Baby mit im Elternbett?

Mamamaus21
Mamamaus21
17.07.2008 | 15 Antworten
also ich hab mich mit meiner Maus (5 Monate) durch so manche Nacht gequält .. Immer wieder wollte sie die Brust zum Einschlafen. Irgendwann war ich total fertig weil ich kaum noch schlaf bekam.
Also hab ich alles versucht. Pucken, schaukeln, Schnuller.händchen halten, Gute Nacht bad, Gute Nacht Tee, ich hab sie sogar schreien lassen .. Alles kein Erfolg. Sie hat einfach nich zur ruhe gefunden. Jetz hab ich se heut Nacht mal zu mir mit ins Bett genommen, und siehe da sie hat wunderbar geschlafen. wurd nur wach wenn se wirklich hunger hatte. Jetzt musste ich mir aber von vielen Anhören :du verwöhnst sie ja total, gewöhn ihr das lieber nich an usw.
Aber is das denn so schlimm? Es muss doch jemand geben der damit gute erfahrungen gemacht hat.. Oder krieg ich se dann echt nich mehr aus dem Bett?
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
super!!!!!
hallo da ich keine ärztin bin ist das nur meine eigene meinung und erfahrung das ist kein rat. jeder muss für seine entscheidungen selber die verantwortung übernehmen. wegen der sicherheit.das nur vorweg. also meine tochter wird in ein paar tagen 10 monate alt und schläft seid dem sie 3 monate alt ist jede nacht bei mir im bett an meiner brust. für sie jeder zueit verfügbar. warum ich sie zu mir genommen habe war aus dem gleichen grund wie bei dir, aus einer nacht wurde es zu selbstverständlichkeit. musste mir auch soviel anhören. gut wenn es bei den anderen besser klapt, sollen sie sich freuen, aber ob das nun wirklich auch der fall ist. lassen wir mal dahin gestellt sein. solange keiner von euch rauher ist unter tabletten einflus oder der gleichen steht, finde ich das gut, verwühnen ja warum nicht das ist doch mein kind und wenn es meine nähe für was auch immer braucht dann bekommt es das auch. punkt!!!!!!!!!!!! ich schlaffe besser mein kind auch. und noch mal, punkt!!!!. o.k lg
malgosianna
malgosianna | 17.07.2008
14 Antwort
Mein Sohn schläft
auch mit uns im Bett. Meine Tochter hat es nie gebraucht. Kinder sind halt unterschiedlich. Wir genießen das gemeinsame Schlafen sehr! Und ich sehe, wie glücklich mein Kind ist. Es gibt einen Schlafratgeber, in dem die Vorteile des Co-sleepings beschrieben sind. Es heißt "Schlafen und wachen" von William Sears. Unter anderem steht dort auch, warum man Babys nicht schreien lassen soll und warum man sie in den Schlaf begleiten muss. Ach so, dem Baby das zu geben was es braucht ist kein Verwöhnen!
Krystyna
Krystyna | 17.07.2008
13 Antwort
schlafen
hallo mach dich nicht so grosse sorgen. mein kleiner ist auch zimmlich von anfang an bei uns geschlafen, weil er so einfach ruhiger war. seit kurzem schläft er nun wieder in seinem bett und kommt nur noch morgens zu mir, was mich auch nicht stört. LG
mc_speedy
mc_speedy | 17.07.2008
12 Antwort
elternbett
mein schatz hat 9 monate in meinem bett geschlafen und hat von der 9. woche an durchgeschlafen. jetzt hat er sein eigenes großes gitterbettchen. es gab überhaupt keine probleme. er hat sofort darin geschlafen. ich kann es nur empfehlen!!!! LG
deanna
deanna | 17.07.2008
11 Antwort
habe ich
und mach ich heut noch beim kleinen.ist schon in ordnung.du mußt nur aufpassen wie weit du gehst.bei großen bin ihc zu weit.der ist erst mit 10 jahren aus meinem bett wieder raus.wenns dem kleinen nicht gut geht dann schläft er bei mir und wenns geht dann wieder in seinem bett.klappt ganz toll.ich habe ihn die erste zeit viel bei mir gehabt.denn es bringt ja auch nix wenn du am nächsten tag total erschlagen bist.also mach dir keine gedanken
josie
josie | 17.07.2008
10 Antwort
kommt auf dich an
mein sohn ist 9 monate und er braucht auch die brust immer zum einschlafen. und nachts will er, wenn er wach wird zu mir ins bett. ich hab das auch immer so gemacht, damit ruhe ist. aber er hat tagsüber auch nur so geschlafen, und das funktioniert nicht, wenn man noch ein zweites kind hat. dann ist mir irgendwann aufgefallen, das er selbst bei mir im bett immer unruhiger geschlafen hat, und immer öfters die brust verlangt hat, obwohl er auch abends noch einen abendbrei bekommen hat. ich hab mich irgendwann ziemlich eingeengt gefühlt und konnte selber gar nicht mehr richtig schlafen. hab mir das buch "jedes kind kann schlafen lernen gekauft" und jetzt klappt es abends super auch ohne brust. aber mit 5 monaten hat dein zwerg ja noch was zeit.
louni
louni | 17.07.2008
9 Antwort
das buch
jedes kind kann schlafen lernen ist wirklich gut. also ich habe unsre maus auch mal mit ins bett genommen und morgens bin ich aufgewacht und hatte meinen arm auf ihr drauf liegen, da habe ich doch nen schrecken bekommen und werde sie nicht mehr zu uns ins bett holen. lina wollte auch nicht schlafen habe sie dann mal auf den bauch gedreht und jetzt schläft sie super, hatte zwar auch anfangs ang´st aber es klappt gut.sie liegt nur noch auf dem bauch auch im kinderwagen!
stephi1
stephi1 | 17.07.2008
8 Antwort
meine tochter
ist 2 monate jung und schlaeft auch bei uns im bett... das ist ueberhaubt nicht schlimm.... ich habe gute erfahrungen gemacht und sie schlaeft fast durch... manchmal schlaeft sie sogar bis 11 morgens durch... nur irgendwann, bei abgewöhnen hast du dann die qual. lg cindyyyyyyyyyyyyy
ahliya-baby
ahliya-baby | 17.07.2008
7 Antwort
meine tochter
ist 2 monate jung und schlaeft auch bei uns im bett... das ist ueberhaubt nicht schlimm.... ich habe gute erfahrungen gemacht und sie schlaeft fast durch... manchmal schlaeft sie sogar bis 11 morgens durch... nur irgendwann, bei abgewöhnen hast du dann die qual. lg cindyyyyyyyyyyyyy
ahliya-baby
ahliya-baby | 17.07.2008
6 Antwort
MIT ins Bett ...
natürlich kann sie bei Dir schlafen, wenn es euch beiden dabei gut geht.Wir haben das mit unserem Sohn auch gemacht.Nicht alle Kinder schlafen ab dem 3.Tag in ihrem bettchen durch...Irgendwann müßt ihr beiden zur Ruhe kommen , warum nicht in deinem Bett???Laß dich nicht verrückt machen.Sie wird auch lernen in ihrem Bett zu schlafen.Wenn es an der zeit ist, klappt das schon.Schlaft gut!!! Sabine
babykatze
babykatze | 17.07.2008
5 Antwort
gwöhn es ihr nicht an
gewöhen ihr das nicht an!!! den wenn sich die kinder erst dran gewöhnen wollen sie nur noch im elternbett schlafen und das wiedre abzugewöhnen is schwer. ab und an mal kinder ins elternbett mit nehmen is nicht so schlimm aber ständig ist nicht so gut
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2008
4 Antwort
babybett
ich würde dir ganz stark empfehlen die maus im eigenen bett zu brinegn. ich hatte genau das gleihe prob gehabt wie du wir haben ihm auch zu uns ins ett genommen. und es hat zwei jahre gedauert bis ich meinen sohn wieder in seinen eigenden bett hatte! und das hat mindestens genau so viel kraft gekostet! rede mit deinen kinderarzt drüber oder hole dir ein buch uns hat es sehr geholfen. viel glück und kraft
Mausi228
Mausi228 | 17.07.2008
3 Antwort
Doch mit
sehr viel geduld.Bei meinen grossen hat es einige Zeit gedauert. Und jetzt bei meinen zweiten, der schläft oft bei mir im Bett. Lg.
tom2007
tom2007 | 17.07.2008
2 Antwort
Dein Kind
braucht halt einfach deine Nähe!!! Genieße es so lange du kannst. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2008
1 Antwort
Baby mit im Elternbett?
Hallo, ich hatte son ähnlichen Problem, meine Tochter schlief von anfang an in ihrem Bett, mit 10 monaten wollte sie nicht mehr in ihrem Zimmer schlafen, und schlief auch knapp 4 wochen bei uns, und danach schlief sie wieder bei sich, Babys suchen manchmal auch einfach nur die nähr.... Lass den Kopf nicht hängen, wird schon.....
Larena87
Larena87 | 17.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Raus ausm Elternbett
07.12.2011 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: