht?

Jenny1981
Jenny1981
04.10.2007 | 5 Antworten
Mein Sohn wird am 24.10. zwei Jahre alt. Er sollte eigentlich ab dem 1.11. in die Krippe gehen. Eben ruft sie vom AA an und meint, dass ich mit ihm ein drittes Jahr zu Hause bleiben könnte. Nun weiß ich nicht, was ich machen soll. Er hängt sehr an mir, schläft nur in meinem Arm ein usw. Er weint, wenn er mich nicht sieht ..
Ausserdem ist er tagsüber trocken. Aber sobald er eine Hose drum hat, macht er ein. Zu Hause kann er untenrum nackig rum laufen, aber in der Krippe geht das nicht.
Was sagt ihr dazu? In die Krippe oder nicht?
Vielen Dank für eure Antworten.
Mamiweb - das Mütterforum

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
endlich
ist mal jemand meiner meinung. ich möchte, wie alle eltern, das beste für meine kinder. arbeit werde ich so schnell nicht finden, mit 2 kindern und alleinerziehend. ich denke nämlich auch, dass es das beste ist, wenn er wenigstens noch ein halbes jahr zu hause bleibt. Liebe Grüße von jenny und kids
Jenny1981
Jenny1981 | 04.10.2007
4 Antwort
kindliches zeitempfinden
ich stehe vor dem gleichen problem bzw. stand! nun habe ich einige untersuchungen zum thema kindliches zeitempfinden durchgelesen und ich entscheide mich gegen die krippe! beispiel: 4 std. können einem kind unter drei jahren wie 10 std. vorkommen! das muss meine tochter nicht erleiden!! ab dem dritten lebensjahr entwickelt sich so langsam das zeitempfinden wie bei erwachsenen! es sei denn, es geht nun gar nicht anders - damit hier keine missverständnisse aufkommen, wenn mama und papa arbeiten MÜSSEN, dann muss das kind selbstverständlich untergebracht werden! aber wenn man die freie wahl hat, würde ich mein kind unter den vorraussetzungen zu hause lassen!!! viel erfolg bei der entscheidung
silberwoelfin
silberwoelfin | 04.10.2007
3 Antwort
Krippe / Kita
Hallo gib ihn in die Kita. Für ca. 4 Stunden, das reicht am Anfang völlig aus, und Du bist ja eh noch zu Hause. Krippe geht nur bis 3 Jahre, danach müßte er die Einrichtung wechseln. Also lieber gleich in die Kita. Dort ist er mit anderen Kindern zusammen, lernt sozialen Umgang, baut noch mehr Vertrauen in Dich auf . Und auch das mit dem trocken werden wird er recht schnell verstehen, in der Kita lernen die Kinder anders und schneller als zu hause. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.10.2007
2 Antwort
Kinderkrippe
Vileicht für nur 2-3Stunden.Das tut ihm bestimmt nicht schlecht.Später hast Du leichter mit Kindergarten.Aber jezt kommen die Kinder mit zwei in Kindergarten oder ?Meiner ist mit 2 und halb in Kindergarten für paar Stunden gegangen obwohl er nicht trocken war.In eine woche war er trocken der wollte von selber.Mit andere Kinder geht das schneler die schauen immer was die andere machen.
cicci
cicci | 04.10.2007
1 Antwort
schwere entscheidung
in der krippe kann er sich das zwecks Windel vieleicht auch von anderen Kindern abgucken, und er hat Spielkameraden. Aber wenn er so an dir hängen tut dann ist es bestimmt nicht leicht den kleinen abzugeben. Also schwere entscheidung.
tinchris
tinchris | 04.10.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kindergarten/Krippentauglichkeit
30.11.2011 | 7 Antworten
Geschlagen in der Krippe?
30.09.2011 | 21 Antworten
müde nach krippe
12.02.2011 | 6 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: