Vom Stillen auf Flasche umsteigen

ekiam
ekiam
22.08.2017 | 5 Antworten
Hallo ihr Lieben. Ich würde gerne mal eure Meinung und Tipps hören. Meine Tochter ist fast 8 Monate alt. Bis auf den Mittags- und Abendbrei, stille ich bisher noch. Ich habe bisher immer gesagt, ich stille, bis meine kleine nicht mehr will. Gut ich hatte schon im Kopf, dass sie zum 01.11. in die Krippe kommt und ich ab Januar wieder arbeiten gehe, dachte aber eigentlich, bis dahin würde sie Frühstücken und auch so ihre Zwischenmahlzeiten einnehmen, dass wir eigentlich vom Stillen weg sind. Nun zeichnete sich für mich schon eine ganze Zeit ab, dass meine kleine eigentlich gar nicht mehr so richtig gestillt werden wollte, sondern eher nur 3-5 min. pro Seite trinkt und es sonst eher als Kuschelzeit nutzte. Es kam immer häufiger vor, dass sie ihre Stillzwischenmahlzeiten ausließ und stattdessen etwas früher oder auch zur normalen Zeit ihren Abendbrei einnahm. Somit habe ich teilweise über 12-17 Stunden nicht gestillt. Mal spannte es wie sonst was, mal machte es mir nichts aus. Da ich Wespengiftallergikerin bin und seit knapp 4 Jahren zum 2. Mal hypersensilibisiert werde, soll jetzt demnächst eine Wespengiftprovokation durchgeführt werden, wo ich höchstwahrscheinlich über Nacht im KH bleiben muss und meine Kleine nicht mitnehmen darf und wenn nicht stillen dürfte. Ich versuche immer die Ärzte zu vertrösten, da meine kleine noch gestillt wird und mein Mann so nicht aufpassen will/kann. Die wollen aber ein Datum haben, wann sie nicht mehr gestillt wird, was ich nicht sagen kann und eigentlich auch nicht will . Jetzt kam ich gestern auf die Idee, da ich noch von meiner anderen Tochter die Pre Milch im Schrank habe, ihr eine Flasche zu machen, da sie jetzt seit paar Tagen der Ansicht ist, sie müsse mich immer auf die Brustwarze beißen und sie mir wie ein Gummiband lang ziehen, was sehr weh tut. Im ersten Augenblick trank sie mir 50 ml ohne Absetzen weg(ich freute mich schon, dass der Umstieg so unproblematisch sei), dann merkte sie aber, dass es die Pre Milch war und verweigerte die Flasche. Das ging so weit, dass sie ihren Schnuller und selbst meine Brust nicht mehr nehmen wollte, aber wie am Spieß schrie. Nach immer wieder versuchen sie zu stillen, nahm sie nach Stunden meine Brust wieder an und wollte nicht mehr aufhören zu trinken.
Ich könnte jetzt anfangen, Milch pö ab pö ab zupumpen, aber damit rege ich meinen Milchfluss wieder an, den ich ja eigentlich so gar nicht mehr brauche. Bleibt zusätzlich die Frage, ob sie die abgepumpte MuMilch in der Flasche akzeptieren würde, wenn mein Mann mit ihr evtl.. knapp 2 Tage alleine ist?

Nachmittags Obst-/Getreidebrei verweigert sie. Wie es mit evtl.. Milchbrei morgens wäre weiß ich nicht, da ich es wie gesagt, eigentlich nicht eilig hatte.

Habt ihr einen Rat für mich?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Ich danke euch für eure Antworten. Ich werde es erstmal so weiter laufen lassen, wie es gerade ist und vermehrt versuchen, sie normale Mahlzeiten um zustellen. Ihr habt schon recht, warum jetzt noch an die Flasche gewöhnen, wenn sie essen könnte.
ekiam
ekiam | 24.08.2017
4 Antwort
Ich würde da versuchen, sie auf Brei oder auch "normales" Essen umzustellen. Sie ist ja schon 8 Monate, da geht das ganz gut. Flasche würde ich da nicht mehr unbedingt versuchen. Deine Kleine zeigt Dir ja eigentlich auch schon an, daß sie etwas anderes möchte als die Brust. Probier es einfach aus.
babyemily1
babyemily1 | 23.08.2017
3 Antwort
Du könntest auch eine andere Nahrung versuchen, oder ein Fläschchen welches der Brust recht ähnlich ist. Ich würde nicht sofort aufgeben- sie kennt das mit Fläschchen ja noch nicht und würde sicher umsteigen, wenn es denn nichts mehr anderes gibt. Du musst ausprobieren wie es für Euch passt. Entweder du lässt ihr noch Zeit, oder du ziehst es jetzt durch. Alles Gute.
hcss2009
hcss2009 | 23.08.2017
2 Antwort
Hast Du mal einfach einen Becher probiert
dajana01neu
dajana01neu | 22.08.2017
1 Antwort
wenn dein Kind nicht aus der Flasche trinkt, gibt es keine Alternative. Ausser es ist normal, was mit 8 monaten sicher geht, da haben zumindest unsere schon vom Tisch gegessen
eniswiss
eniswiss | 22.08.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading